Alternativer Vergaser für SR2 Soemtron Motoren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wenn der Vergaserflansch 16mm hat dann musst du den kompletten Einlasskanal auch auf 16mm bringen damit vom 16mm Flansch zum Einlasskanal keine verjüngende Kante ensteht.

      Die Fläche des Fensters des Einlasskanals Laufbuchsenseitig sollte dann nicht die Fläche des 14er Gasers unterschreiten. Ich denke das das Fenster des Einlasskanal in der Laufbuchse von der Fläche des 14er Gaser nicht unterschreitet. Kann also eigentlich original bleiben. Falls doch nicht, zieh ihn nur etwas in die breite, damit die Steuerzeiten sich nicht verändern.

      DeadSky63ccm schrieb:

      Kann also eigentlich original bleiben. Falls doch nicht, zieh ihn nur etwas in die breite, damit die Steuerzeiten sich nicht verändern.


      Das wollt ich wissen. Rein rechnerisch biste beim Einlass auf ca. 154mm² und das Fenster je nach Zylindertyp (ja, da gibts diverse Unterschiede) bei maximal 270mm². Also an sich bräuchte ich am Einlass Laufbuchse nix machen.
      Oldstyle or no Style

      Wird schon passen ;) Ich muss mir den Motor eh erstmal zur Brust nehmen. Hab ja zwei Zylindergarnituren (mit Kopf) da. Da werd ich die mit dem kleineren Schleifmaß einfach original belassen und die andere bearbeiten (lassen). Grad nochmal nach der Lieferzeit geguckt... wenn der Gaser im März da ist, hab ich Glück :doofy: .
      In der Zeit bis dahin mach ich erstmal die Schwalli fit für die Saison :)
      Oldstyle or no Style

      Ging dorwechen recht fix die Bestellung. Erstmal begutachtet, wie die Verarbeitung so ist. Nuja, China eben. Gussrückstände, ne schlechte Hartplastikdichtung, der typische Geruch nach Weichmacher und beim Zerlegen kam erstmal nen Messingspan aus der Schwimmerkammer. Alles halb so wild, der wird bissl nachgearbeitet und sicher passen.
      Bilder
      • Foto726.jpg

        110,67 kB, 800×600, 177 mal angesehen
      Oldstyle or no Style

      So, ich hab mal bisschen weitergefriemselt. Den Bing Flansch hab ich pi mal Daumen auf 21mm Durchmesser abgedreht. Nun die gelbgraue chinesische "Dichtung" entfernt, sodass der Gaser nun auf der einen Seite ca. 24mm misst. Nun könnt ich einfach das Teil zusammenstecken und festwemsen. Aber nein, es soll ne Dichtung dazwischen. Dafür hab ich den Flansch mit einer "Kerbe" versehen, wo später eine Dichtung platz nehmen soll. Da hab ich aus der Modellbaugrabbelkiste ne Krümmerdichtung aus Silikon vom 1/8 Verbrenner gefunden. Die ist zwar für kleinere Querschnitte gedacht, aber ich schnippel mir da mal nen Ring heraus, der hoffentlich dann so weit gedehnt passt. Wenn das nicht passt, muss ich eben mal nen benzinfesten Ring suchen.
      Hier mal ein Bildchen:
      Bilder
      • Foto779.jpg

        170,49 kB, 800×600, 120 mal angesehen
      Oldstyle or no Style

      So, nach einer gefühlten Ewigkeit und diversen Zwischenzwischenzwischenprojektaufgaben, hab ich mal wieder am Essi-Motor weitergemacht. Meine Laufgarnitur war schon die mit dem großen Einlassfenster des KR50, das Motorengehäuse noch auf 1,5PS-Einlassfenster. Also Dremel raus und angepasst. In dem Atemzug gleich noch zum Vergaserflansch hin auf 14mm aufgeweitet, sollte passen :)
      Nu ist noch das T-Stück bei mir eingetrudelt, dass ich nicht diesen dämlichen Sportluftfilter in der Optik habe :) Das T-Stück passt fast ohne Anpassungsarbeiten auf den Vergaser :thumbsup: Nu werd ich bald noch die paar Kanten vom Kurbelgehäuse in die Kanäle entgraten/nachfeilen/abziehen/strömungsoptimieren und mich in die Garage begeben das Maschinchen zusammenzubasteln :)
      Bilder
      • Foto863.jpg

        165,7 kB, 800×600, 92 mal angesehen
      Oldstyle or no Style

    ANZEIGE