ANZEIGE

Pepsi's S51 Enduro Neuaufbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Pepsi's S51 Enduro Neuaufbau

      Servus, bin noch etwas neu in diesem Forum, wollte euch aber mal mein aktuelles Projekt vorstellen.

      Ich hatte mir vor ziemlich genau 3 Jahren eine meiner Meinung nach ziemlich zusammengebastelte Simson "S51B1-4" Baujahr 1988 gekauft, bin diese mal mehr und mal weniger gefahren und es gab sowohl schöne als auch schlechte Momente.
      Bisher musste immer mal wieder etwas an ihr gemacht werden und jetzt habe ich angefangen sie komplett aufzuarbeiten, neu zu lackieren und zu einer Enduro nach meinen Wünschen umzubauen, da viele Teile nicht mehr schön waren und wie ich finde nicht zusammenpassen. Bisher war sie mein Alltags- und Feldmoped, aber da ich jetzt eine rote B2-4 als Straßen- und Reisemoped habe will ich sie nurnoch als Enduro nutzen.
      Was ich mit verbastelt meine ist, das sie als S51B1-4 zugelassen ist, allerdings 35-Watt Scheinwerfer, Elektronikzündung, das Frontschutzblech mit Durchgangsstrebe, einen Endurorahmen (mit Knotenblech), Enduro-Fußbremshebel und einen Enduroauspuff (mit Delle, beim Kauf noch unten liegend) sowie eine breitere rechte Obergurtstützstrebe besitzt.

      Hier ein Foto von damals, direkt nach dem Kauf


      Vor ein paar Monaten wurden folgende Dinge gemacht
      -Motor regeneriert (neue Kugellager, Dichtungsringe, Getriebeöl erneuert)
      -Zündung eingestellt, neue Zündkerze (mehrmals sogar ;) )
      -neuer Bing Vergaser
      Sowie immer mal wieder kleinere Reperaturen

      Und so sah sie vor dem Umbau aus


      Folgende Dinge werde ich an ihr machen/umbauen/erneuern oder wie auch immer
      -Kompletter Rahmen (Hauptrahmen, Obergurt, Stützstrebe, Schwinge, Motorlager, Fußbremshebel, Fußrastenträger, Unterzugstreben, Gabelbrücke, Gleitrohre, Lenker) wird rot lackiert (RAL 2030 Verkehrsrot)
      -Schrauben, Achsen, Bremsbacken werden komplett erneuert
      -Telegabel wird mit einer SR50-Gabel getauscht und es kommt eine Klemmgabelbrücke mit Enduro-Plastikkotflügel und Quergabeljoch dran (das Strebenschutzblech wird neu lackiert und kommt an meine B2-4 :) )
      -Hintere Stoßdämpfer werden durch 380mm MZ ETZ-Federbeine ersetzt
      -Neue wahrscheinlich Schwarz gepulverte Stahlfelgen mit Edelstahlspeichen, mit Heidenau K42 Reifen
      -Neuer Crosslenker Tommaselli hoch mit neuen Armaturen, S50 Abblendschalter (finde den schöner wie den Kombischalter ;) )
      -Kabelbaum wird aufgearbeitet, Bilux-Frontscheinwerfer mit Standlicht, neues Rücklicht (altes ist kaputt)
      -Neue Kette; Kettenkasten usw, neuer 50ccm Zylinder +Kolben
      -Neuer Enduro-Auspuff, wird entchromt und schwarz lackiert (weil die in schwarz kaufbaren nur ein Prallblech haben)
      -Bananentank und Seitendeckel werden gespachtelt und (rechts ein neuer mit Delle) schwarz lackiert
      -Neue Sitzbank Enduro strukturiert (Alte wurde verkauft, war durchgesessen etc)
      -Diverse Kleinteile wie neue Gummis, Lagerschalen oder ein Tankschutzring

      Originale Teile werden selbstverständlich restauriert/aufgearbeitet und wiederverwendet oder gelagert ;)
      Ich werde zwar wahrscheinlich ohne Blinker rumfahren (da diese beim Enduro fahren wohl oft kaputt gehen würden) aber keine Angst, sie wird nicht total verbastelt ;D
      Der Obergurt bleibt schön unten, es kommt keine Lichtmaske ran, Tuning und komische Auspuffanlagen bleiben auch weg und sonstige jugendliche Schweiss- und Pfuschaktionen werde ich auch unterlassen :D
      Einige Teile habe ich bereits und bisher habe ich sie schon auseinandergebaut und angefangen die Teile die lackiert werden zu säubern, abzuschleifen, teilweise zu entfetten und schon zu lackieren.
      Ich hoffe ich habe nix vergessen und alles richtig geschrieben :D

      Updates kommen dann sobald sichtbare Fortschritte da sind
      (Sichtbare Fortschritte sind schon lange da, Updates kommen wirklich bald :D )
      Simson S51E4 "Projekt Nero" 1988
      60ccm Sport, BVF16N1-11, AOA2, 6V Elektronikzündung
      Simson S51B2-4 "Projekt Bae" 1987
      50ccm Original, BVF16N1-11, AOA1, 12V Vape-Zündung, H4-Scheinwerfer, Tacho & Drehzahlmesser
      Simson S51/1C "Projekt Comfort" 1989
      ~zurzeit im Aufbau~
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Pepsibaron“ ()

      Nach langer Inaktivität weil wenig Zeit wegen Abschlussprüfungen meld ich mich mal wieder ;)

      Simsinas schrieb:

      Könnte aber auch eine E4 sein. Schon mal daran gedacht? Steht denn was auf dem Typenschild?


      Jap hab ich, hab mir die ganzen Eigenschaften der verschiedenen Modelle mal alle durchgelesen und verglichen.
      Erstmal zu meiner, da ich sie ja neu lackiere ist ja alles auseinandergebaut und daher konnte ich mir mal den Rahmen genau angucken. Sämtliche Schweißnähte am Rahmen, also auch die am Knotenblech sehen sehr ähnlich aus (also wohl vom selben Schweißer gemacht) und nicht gepfuscht oder von einem Anfänger gemacht, daher gehe ich davon aus das der Rahmen Original Enduro ist.
      Beim Kauf am Moped angebaut waren folgende Enduro-Teile; Rahmen mit Knotenblech, Fußbremshebel, Auspuff (mit Delle), breitere rechte Soziusrastenhaltestrebe/Obergurtstützstrebe, Blinker waren mit dabei aber nicht montiert.
      Gefehlt haben nur normales Schutzblech, Seitendeckel mit Delle (Tank und linker Deckel waren original Billiardgrün, rechter Deckel ohne Delle war Rot), Unterzugstreben, Enduro-Krümmer, verstellbare Federbeine, hoher Lenker, Klappkickstarter und natürlich Stollenreifen. Daher gehe ich schon sehr stark davon aus das sie mal eine schöne Billiardgrüne Enduro war, aber keine E4, da sie ja über Zündschloss, Blinker, Elektronikzündung und Kombischalter verfügt.

      Jetzt kommt allerdings das merkwürdige an der ganzen Sache ;)
      Auf dem Typenschild steht als Typ nur "S51" was bei Enduros oder B's völlig normal ist, das Baujahr 1988 steht sowohl auf dem Typenschild wie auch auf den originalen DDR/KTA-Papieren und die Rahmennummer ist auf dem Typenschild sauber eingeschlagen, auf dem Rahmen nebendran genauso, sie stimmt überein mit der in den 2010 nachbestellten KBA-Papieren (als Typ S51B1-4) und mit der auf den originalen DDR-Papieren eingetragenen Nummer. Soweit sogut, aaaaallerdings stand auf den DDR/KTA-Papieren mal eine andere Rahmennummer die durchgestrichen wurde und darunter wurde die jetzige/richtige als Bemerkung "geändert" notiert, auf den DDR-Papieren steht aber auch als Typ "S51B1-4" ;D Ich würde mir das ganze so erklären das die Papiere für eine "B1-4" ausgestellt wurden, diese einen Unfall hatte und der Rahmen getauscht werden musste oder aus irgendeinem anderen Grund die Papiere dann fälschlicherweise aber einem "E"-Rahmen zugeteilt wurden, und man anstatt neue richtige "E" Papiere zu nehmen/erstellen oder wie auch immer, einfach die neue Rahmennummer darunter gekritzelt hat :D Der Vorbesitzer hat dann noch "B1-4"-Papiere beim KBA beantragt (stand ja so auch auf den DDR-Papieren, daher sollte es ja richtig sein ;) ) und fertig ist der Salat 8)

