50ccm Zylinder Steuerzeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      50ccm Zylinder Steuerzeiten

      Grüße,

      ich bin auf der Suche nach einem 50ccm Zylinder, welcher ruhig in Richtung LT51-Sport oder sowas gehen kann. Er sollte also mehr Kraft als Stino entwickeln und vor allem genau und symmetrisch verarbeitet sein. Was die die Symmetrie und Verarbeitung angeht, ist ja der Lt60_Reso ein gutes Beispiel. Hat jemand eine Empfehlung abgesehen von dem LT51-Sport und den 50ccm Stage 1 & 2 von ZT-Tuning? Sollte möglichst ein 2-Kanäler sein.

      Gruß

      Mumpitz
      Heyo,
      in der 50er Klasse gibt es leider nicht sokrass viel Auswahl , wie in der 60er Klasse.
      Der lt50 Sport ist der Erfahrung meines Bekanntenkreises nicht so "krass" wie man sich ihn vorstellt .
      Ist im Vergleich so gut wie ein "gut eingefahrener " DDR Zylinder und macht vlt seine 70.

      Auch die von ZT sollen jetzt nicht so prickelnd sein.


      Frage doch hier mal in der Dienstleistungssektion nach , vlt kann dir ja jemanden einen Zylinder nach deinem Wunsch bauen.
      Dann haste bestimmt auch mehr Qualität als bei einer großen Tuningfirma , die Zylinder nach Stange fräst.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleitung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Coolnessfaktor (Coolnessfaktor kommt auf Person an)


      Ja klar ich weiß, hatte nicht gesagt, dass es unmöglich ist. Nur, dass es eben schwieriger ist, da man es unter Umständen nicht auf den ersten Blick sieht. Aber ist auch egal, ich mache mir darum eh keinen Kopp. Die kriegen mich eh nicht. ¯\_(ツ)_/¯

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Mumpitz“ ()

      Wenn du dir keine Sorgen machst , kannst du ja auch auf die 60er Klasse umrüsten.

      Und das mit dem "dich nicht kriegen" solltest du dir ziemlich schnell ausm Kopf schlagen.
      Irgendwann kriegen die einen , egal wie .
      Was jedoch etwas dagegen hilft , ist vorrauschauendes fahren.
      Soll heißen , dass man nicht mit 80 durchs Dorf heizt,sondern stattdessen seine Leistung nur auf ner halbwegs leeren Landstraße ausfährt.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleitung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Coolnessfaktor (Coolnessfaktor kommt auf Person an)


      Das man nicht das ganze Dorf dran teilhaben lässt war mir schon durchaus bekannt :D. Da würde ich aber eh nicht schneller als eben erlaubt fahren, alleine schon wegen den Katzen und der Aspekt mit "nicht kriegen" ist gar nicht schwer zu bwerkstelligen. Als Zweiradfahrer bist du sowieso bei jeder Fahrt viel mehr gefährdet als in geschlossenen Kraftfahrzeugen und wenn man sich jetzt denkt: "Lebend" kriegt ihr mich nie, dann mit über 60km/h gegen die nächste Wand oder Baum :undwech:
      Zum Thema Gefährdung von Anderen und sich selbst wird ja einem immer in der Fahrschule eingetrichtert :
      Vorrauschauendes, passives Fahren !

      Drum bin ich persönlich seltenst bereit , Vollkit zu geben und lasse dann auch mal nen paar Hornochsen die Vorfahrt , obwohl ich sie gehabt hätte.
      So ist dann besser , als mit Blechschaden (was ja auch am Moped nicht billig ist , Thema Lackierung etc) und Personenschaden so halbwegs bis garnicht davon zu kommen.
      Laisdung (Sprich Lais-dung)
      = Die vollkommen übertriebene Angabe von Motorleitung auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken
      Wird berechnet mit :
      P=Kanäle*Lautstärke²+Coolnessfaktor (Coolnessfaktor kommt auf Person an)


      Mumpitz schrieb:

      Das man nicht das ganze Dorf dran teilhaben lässt war mir schon durchaus bekannt :D. Da würde ich aber eh nicht schneller als eben erlaubt fahren, alleine schon wegen den Katzen und der Aspekt mit "nicht kriegen" ist gar nicht schwer zu bwerkstelligen. Als Zweiradfahrer bist du sowieso bei jeder Fahrt viel mehr gefährdet als in geschlossenen Kraftfahrzeugen und wenn man sich jetzt denkt: "Lebend" kriegt ihr mich nie, dann mit über 60km/h gegen die nächste Wand oder Baum :undwech:


      ​leichte Briese von windiger Ironie?? Ist manchmal besser so die Realität zu überleben :undwech:
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen

      Mr_T.mo schrieb:

      Zum Thema Gefährdung von Anderen und sich selbst wird ja einem immer in der Fahrschule eingetrichtert :
      Vorrauschauendes, passives Fahren !

      Drum bin ich persönlich seltenst bereit , Vollkit zu geben und lasse dann auch mal nen paar Hornochsen die Vorfahrt , obwohl ich sie gehabt hätte.
      So ist dann besser , als mit Blechschaden (was ja auch am Moped nicht billig ist , Thema Lackierung etc) und Personenschaden so halbwegs bis garnicht davon zu kommen.


      :a_bowing: So sieht es aus. Ich habe den Eindruck dass man mittlerweile sowieso generell für Zwei denken muss: Nähmlich für seine eigene Fahrt und die dämlich aggressive bis dreiste Fahrt (vieler) Anderer. Selbst mit'm Sprinter inkl. Anhänger werde ich teilweise unmöglichst überholt, nur damit derjenige 2 Sekunden früher als ich an der nächsten Ampel steht...
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Ich kann aber auch den Drang zu mehr Leistung verstehen. Denn wenn man an Bergen mit einem total, ausgelutschten Zylinder einen Berg hocheiert wo man sogar herunter schalten muss, um hoch zu kommen, nervt! Genauso ständig von irgendwelchen Geisteskranken mit gefühlten 120 km/h auf der Landstraße überholt werden finde ich schon sehr nervig. Bin zwar im Auto auch nicht anders, wenn wir mal ehrlich sind, aber das ist nun mal so...
      Da denkt man sich schon, das mehr Leistung unter'm Arsch diese Probleme lösen können!

      - Gießkannenfahrer
      Wer suchet, der findet! :search:
      Ja genau. Ich wollte nur damit sagen, das der Drang nach mehr Leistung durch dieses Problem erzeugt wird. Man kann es aber nicht unterbinden, den wir fahren Simson! Und Simson wird immer überholt, rein aus Prinzip!

      Aber zurück zum eigentlichen Problem bzw. Fragestellung: Man könnte um mehr Leistung zu erzeugen einige Veränderungen am Zylinder selber vornehmen. Muss man sich nur trauen, brauch ja nicht immer zu den teuren Tuningzylindern greifen! Am besten ein billigen MZA Zylinder für 40 bis 50 Ocken beim Händler deiner Wahl kaufen und mit 'nem Packen Schlüsselfeilen und 'nem Dremel mit Fräsaufsatz anfangen zu den Zylinder nach deinen Wünschen zu bearbeiten. Original Zylinder sollte man ja nicht zwingend durch solchen Blödsinn versauen.
      Beispiel für die Verarbeitung, wäre die Möglichkeit den Einlass breiter zu ziehen und eventuell etwas nach unten weg zu feilen oder auch den Vorauslass für mehr Drehzahl einfräsen. Bei Fragen steh ich zur Verfügung, spiele auch gerade mit einem Freund an einem Zylinder rum, da wir schon immer mal selber so ein Ding bearbeiten wollten. Und ich kann dir sagen, nach einer Weile findet man dann sogar richtigen Gefallen daran.

      Andernfalls, könntest du auch weiter nach einem fertigen Zylinder suchen oder mal im Forum schauen.

      - Gießkanne
      Wer suchet, der findet! :search: