ANZEIGE

Böser schnee...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Böser schnee...

      hallo alle miteinander
      mich hats gestern abend gegen 21:30 auch erwischt...

      war zwar nicht mit der simme unterwegs, aber eben mit unserem auto

      kurz zum unfallhergang:
      gekommen von einer kleinen nebenstraße, abgebogen auf unsere hauptstraße im ort im schritttempo, ein wenig rausbeschleunigt (nicht schnell, war mit knapp 20 kmh unterwegs wo ich schon auf der hauptstraße war), und sowie ich beschleunige zieht es mir das heck rum (es ging zudem noch bergab) und ich komme nur noch ins rutschen... wie es so sein soll von der rechten hälfte der straße über die linke, über nen bordstein und mit ca. 20-30 kmh durchs rutschen frontal und ziemlich mittig in eine niedrige mauer aus runden betonsäulen (oder wie man es nennen mag) gerauscht...

      hier das ergebniss:





      mir geht es soweit gut, konnte aber nichts mehr machen und meine reaktion vom rutschen bis zum knall war einfach nur "scheiße scheiße scheiße"...

      hoffentlich passiert sowas niemandem von euch
      also fahrt vorsichtig!

      nur zur info, ich hab noch winterräder drauf, auch mit gut profil von ca. 7mm... dennoch konnte ich nichts machen

      auto ist leider hinüber, bzw. die reperaturkosten übersteigen den wert des autos...
      ANZEIGE
      Von den Bildern her siehts so aus als ob der Schaden hauptsächlich kosmetischer Natur ist und die Kühler/Lüftereinheit etwas nach innen gerutscht ist. Falls noch alles dicht ist und nichts ausläuft, und sofern die Scheinwerfer noch funktionieren würd ich sagen fahr das Auto so wie es ist. Aber dann musst du echt sichergehen das alles noch so läuft wie es soll, das kosmetische lässt sich ja dann vernachlässigen. Hauptsache er läuft/fährt noch normal :)
      die kühler sollten in der regel keine U form machen, da diese ja durch den aufprall nun auch in sich "gedehnt", oder wie man es nennen mag, sind.. kann es natürlich auch sein das sich risse gebildet haben.. das auto ist ja nun auch schon 19 jahre alt, somit auch die kühler... wir werden den erstmal behalten, uns dennoch aber nach einem anderen umschauen (oma sei dank)
      Naja zur Not würdes nen Ersatzkühler von nem Schrottplatz/Autoverwertung tun. Kannst den Wagen ja nichtmal in Zahlung geben beim Kauf eines anderen, die Astra F sind ja in nem Humanen Zustand schon fast wertlos. :(
      er ist bis auf den unfallschaden fast makellos, aber ja, die werden nicht sehr teuer gehandelt...
      werd mir den wahrscheinlich nach und nach wieder richten, dauert aber eben ein bisschen da ich mit dem bisschen lehrlingsgeld nicht weit komme...
      hab aber den vorteil das ich in nem autohaus lerne (skoda) und ich somit neuteile zum einkaufspreis bekomme, wie zb bei wessels u. müller
      Was viele nicht bedenken:

      Jede Reparatur ist günstiger, als ein "neuer" Gebrauchter.


      Und wenn es keinen Flüssigkeitsverlust gibt... ;)
      ...bleibt der Wagen vorläufig so.

      Nebenbei natürlich mal bissel Geld beiseite legen und Teile kaufen.
      (auch Gebrauchtteile)
      Dann häppchenweise wieder auf Vordermann bringen.

      christian2306 schrieb:

      Naja zur Not würdes nen Ersatzkühler von nem Schrottplatz/Autoverwertung tun. Kannst den Wagen ja nichtmal in Zahlung geben beim Kauf eines anderen, die Astra F sind ja in nem Humanen Zustand schon fast wertlos. :(


      Wieso sollten Astra F auch nen wirklichen Wert haben? Die Kisten sind 20 Jahre alt, haben im Regelfall 'n ganz schönen Batzen an Kilometern geschrubbt und wenn nicht, standen sie mehr als sie fuhren, was der Sache nicht förderlich ist und sind vom Lopez- Effekt befallen.

      Aber ich seh das für Golle eher als Vorteil, da man dadurch auch die Teile hinterhergeschmissen bekommt.
      Ich würd aufn nächsten Autohof rennen, mit Glück steht da sogar einer in deiner Farbe.
      Fürn Kühler ist die Farbe des Autos natürlich egal, sonst noch Stoßstange und Grill mitnehmen, Motorhaube erkenn ich gerade nicht.
      Kotis und Scheinis scheinen ja heile.

      Starheizer schrieb:

      so lange die Gebrauchten Autos günstig bleiben ist mir das Wurst. Sprit kommt schliesslich aus der Zapfsäule...
      ja klar wäre die reparatur günstiger als ein anderes fahrzeug, würde sich evtl auch lohnen bei der laufleistung von 75t km (rost ist übrigens sehr gering, nur unterm kennzeichen oberflächlich ein bisschen, und ein ganz klein wenig an den radläufen, sonst ist er top was das betrifft)
      motorhaube, kotis, scheinwerfer, rahmen sind io.. ein paar cm weiter links oder rechts dann wäre das wohl nicht der fall...
      wir schauen uns dennoch momentan nach einem guten gebrauchten um..
      entweder verkaufen wir dann den f astra noch oder er bleibt erstmal stehen und ich richte ihn für mich wieder etwas her, mal sehen...
      Deine Logik will mir nicht in den Schädel.
      Du hastn Auto mit wenig Kilometern, wenig Rost und kaum Geld fürn anderes Auto.
      Jetzt hat die Kiste n kleinen Schaden erlitten, der mit 100€ leicht zu reparieren ist und du willst dir Geld von Oma pumpen, um was anderes zu kaufen, so im Segment um die 5k€ schätz ich jetzt einfach mal, bei dem, genau wie beim Astra, jederzeit was teures kommen kann.

      Mein Gott pump dir die 100-150€ von Oma, kauf dir n Wie-mach-ichs-mir-selbst-Buch, das hilft dir auch bei späteren Reparaturen, die bei anderen, neueren Fagrzeugen kaum allein und mit einfachen Mitteln zu erledigen sind, renn auf die nächsten Schrottplätze und bau dir die paar Teile dort ab.

      Ja ich weiß, isn Opel, aber günstiger kannste kaum fahren :kopfkratz:

      Vielleicht nochmal n Fuffi von Oma borgen und was gegen den Rost tun, muss ja nicht wie n Neuwagen aussehen.

      Edit: Zur Not musste mal 50km fahren, um aufn Schrottplatz zu kommen.
      Kannst ja vorher anrufen, vielleicht gibt's da n Peter Ludolf, der dir ausm Kopp sagen kann, obs dort Astra F gibt.

      Kleine Anektote (OT)
      Als mein Nachbar noch im Westerwald wohnte, hat er bei den Ludolfs mal Teile geholt.
      Er hat sich richtig geekelt, denen die Hand zu geben. 'Wie's da aussieht, so riechts da auch' :biglaugh: :biglaugh:

      Starheizer schrieb:

      so lange die Gebrauchten Autos günstig bleiben ist mir das Wurst. Sprit kommt schliesslich aus der Zapfsäule...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Philippf1996“ ()

      Wenn der kühler dich ist kannste so mit den weiterfahren, Klima brauch man nicht unbedingt wenn das Geld so eng ist.

      Neue Stoßstange vom Verwerter und nen Grill und fertig ist das Teil, wenn an den Astra nichts weiter ist versteh ich nicht warum der Weg soll
      MZ Fahrer sind eine große Glaubensgemeinschaft, sie glauben Motorrad zu fahren.
      peilt ihr das alle nich das eig. der ganze Frontträger, der eingeschweisst ist, gewechselt werden sollte??
      Du bist das Schiff ich der Kapitän
      Wohin soll denn die Reise gehn'
      Ich seh' im Spiegel dein Gesicht
      Du liebst mich denn ich lieb' dich nicht

      Interceptor schrieb:

      peilt ihr das alle nich das eig. der ganze Frontträger, der eingeschweisst ist, gewechselt werden sollte??


      Schon aber wenn das Geld nicht da ist würde ich pers. auch einfach nur Fahrtauglich machen und bis zum nächsten Tüv fahren und dann die Kiste knicken!
      Freiheit, Recht und Gerechtigkeit


      Bla Bla Blub, auf den Scheiß können wir auch noch ka..en

    ANZEIGE