      Ich habe jetzt mittlerweile schon neue "S51E"-Papiere beim KBA beantragt, da ich es sehr komisch finde mit einer S51E (mit allen originalen Teilen) rumzufahren aber nur S51B Papiere zu haben und diese sind auch schon da :biglaugh:

      Ist ein bisschen lang/viel geworden aber immerhin weiß man jetzt was genau los ist :P
      Simson S51E4 "Projekt Nero" 1988
      60ccm Sport, BVF16N1-11, AOA2, 6V Elektronikzündung
      Simson S51B2-4 "Projekt Bae" 1987
      50ccm Original, BVF16N1-11, AOA1, 12V Vape-Zündung, H4-Scheinwerfer, Tacho & Drehzahlmesser
      Simson S51/1C "Projekt Comfort" 1989
      ~zurzeit im Aufbau~

      TTRU74 schrieb:

      Hallo

      hast du den hohen Tommaselli verbaut?
      Ich bin auf der Suche nach einem Teilegutachten,
      ist halt schwierig, aber es gibt nirgends eine Downloadmöglichkeit.

      Gruß Thomas


      Nein bisher ist er noch nicht verbaut, da ich immernoch beim lackieren bin, hatte mir einen flachen und einen hohen Tommaselli-Crosslenker, weil ich gucken wollte mit welchem ich besser klar komme, gebraucht für jeweils 15€ über eBay Kleinanzeigen gekauft und da waren keine Gutachten mit dabei.
      Einer der beiden Verkäufer meinte sogar man bräuchte kein Gutachten mehr für diese Lenker, hab ihm das aber eher weniger geglaubt.
      Hab also selbst kein Gutachten, aber anscheinend wurde das Problem ja schon gelöst :)

      ColonelSandfurz schrieb:

      TTRU74 schrieb:

      Hier gibt's das Teilegutachten direkt beim Hersteller: domino-group.com/it/catalogue/…Detail.aspx?idmaster=1445


      Das da?


      Bei mir funktioniert der Link garnicht mehr :huh:
      Simson S51E4 "Projekt Nero" 1988
      60ccm Sport, BVF16N1-11, AOA2, 6V Elektronikzündung
      Simson S51B2-4 "Projekt Bae" 1987
      50ccm Original, BVF16N1-11, AOA1, 12V Vape-Zündung, H4-Scheinwerfer, Tacho & Drehzahlmesser
      Simson S51/1C "Projekt Comfort" 1989
      ~zurzeit im Aufbau~
      Passt dieses Teilegutachten?

      akf-shop.de/item/images/7549/2000x2000/10001184-08.jpg

      Eine ABE gibt es für den Tomaselli Lenker soweit ich weiß nicht.


      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro in Restauration.
      SR 80 CE BJ87 in weiß

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „alfstingray“ ()

      Anscheinend funktioniert der Link nicht mehr.
      Das Teilegutachten von AFK ist aber nur die erste Seite. Insgesamt besteht das aus 4 Seiten und einer großen Zeichnung. Wenn Bedarf an diesem Gutachten bestehen sollte, bitte mich per PN benachrichtigen, dann kann ich gegebenfalls euch die Datei zukommen lassen. Nach wie vor besteht die Mitführpflicht der ABE, eigentlich muss sogar der Lenker in die Papiere eingetragen werden. Der Fahrzeugführer hat damit aber Zeit, das beim nächsten regulären TÜV Besuch mit nachtragen zulassen, aber muss eine Simson zum TÜV!? Deshalb, die Datei ausdrucken und auf verlangen der Rennleitung vorzeigen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TTRU74“ ()

      Schlichweg falsch.
      Der Lenker MUSS eingetragen werden. Im Gutachten sind die Simson Modelle nicht aufgeführt. Damit der Lenker legal gefahren werden kann muss er per Anbauabnahme eingetragern werden.
      Wenn du FAS so siehst, der Rennleitung war es jedenfalls egal, als sie meinen Junior letztens mal angehalten hatten. Ach ja, zur praktischen Fahrschulprüfung wollte der PI zumindest sehen, ob mein Junior die ABE dabei hatte. Auch er war zufrieden. Soviel zum Thema "schlichtweg falsch".
      Und wenn, dann gibt's halt einen Mängelschein. Da war der Umbau erst letzte Woche....
      Hauptsache die ABE wird mitgeführt.
      könnte dir eventuell weiter helfen
      Bilder
      • 1493870280084-1246050094.jpg

        450,22 kB, 1.384×970, 59 mal angesehen
      • 14938702460391666388591.jpg

        439,48 kB, 824×1.200, 72 mal angesehen
      Dateien
      • tomaselli.pdf

        (1,66 MB, 192 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Schnitzer hat recht, habe grade selber eine TÜV Odyssee vor mir wegen nem Mängelschein dank der Suhler Polizei.
      Habe ja eigentlich nur die Lange Rollergabel drin und hinten die Sxhwinge der S53OR und 17 Zoll Räder.

      Lenker stand bei der Kontrolle gar nicht zur Debatte genau wie die Scheibenbremse, die Gabelversteifung, der zusätzliche Unterzug vorm Motor, und die Lenkererhöhung auf der Klemmbrücke aus Vollmaterial , jedoch beim TÜV in Marzahn

      Habe Dienstag bei einem zweiten TÜVer (Dekra) nen Termin. Bin mal gespannt was der sagt. War bei einem Vorgespräch in der Motorrad Autowerkstatt beim Meister der mit seinem Dekra-isten schon professionell krasse Motorradumbauten abgenommen hat. Der hat nur den Kopf geschüttelt wegen dem Mängelschein
      In Suhl geht das ganze etwas unproblematischer zu. Solange wie die "Umbauten" sich nicht so sehr vom Original unterscheiden, drückt die Rennleitung auch schon mal ein Auge zu.
      Du warst wohl auch auf dem Simsontreffen Anfang Juli

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TTRU74“ ()

      Eintragen lassen werde ich ihn auf jeden Fall, da ich ja relativ legal und problemlos herumfahren möchte, allerdings ob man Ärger bekommt hängt denke ich immer von der örtlichen Polizei ab und unsere ist ziemlich locker was das angeht. Ich wurde schon nachts ohne Tacho, Blinker, Abblend-, Rück- und Bremslicht angehalten (Elektrik hatte total versagt, konnte nur noch mit Fernlicht rumfahren) und wir sind auch schon zu zweit ohne Endtopf rumgefahren und denen war das alles komplett egal bei der Kontrolle, die waren froh das wir einen Führerschein hatten und beim Alkoholtest 0 Promille rauskam 8)
      Und nach Teilegutachten oder Eintragungen von Crosslenkern wurden Freunde von mir die einen angebaut haben bisher noch nie gefragt.
      Aber mal eine Frage, wenn ich den Lenker eintragen lasse muss ich dann auch vorführen das meine Elektrik also Hupe, Blinker usw funktioniert oder ist das egal? Wenn ja müsste ich vorher die Blinker anbauen und mir eine Batterie besorgen, da ich nie eine hatte und immer ohne Blinker gefahren bin damit die nicht dauernd kaputt gehen (wegen Enduro, man legt sich ja doch gerne ab und zu mal hin).

      ColonelSandfurz schrieb:

      Lenker stand bei der Kontrolle gar nicht zur Debatte genau wie die Scheibenbremse, die Gabelversteifung, der zusätzliche Unterzug vorm Motor, und die Lenkererhöhung auf der Klemmbrücke aus Vollmaterial , jedoch beim TÜV in Marzahn


      Ich finde diese Motor-Unterzüge total cool und hab mir jetzt auch einen bestellt, da mein Motor schon öfter was abbekommen hat und ich ihm ein wenig mehr Schutz bieten will. Bringen die wirklich so viele Vorteile wie mehr Schutz und zusätzliche Versteifung und muss ich den auch eintragen lassen? Soweit ich weiß müssen die originalen Unterzugstreben oder zb ein Beinschild nicht eingetragen werden aber die sind ja auch original...
      Ich würde den Unterzug immer nur zum Enduro fahren dran bauen und wenn ich zb nur in die Stadt oder auf Treffen oder so fahre kann ich ihn ja problemlos wieder abschrauben um keinen Ärger zu bekommen
      Simson S51E4 "Projekt Nero" 1988
      60ccm Sport, BVF16N1-11, AOA2, 6V Elektronikzündung
      Simson S51B2-4 "Projekt Bae" 1987
      50ccm Original, BVF16N1-11, AOA1, 12V Vape-Zündung, H4-Scheinwerfer, Tacho & Drehzahlmesser
      Simson S51/1C "Projekt Comfort" 1989
      ~zurzeit im Aufbau~

    ANZEIGE