Zulassungsfragen/Versicherungsempfehlungen anhand meiner S51

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Die Bauartgenehmigung hat es ja sehr wohl, die Heinis interessiert das bloß nicht.

      Und man kann sie nun nicht zwingen, denn die vorgesetzte Behörde gibt denen ja auch noch Rückendeckung...

      Aber Sachsenpaule uns Sirrobin sind ja dran. Das wird schon.
      Absurderweise mag die Raumfahrt keine Himmelsfahrtkommandos ^^
      erinnert mich stark an eine dekraprüfstelle, wo ich mir ua. die größeren räder, die längere rollergabel und den obergurt eintragen lassen wollte.
      ist möglich, kostet ca. 20000€
      bauartgenehmigung ist uninteressant, auch wenns das bei der s53OR so gab, jedes teil müsse neu geprüft werden, ob es in dem zusammenhang harmoniert, dämpfer gabel und obergurt müssten einen rütteltest etc. unterzogen werden.
      ....tja bin dann zum tüv gegangen, knapp 2h schreibkram und dann war das durch. für nich mal nen hunni
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      blaumeise schrieb:

      Die Bauartgenehmigung hat es ja sehr wohl, die Heinis interessiert das bloß nicht.


      In der Bauartgenehmigung steht doch, ob es als Kennzeichenleuchte geeignet ist. Was soll da ein Extra Gutachten ?
      49 ccm. 6,25 PS. 85 km/h

      Werbung


      Diesen Simson Ratgeber empfehlen
      wir für alle Simson Neulinge.


      Mal eine Frage an alle, die bereits eine freiwillige Zulassung haben.
      Ich habe bei der HUK nach ein Angebot gefragt. Dabei bin ich auf ein Punkt gestoßen der micht sehr verärgert hat. Ich habe SF14 und wollte natürlich auch beim Moped die SF nutzen. Da ich ein Auto habe, sollte das als "Zweitwagen" versichern werden. Das geht aber NICHT. Ich müsste also, trotz SF14, mit dem Moped bei 0 anfangen. Damit wäre der finanzielle Vorteiil für die ersten 2-3 Jahre nicht mehr gegeben. Andersrum geht es angeblich. Aber dann wäre das Auto teurer.

      Ist das bei euch auch so?
      Die SF startet mit Versicherungsbeginn des jeweiligen Fz,
      bzw. nach einem Schadensfall.
      Aber die Prozente der bestehenden Vers. werden mit an gerechnet.
      Bin ebenfalls bei der HUK mit Auto und Motorrad.
      PKW SF20,27% (mit 20 das erste Auto versichert)
      Krad SF 8,30% (vor 8 Jaher vers. und auf Grund der PKW-Vers. mit 45/50% gestartet)
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „atzebadekappe“ ()

      Ich bin bei verti ( hiess vorher anders ) Bei meiner Haus Versicherung ,als ich letztes Jahr anfragte, interessierte es die nicht die Bohne, was ich alles bei denen versichert habe ( Haus, 2x Autos, sämtliche Zusatzversicherungen für Kinder und Hund)- lange Rede / kurzer Sinn :) : Haus Versicherung 140€/Jahr - Verti 14,80€ +/- SF vom Auto wurde angerechnet.
      20/06/2015 Hockenheim
      wenn huk nicht will, wechsel. normal sollten die das anerkennen, DEVK , HDMI und AXA gehen da auch vom Preis. Ein unterschied besteht bei den Versicherungen bei der SF klasse, manche bieten nur bis 5 an, bei anderen gehts bis 21 oder weiter.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Angeboten von der HUK hab ich jetzt bekommen. 109€ mit SF0, Teilkasko mit 150€ Selbstbeteiligung, Fahrer über 23, 5000km im Jahr, parken auf öffentlicher Strasse und kein anderer Fahrer.
      Ich weiss zwar nicht wie die die gefahrenen Kilometer prüfen wollen, da der Kilometerzähler nicht vorgeschrieben ist. Aber die Oldtimer Versicherung der Allianz hatte damals auch ein Passus drin, von wegen 12.000km im Jahr.

      Ich werde das nächsten Monat in Angriff nehmen und schaun ob ich die Versicherung in der SF nicht doch noch gedrückt bekomme.
    ANZEIGE