Qualitätsranking Kolben / Lagerung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      ElektroZwiebel wrote:

      Ich würde etwas beständigeres nehmen als WD40.


      und was ist an wd40 o.Ä. schlimm, wenn es sich nicht durch frische luft verflüchtigen kann?
      ok, man könnte bemängeln, dass da über jahre was durchs plastik durchdiffundieren kann...
      von miraus auch fett.
      an die ringe hab ich gedacht, jedoch gibt es genug kolben von damals, die einfach so an der luft gelagert wurden...und alles ist gut.
      streng genommen stimmt das aber, ist auch guß und müsste demnach genauso wie die buchse behandelt werden.
      warum das zeug unbedingt an der luft bleiben soll(auch fett altert unter lufteinfluss), erschliesst sich mir nicht.
      ich bleibe dabei: je weniger frischluft über einen langen zeitraum rankommen kann, desto besser.
      Danke für die zahlreichen Antworten. Da ich gestern Abend die Zylinder verstauen wollte und bis dahin noch keine Antworten da waren habe ich es wie folgt gemacht...

      Laufbuchse, Einlass, Auslass und Überströmer dick mit 2 Takt Öl eingeschmiert... Kolben inkl. Ringen eingeschoben und einen in Öl getränkten Lappen geweils in die Lufbuchse über und unter den Kolben und in den Ein- und Auslass. Kolbenbolzen und Clips in eine Zipptüte und die mit WD40 aufgefüllt, sodass die Sachen darin schwimmen.

      Dann das ganze in einen gepolsterten Pappkarton (mit Zeitung damits Atmen kann) und diesen dann normal verschlossen.
      Hoffe das hält so ein paar Jahre.

      Beim Verpacken habe ich noch einen Kolben gefunden, bei dem ich nicht weiß von welcher Firma der ist. Innen steht keinerlei Bezeichnung, die Kolbenaugen sind von innen plan geschliffen, das Kolbenmaß sowie der Pfeil sind eingelasert und der Kolben hat oben in der Mitte ein Loch (vom drehen vermutlich). Auf den Kolbenringen steht ein Maß und MZA. Der Kolben ist leicht konisch. Oben ca. 0,04 mm dicker wie unten. Bei einem MZA Kolben würde doch die Bezeichnung innen stehen, oder. Und auch das die Augen plan waren hat mich gewundert.

      MfG
      Statt WD40 empfehle ich den Mittelstrahl einer gesund ernährten Jungfrau bei Vollmond.
      Gibt's bestimmt auch wissenschaftliche Untersuchungen drüber. Je komplizierter, desto besser.

      Meinung am Rande:
      Kolbenringe, die nicht in die Buchse eingeschoben wurden streifen auch kein Öl ab und rosten ebensowenig fest.
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
      Mal keine Wissenschaft daraus machen.
      Wenn man solches Zeugs sogar bei Zimmertemperatur und niedriger Luftfeuchtigkeit
      lagert, sprich Wohnung, dann braucht man normalerweise gar nichts drauf zu
      schmieren. Mit Fett dick einschmieren? Am besten noch irgendwelches
      Säurehaltiges? Die besten Erfahrungen habe ich mit (ohne jetzt damit Werbung machen
      zu wollen) Ballistol gemacht. Wurde schon früher als Waffenöl genutzt.
    ADVERTISEMENT