ADVERTISEMENT

Vorstellung + Anfängerfragen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Vorstellung + Anfängerfragen

      Hallo zusammen,

      ich möchte mich und meine frisch erworbene SR50 vorstellen und gleich ein paar Fragen loswerden.

      Ich bin Norman, 29 Jahre alt und aus der Region Hannover. Beruflich bin ich in der IT unterwegs. Geschraubt habe ich schon immer gerne, neben der Simme habe ich noch einen 50er Roller aus meiner Jugend hier zu stehen, der aber zugegeben etwas verbastelt ist und aktuell einen Motorschaden hat :/

      Die Simson habe ich mir in erster Linie als Spaßmobil zugelegt. Ich habe sie vor gut zwei Wochen für 900€ von Privat gekauft. Sie ist weitestgehend in einem ordentlichen Originalzustand und bisher 9000 KM gelaufen. Soweit ich weiß, gab es nur zwei Vorbesitzer.






      Es wäre toll, wenn ihr mir bei der Beantwortung einiger Fragen behilflich sein könntet:
      1. Ich habe bereits das Getriebeöl und die Druckschraube gewechselt (weil vernudelt), sowie die Kupplung nachgestellt. Ich glaube aber dass sie immer noch nicht perfekt eingestellt ist, denn der im aufgebockten Zustand dreht das Hinterrad im 1. Gang bei gezogener Kupplung. Auch muss ich sie immer etwas am Gas halten, wenn ich im 1. Gang an der Ampel stehe, weil sie sonst ausgeht.
      2. Gestern bin ich mit meiner Freundin eine etwas längere Strecke gefahren. Nach ca. 2 km Vollgas hat dann der Motor plötzlich kein Gas mehr angenommen bzw. hat angefangen zu stottern. Ich habe die Zylinderabdeckung abgemacht und siehe da: Im Benzinschlauch vom Tank zum Vergaser war eine große Luftblase. Ich habe etwas dran herumgedrückt, auf und zu gemacht, dann lief das Benzin wieder und wir konnten unsere Fahrt fortsetzen. Nun ist meine Frage: Sollte ich den Vergaser evtl. mal reinigen? Oder liegt das am Benzinhahn? War evtl. die Hitze + 2 Personen + Vollgas das Problem?
      3. Der Tacho springt total, es ist unmöglich die Geschwindigkeit abzulesen. Der KM Zähler läuft aber normal. Kann man da etwas machen oder muss ein neuer Tacho her?
      4. Passt zu 3: Das "Cockpit" welches den Tacho einfasst, ist unten links gebrochen. Könnt ihr mir sagen wie dieses Teil heißt damit ich mich nach einem Ersatzteil umsehen kann?

      5. Der Handbremshebel lässt sich bis an den Lenkergriff heranziehen und kehrt nicht in seine Ausgangsstellung zurück. Sollte ich erst einmal nur den Bowdenzug ausbauen, kräftig mit WD40 ölen? Habt ihr eine gute Anleitung zum Thema Bremse einstellen für mich? ODer muss ich mich auf einen Wechsel der Beläge vorbereiten?
      6. Ich nehme an die Simme wurde nie gründlich gewartet. Was sollte ich unbedingt nachholen?

      Danke an alle die sich die Zeit genommen haben das alles zu lesen, über ein paar Antworten würde ich mich natürlich sehr freuen ;)

      Viele Grüße
      Norman
      Hallo Normen, schöner Roller.

      An der Bremse Zug Ölen und alle mechanischen Stellen reinigen und leicht fetten, auch in der Bremse selbst alles schmieren. Beim wieder Montieren Bremse ziehen bevor die Achse festgezogen wird und gezogen halten.

      Vergaser reinigen kann nicht schaden. Benzinhahn auch einmal komplett reinigen und evtl Dichtteile erneuern.

      Tacho Welle schmieren und knickfrei verlegen, Antrieb im Seitendeckel kräftig schmieren.

      Abdeckung ist gebrochen. Die haben viele Schwachstellen.

      Alles einmal durchhalten. Anleitung gibt es im Internet.

      Wenn das Rad leicht mit dreht ist das ok. Wenn Sie aber ausgehen will musst du etwas weiter reindrehen im Motor.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      Hallo Norman,

      hier kannst Du zum Beispiel das Gehäuse-Teil kaufen.

      ostoase.de/Armaturengehaeuse-f…Pmzhbakgs8CFe4y0wodbbUPyA
      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro in Restauration.
      SR 80 CE BJ87 in weiß

    ADVERTISEMENT