ANZEIGE

Duo im Allgäu

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Duo im Allgäu

      Hallo,
      seit Jahren liebäugle ich mit einer Duo und dieses Jahr pünktlich zum Frühjahr ist es umgesetzt.
      Seit zwei Wochen steht das Duo aus Norddeutschland kommend hier im Süden auf dem Parkplatz.
      Ein Gefährt, dass schon in dieser kurzen Zeit für Reaktionen der Mitmenschen gesorgt hat,
      meist erheiternde Neugierde oder sogar Erinnerungen an frühere Zeiten. Einen Oldtimer in
      dieser Aufmachung ist generell selten zu sehen aber im Süden besonders. Den italienischen
      Ape und das Statussymbol Porsche gibt es häufig, aber so ein Duo ist wohl einmalig in der Stadt.
      So ist es ein kurioses Fahrzeug genau richtig für einen individuellen Eigenbrötler.
      Nur mit der Fahrpraxis tut es sich bei mir schwerer als ich dachte nach vielen Jahren ohne
      Auto und so kann ich noch ein paar Fahrstunden gebrauchen die schwer zu organisieren sind
      denn die Fahrschule übernimmt das nur mit einer Versicherung im Wert von ungefähr einem
      Viertel des Preises vom ganzen Duo und somit indiskutabel. Fahrstunden über das Netz sind
      wohl auch eher aus dem Bereich der Fantasie und für praktische Erfahrungen kaum geeignet.
      Bin gerade über 50 und was Erfahrungen angeht gut bedacht nur an Erfahrung ein Duo zu
      fahren fehlt es noch aber das kann sich ja ändern wenn so ein Krause vor dem Haus steht.

      lg DuoEwalt
      ANZEIGE
      Schön langsam angehen die Geschichte. Vorallem Linkskurven, da kommt die rechte Seite gerne mal hoch. Am besten bei schönem Wetter mal barfuss die Fahrt geniessen, geignetes Schuhwerk brauch man ja nicht.


      Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen
      Notfalls Sack Zement rechts reinlegen... ich persönlich fahr alles was zwei Räder hat...
      Duo aber, und habe selbet eine zur Restauration stehen, weil die einfach cool sind, hab ich echt immer Bange vor. Wenn man Hebel am Lenker gewöhnt ist, ist ein nackter Lenker schon was anderes. Aber alles Sache der Übung. Einfach anfangen...
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      In Linkskurven kommt die rechte Seite hoch? Das musste mir erklären


      Wenn Du mal ne MZ oder ein anderes Motorrad mit Beiwagen gefahren bist.....dann weisste was er meint.
      Wenn man alleine im Duo sitzt fehlt halt auf der Beifahrerseite Gewicht (Masse). Dieses begünstigt in Linkskurven ( vor allem ein bisschen zu schnell & ein wenig zuviel eingelenkt) ein abheben der rechte Seite.
      20/06/2015 Hockenheim
      Oh je, hier geht es ja genauso dumpf zu wie an vielen Stellen im Netz.
      Bereue es mein Duo vorgestellt zu haben, ich verbinde mit dem seltenen Dreirad andere Werte als umnachtete Dumpfheit.
      Natürlich geht das Duo rechts hoch in einer Linkskurve, vor allem wenn man zu schnell und zu hastig ist was bei
      dumpfen Menschen schnell vorkommen kann. Jedoch das ist nicht mein Problem, mir fehlt es an Übung und im Stadtinneren
      gibt es wenig Übungspiste ohne Autos und Passanten, an Besonnenheit fehlt es mir nicht.
      Habe mir bewusst dieses Gefährt zugelegt als Krankenfahrstuhl weil es einen philosophischen Aspekt auf die Lebensqualität verspricht.
      Simson, Schwalbe, Duo ist etwas besonderes in Deutschland und das in Bayern vermittelt ist speziell etwas besonderes.
      Wenn man das hier im von mir eröffneten Thread diesen Wert berücksichtigt wäre ich sehr verbunden,
      wenn nicht, habe beruflich mit psychisch kranken Menschen zu tun und kenne mich mit Dumpfheit aus.
      Nur hier wollte ich zu meiner Erbauung dem Hobby frönen und nicht arbeiten müssen.
      Nun so ein Duo hat etwas andere fahreigenschaften als ein Zweirad. Durch das angetriebene linke Hinterrad und das "bremsende" rechte, möchte das Fahrzeug immer zum rechten Fahrbahnrand. Duofahrer erkennt man am kräftigen rechten Unterarm. Dummerweise führt das Gegenstemmen dazu das bei Lastwechsel gerne nach links gezackt wird. Was die Beschwerden des TE angeht, nun ja es ist halt ein offenes Forum, nicht nur Fachleute dürfen etwas schreiben. Also dumme Kommentare überlesen oder in einem Profi Psychologieforum sein Glück versuchen.


      Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen
      Es ist die Ironie der Forumsdauerschreiber für die kaum noch ein Kick im Forum entsteht.
      Schreiben müssen sie, das ist ein Zwang aber zum Ausdruck kommt nur Frust und Langeweile.
      Natürlich ist ein Duo als DDR Krankenfahrstuhl heute auf der Straße nur mit Selbstironie zu fahren
      aber diese Ironie sollte Qualität haben und eindeutig sein und nicht so mittelmäßig dumpf.
      Diese Ironie gehört also auf die bundesdeutsche Straße beim Fahren des Duo und bringt nur
      wenig wenn sie ersatzweise versucht wird im Forum zu äußern was kaum gelingt.
      Dass ein Dreirad andere Fahreigenschaften hat als ein Zweirad werde ich vertiefen denn
      es grenzt geradezu an ein Wunder. Ansonsten ist das ersatzweise Schreiben zum Thema
      und es weniger praktisch zu tun überall in der virtuellen Welt so, mir geht es genauso,
      deshalb schreibe ich hier denn ich fahre gerade nicht mit dem Duo.
      Danke für das Willkommen, das Einzige und deshalb so wertvoll.
      So hast du also einen Krankenfahrstuhl und darfst versuchen damit die Erlaubten 60Km/h zu erreichen, ich habe ja das Duo als Versehrtenfahrstuhl und muss mich auf 55 Km/h beschränken. Das bremsen über die Lenksäule kann man als Bremskraftverstärker nehmen, so man genug Phantasie besitzt. Hüte dich vor feuchten Blechdeckeln auf der Fahrbahn, so hab ich meins auf die rechte Seite gelegt. Nun weiss ich nicht wieviele Strassenbahnen es in deinem Umkreis gibt.


      Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen
      Woher kommt nur dieser latente Hang stets das Haar in der Suppe zu finden hier beim Ausdruck im Forum.
      Egal welcher Kommentar, er hat eine pessimistische Grundstimmung.
      Bin davon ausgegangen, dass Simson-Fahrer und somit auch Duo die Ironie der Welt beherrschen
      und sich somit einer guten Lebensbewältigung erfreuen.
      Ich bin in Ost-Berlin aufgewachsen und lebe seit geraumer Zeit in Bayern.
      Habe mir doch ganz bewusst diesen Krankenfahrstuhl besorgt als sozusagen ein Antiauto
      um auf der Straße neben BMW und Porsche einen Akzent zu setzen.
      Das geht jedoch nur mit sehr optimistischer Haltung sonst bin ich sofort platt gemacht
      und sitze wimmernd im Straßengraben. Nun hoffte ich hier im Forum unter den Simson-Fahrern
      Rückendeckung zu bekommen aber was ist der Fall, die User sind noch schlechter drauf als
      der Porsche-Fahrer der einfach nur glaubt die Welt liegt ihm zu Füssen.
      Jedoch was Individualität angeht ist das Duo hier in der kleinen Stadt in der es keine Straßenbahn gibt,
      nicht zu schlagen, ich vermute es gibt kein Zweites. Allein im Revier wie eine Katze so geschmeidig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DuoEwald“ ()

      Gibt es in deiner näheren Umgebung einen Supermarkt oder größeren Parkplatz? Dort könntest du erste Erfahrungen im Umgang mit dem Duo Sammeln und evtl. auch mal vorsichtig den "Grenzbereich" ausloten ohne dich und andere zu Gefährden. Ansonsten hoffe ich das es bei dir nicht die "Neider" auf den Plan ruft die dein schönes Duo Beschädigen, Zerkratzen etc. Ich wünsche dir viele tolle Fahrten und viele Neidische und Bewundernde Blicke. Bei mir in der Gegend verhält es sich ähnlich mit meiner Ape, ich werde des öfteren angestarrt als hätte ich ein Ufo. Viele kommen dann aber auch und Fragen danach und sind Interessiert mehr darüber zu Erfahren. Ich Hoffe für dich das du viel und lange Freude mit deinem Duo haben wirst. :)
      Warum wurde denn meine Frage gelöscht? Die war weder unsachlich noch sarkastisch gemeint.
      Mir ist es immer noch schleierhaft wie ein Duo in einer Linkskurve rechts hoch gehen soll?!

