Zulassungsfragen/Versicherungsempfehlungen anhand meiner S51

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Bauartgenehmigung hat es ja sehr wohl, die Heinis interessiert das bloß nicht.

      Und man kann sie nun nicht zwingen, denn die vorgesetzte Behörde gibt denen ja auch noch Rückendeckung...

      Aber Sachsenpaule uns Sirrobin sind ja dran. Das wird schon.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      ANZEIGE
      erinnert mich stark an eine dekraprüfstelle, wo ich mir ua. die größeren räder, die längere rollergabel und den obergurt eintragen lassen wollte.
      ist möglich, kostet ca. 20000€
      bauartgenehmigung ist uninteressant, auch wenns das bei der s53OR so gab, jedes teil müsse neu geprüft werden, ob es in dem zusammenhang harmoniert, dämpfer gabel und obergurt müssten einen rütteltest etc. unterzogen werden.
      ....tja bin dann zum tüv gegangen, knapp 2h schreibkram und dann war das durch. für nich mal nen hunni
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Mal eine Frage an alle, die bereits eine freiwillige Zulassung haben.
      Ich habe bei der HUK nach ein Angebot gefragt. Dabei bin ich auf ein Punkt gestoßen der micht sehr verärgert hat. Ich habe SF14 und wollte natürlich auch beim Moped die SF nutzen. Da ich ein Auto habe, sollte das als "Zweitwagen" versichern werden. Das geht aber NICHT. Ich müsste also, trotz SF14, mit dem Moped bei 0 anfangen. Damit wäre der finanzielle Vorteiil für die ersten 2-3 Jahre nicht mehr gegeben. Andersrum geht es angeblich. Aber dann wäre das Auto teurer.

      Ist das bei euch auch so?
      Die SF startet mit Versicherungsbeginn des jeweiligen Fz,
      bzw. nach einem Schadensfall.
      Aber die Prozente der bestehenden Vers. werden mit an gerechnet.
      Bin ebenfalls bei der HUK mit Auto und Motorrad.
      PKW SF20,27% (mit 20 das erste Auto versichert)
      Krad SF 8,30% (vor 8 Jaher vers. und auf Grund der PKW-Vers. mit 45/50% gestartet)
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „atzebadekappe“ ()

      Ich bin bei verti ( hiess vorher anders ) Bei meiner Haus Versicherung ,als ich letztes Jahr anfragte, interessierte es die nicht die Bohne, was ich alles bei denen versichert habe ( Haus, 2x Autos, sämtliche Zusatzversicherungen für Kinder und Hund)- lange Rede / kurzer Sinn :) : Haus Versicherung 140€/Jahr - Verti 14,80€ +/- SF vom Auto wurde angerechnet.
      20/06/2015 Hockenheim
      wenn huk nicht will, wechsel. normal sollten die das anerkennen, DEVK , HDMI und AXA gehen da auch vom Preis. Ein unterschied besteht bei den Versicherungen bei der SF klasse, manche bieten nur bis 5 an, bei anderen gehts bis 21 oder weiter.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Angeboten von der HUK hab ich jetzt bekommen. 109€ mit SF0, Teilkasko mit 150€ Selbstbeteiligung, Fahrer über 23, 5000km im Jahr, parken auf öffentlicher Strasse und kein anderer Fahrer.
      Ich weiss zwar nicht wie die die gefahrenen Kilometer prüfen wollen, da der Kilometerzähler nicht vorgeschrieben ist. Aber die Oldtimer Versicherung der Allianz hatte damals auch ein Passus drin, von wegen 12.000km im Jahr.

      Ich werde das nächsten Monat in Angriff nehmen und schaun ob ich die Versicherung in der SF nicht doch noch gedrückt bekomme.
      Ich bin bei der Huk jährlich bei 19,11 Euro. Hatte damals nen Auto bei denen und irgendwie wurde das mit übernommen. SF Klasse hab ich gerade nicht im Kopf.
      Wir bei Facebook:
      - Gruppe: Zweitakt/Simson Freunde OWL
      - Gruppe: Simson Freunde ohne Grenzen!
      - Fanseite: Simson Freunde ohne Grenzen!

      --- Unsere neue Simson/Zweitaktfreunde OWL Homepage: KLICK ---
      War jetzt mal beim Vertreter. Hier wurde mir genau erklärt, warum es nicht geht die Simson als Zweitfahrzeug zu versichern. Das geht nur mit Motorrädern nicht mit Kleinkrafträder wie Simson. Hier geht die SF auch nur bis 5 oder so. Motorrad bis 21. So ist die Reglung. Damit ist das erste Jahr (mit Teilkasko) teurer wie das Versicherungskennzeichen. Werde das jetzt dennoch durchziehen, da es aus meiner Sicht noch andere Vorteile hat.
      Ich habe das Prozedere bei der Zulassungsstelle jetzt hinter mir. Seit März hat das Amt eine neue Software. Ob nur Berlin oder Deutschlandweit weiss ich nicht. Damit geht das jetzt FAST ohne Probleme. Die Mitarbeiter wussten auch Bescheid. Gab da eine Anleitung im System wie wo was gemacht werden muss.

      FAST weil das neue System nicht mit dem Eintrag 60km/h klar kommt. Das System hat das als Fehler angezeigt.
      Insgesamt hat es dadurch trotzdem 2 Stunden gedauert, da der Leiter in einer Schulung sas. Auch das abtippen der Umbauten hat seine Zeit gekostet.

      Zumindest in Berlin ist die freiwillige Zulassung nun ganz gut bekannt, was neben den Simson Fahrer sicher auch andere Moped Fahrer in Pionierarbeit zu verdanken ist.

      Ich bin eigentlich davon ausgegangen, das ich nur den Fahrzeugschein bekomme. Es gab aber eine Fahrzeugbrief mit dazu. Ist das so richtig, oder durch Unwissenheit ausgegeben?
      Bilder
      • 20180403_124322.jpg

        131,52 kB, 1.600×1.200, 30 mal angesehen
      hattest du die Möglichkeit beim Kennzeichen zu wählen oder gabs nur das Kuchenblech ? was hat der Spaß nun gekostet ? bei welcher Abteilung muss man sich da melden ggf Ansprechpartner/-in
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht! - Rosa Luxemburg

      Die Industriegesellschaft erzeugt viele nutzvolle Dinge und im gleichen Ausmaß viele nutzlose Menschen. Der Mensch ist nur noch ein Zahnrad in der Produktionsmaschinerie; er wird zu einem Ding und hört auf, ein Mensch zu sein.
      Erich Fromm


      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Ich hatte vorab per Mail gefragt nach verküzten Leichtkraftrad Kennzeichen. Wurde abgelehnt und wie bei Locke nur das "kleine" Motorrad Kennzeichen angeboten. Das ist wenigstens nicht so breit (18cm statt 24cm).

      Kosten (gerundet):
      10 € Kennzeichen online geordert
      33 € Zulassung
      10 € Wunschkennzeichen

      Du brauchst weder einen Ansprechpartner noch musst du zu einer bestimmten Abteilung. Ich hab mir einen Termin geben lassen (telefonisch) und bin hin wie alle anderen auch, die ein Fahrzeug an oder ummelden wollen. Als Termingrund wurde "Umschreiben eines zugelassenen Fahrzeugs mit Berliner Kennzeichen" eingetragen (von dem am Telefon). Das hatte ich am nächsten Tag noch mal erfragt weil es mir falsch vorkahm. Ist aber fast egal was da steht, da eh Sonderfall.
      Ich war in Friedrichshain-Kreuzberg bei einem Herr Limbrecht. Dort geht das also auch. Gutachten nach Umbauten abstempeln (beim Moped) ging immer nur in der Ferdinant-Schulze.

      Edit:
      Wunschkennzeichen geht online nicht mehr, da die Auswahl Motorrad oder Pkw nicht mehr da ist. Damit keine kurzen Kennzeichen abfragbar.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „schnitzer“ ()

      erst mal glückwunsch

      das ist so nicht ganz richtig. Ich wollte das Motorradkennzeichen, da mir das Leichtkraftradkennzeichen (was ich bekommen sollte) zu breit war, wegen der hinteren Gepäckträger. Nach einer in Augenscheinnahme habe ich dieses dann bekommen.
      Ich war allerdings Ende 2014 in der Ferdinand Schulze Str. um alles abzuklären und Anfang 2015 hatte ich dann das gewünschte, nachdem man mir 2014 nicht mal nen Termin geben wollte, da dieses nicht möglich sei.

      Einen Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) habe ich nicht bekommen. Die Begründung war, für freiwillig zugelassene Fahrzeuge gibt es sowas nicht. Müsste ich glatt mal nachfragen, ob sich da was geändert hat.

      Kleinere Kennzeichen als 180 x 200 scheint Berlin nicht raus zu rücken. Dieses Maß ist für diese Kennzeichengröße ja mal wieder das Maximum, zu Minimum habe ich nicht wirklich was gefunden, könnte man sich aber errechnen. Dabei sollte dann 130 x 200 rauskommen, bei 4 Buchstaben aber nicht möglich, die in Berlin als Minimum ausgegeben werden.
      Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, müßte damit 160 x 200 möglich sein.

      Mich würde mal interessieren, wer von den Berlinern nun inzwischen so unterwegs ist.
      1. ich selbst
      2. Schnitzer
      3. ?
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()