      Naja...vllt erklärt mir das ja jemand in Suhl.
      Hier könnte deine Werbung stehen
      Ich denke mal das ganze ist dann zu "Linkslastig".Ist bei meiner Ape auch so wenn man alleine fährt und dann zügig links einlenkt, dann kommt das rechte Hinterrad hoch. Ist lustig in nem Kreisverkehr... :D
      Danke für die Wünsche aber auch hier überwiegt die pessimistische Sicht, dass Neider zerstören und zerkratzen könnten, warum nur der Tenor in Richtung Defizit.
      Natürlich kann alles mögliche passieren und wer mit so einem sonderlichen Vehikel provoziert sollte mit Reaktionen rechnen. Die meisten Menschen drücken
      sich verwundert und belustigt aus aber man weiß natürlich nie wen man aggressiv macht mit so einem Ding, alles ist möglich bis hin zum Diebstahl und
      durchorganisiertem Abtransport per Lastwagen. Jedoch wenn ich nur solche Gedanken hätte müsste ich mich zuhause verstecken und darf nie raus gehen,
      das führt auf jeden Fall zu einem sinnlosen Leben. Die Werkzeugschachtel wurde geklaut, da so ein Duo offen ist war es kein Problem den kleinen
      Werkzeugkoffer der hinter der Sitzbank stand zu entwenden. Ich war im ersten Moment traurig, weniger wegen dem Verlust des Werkzeugs, das war ziemlich
      verbogen und verrostet, sondern weil es Menschen gibt die glauben sich an solchem Kram bereichern zu müssen weil sie sonst zu kurz kommen.
      Das sind seelisch sehr erbärmliche Menschen und das es solche Leute gibt macht mich immer wieder traurig. Ein Simson-Werkzeug zu bestellen
      ist kein so großes Ding, auch nicht besonders teuer aber wo lassen im Duo das auf der Straße steht, denn ein neues Werkzeug klauen macht eher Sinn,
      das kann man verschieden gebrauchen. Also tue ich erst eine neues Werkzeug her wenn der feste Parkplatz gefunden ist, am besten eine Garage.
      Ansonsten bin ich heute sehr guter Dinge, die Sonntagsausfahrt viel zwar kurz aus da die Straßen in der Stadt für einen Lauf gesperrt sind aber dafür
      war er reibungslos und ohne Konflikte. Meine Hoffnung, dass ich es noch lernen werde steigt und das macht froh...
      Einfach mal mit dem Dreirad zu so einem typischen Motorradtreffpunkt fahren. Ok die Plasteraser sind uninteressiert, aber die ganzjahresfahrer werden dich fragen was das ist. Haben mich schon einige gefragt ob ich se mal ein Stück mitnehme. Einen hab ich dann mal 2 Km fahren lassen, er war nass geschwitzt danach.


      Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen
      Altes Werkzeug aus ner Duo klauen...das ist auch mal was. Den Sprit kann ja kaum jemand in heutigen Fahrzeugen gebrauchen...zumindest davor ist man etwas gefeit.

      Aber ich kann christian2306 nur beipflichten: Erst, wenn man sein Fahrzeug in Grenzsituationen gefahren ist, kann man es auch ganz gut beherrschen bzw. einschätzen. Daher unterstütze ich die Idee mit einem großen Parkplatz. Gefahrenbremsungen, Kurvenfahrten mit hohen Geschwindigkeiten....

      Da du auch schon von Allgäu sprichst, wäre es doch auf einem Sonntag Morgen mit wenig Verkehr eine Tour in die Berge wert. Testen, wie sich der Ganganschluss bei welcher Steigung verhält, bei welcher Drehzahl man schalten sollte, Bergabfahrten mit dem richtigen Bremsweg einschätzen. Zur Rush-Hour hätte ich dazu absolut keine Lust, dafür muss man Ruhe haben.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Ich kann meinen vorschreibern nur zustimmen. Das Duo ist halt in seinen Fahreigenschaften ein wenig gewöhnungsbedürftig. Deswegen am besten mal auf nen grossen Parkplatz, und dort ausgiebig üben.(Sonntag morgen)

      Desweiteren verstehe ich leider
      Danke für die Wünsche aber auch hier überwiegt die pessimistische Sicht, dass Neider zerstören und zerkratzen könnten, warum nur der Tenor in Richtung Defizit.
      Natürlich kann alles mögliche passieren und wer mit so einem sonderlichen Vehikel provoziert sollte mit Reaktionen rechnen. Die meisten Menschen drücken
      sich verwundert und belustigt aus aber man weiß natürlich nie wen man aggressiv macht mit so einem Ding, alles ist möglich bis hin zum Diebstahl und
      durchorganisiertem Abtransport per Lastwagen.
      das nicht. Ein Duo ist in Bayern sowie bei mir im Saarland ein selten anzutreffendes Fahrzeug. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der verärgert oder aggresiv wurde , wenn ich gefahren bin. Eher Neugier sowie Begeisterung. Man solte halt nicht immer an jeder Wand den schwarzen Peter sehen.

      Gruss Dillinger
      20/06/2015 Hockenheim
      Find ich super das du dir ein DUO gekauft hast . Nach allen was von dir gelesen habe glaube ich das DUO und du bilden eine perfekte Symbiose .ich wünsch dir allen spass der Welt mit deinen DUO .die Sicherheit kommt beim fahren ,also trau dich einfach .
      Ich wünsch dir auch viel Spaß und eine knitterfreie Fahrt mit dem DUO. Verrätst du, wo ungefähr im Allgäu du unterwegs bist? Hab mal in Simmerberg und Lindenberg (Westallgäu) gewohnt und binjetzt direkt am Bodensee.

      ciao Maris
      S51/1B mit LT60 Reso und 16N1-11, Enduroauspuff mit AOA1,Kunststoff Endurokotflügel, S53OR Schwinge, Kanzel S53 Beta MS50 und ZADI Zündschloß, VAPE, H4 Scheinwerferbirne, 12V/7,2Ah Gelbatterie, SR50 Telegabel, Endurofederbeine, , KOSO Zusatzinstrument mit Anzeige Temperatur, Uhrzeit und Batteriespannung, 17 Zoll Vorderrad, digitaler Drehzahlmesser im Eigenbau
      Bin ein Berliner der nach Kempten ausgewandert ist, wahrscheinlich kann man mich als komischer Kauz mit bestimmter Lebensphilosophie bezeichnen
      und deshalb bin ich eher auf das Duo gekommen und weniger auf das italienische Apa was auch ein Mopetauto ist.
      Das Duo habe ich seit Jahren im Visier um es als kurioses Fahrzeug zu nutzen und jetzt hatte ich den Impuls und habe es umgesetzt.
      Allein der Kauf, die Überführung und der erste Test waren ein größeres Abenteuer und ich kam um die Zweirad-Werkstatt nicht
      drumrum um das Teil fahrbereit zu bekommen. Es war nicht viel, Batterie und Zündkerze wurde erneuert und das Duo lief.
      Jetzt steht die Fahrpraxis an und da ist es schön zu lesen wie viele der Ansicht sind auf einem großen Platz am Sonntag zu üben
      ist die beste Methode, genau so mache ich es. Der große Platz fehlt noch aber mit dem Sonntag gibt es kein Problem.
      Lebe mitten in der Kleinstadt, da ist die nächste große freie Fläche so weit weg, dass es zu Fuß zu weit ist aber wir sind dran,
      habe einige Leute mobilisiert, wir werden eine Lösung finden.
      Die Ironie des Schicksal mit dem Duo bleibt weiter spannend, denn heute am ruhigen Feiertag war eine Ausfahrt geplant aber
      das gute Teil startete nicht trotz aller Tricks und Bemühungen, erst nach einer halben Stunde Anreißen lief der Motor,
      jedoch nicht lange, weniger hundert Meter und es ging kein Gas mehr, der Motor ging aus. Nach erneutem Versuch zu
      starten sprang der Motor zwar an aber der Gasgriff bewirkte nichts und der Motor ging wieder aus.
      Woran könnte es liegen? Der Benzinhahn war offen und trotzdem klang es als ob der Motor keinen Sprit mehr bekommt.
      Erst auf dem Parkplatz, es haben sich Zweiradfahrer eingefunden, sie wollten hören welche Geräusche der Motor des Duos von sich gab,
      lief der Motor wieder und der Gasgriff bewirkte die Verbrennung bei jeder Drehung. Dabei ließ ich es für heute bewenden.
      Was könnte diesen spontanen Benzinmangel und so fühlte sich der ausgehende Motor an, hervorgerufen haben?

    ANZEIGE