Jetzt gehts los. Staraufbau Versuch I

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Tag liebe Schaubergemeinde.
      Ich habe ein Problem. Ich tippe, dass ich durch entfernen der Grundplatte einen Kabelbruch an einer Spule und/oder in einem Kabel produziert habe.
      Ich habe fast keinen Zündfunken mehr.
      Möchte jetzt alle Bauteile der Grundplatte ersetzen. Die Zündspule ist bereits neu (innenliegend). Habe keinen Ersatzteilkatalog. Was für Teile muss ich tauschen inkl. Kabel?
      Da wärst du fast der Erste, dem sowas passiert. Stell die Zündung erstmal ein, dann schauen wir weiter.

      Starheizer wrote:

      so lange die Gebrauchten Autos günstig bleiben ist mir das Wurst. Sprit kommt schliesslich aus der Zapfsäule...
      Er lebt noch!!! Letzte Woche habe ich endlich Zeit gehabt das Problem anzugehen. Grund für das Aussetzen des Zündfunken war der Transformator. Nachdem ich diesen getausch, die Zündung eingestellt habe läuft der Star wieder. Noch mehr... Er rennt wie Sau *freu*.

      Jetzt geht es weiter. Morgen melde ich ihn an. Er bekommt neue Bremsen und einen neuen Auspuff. Zudem suche ich gerade in der Nähe nach jemanden der mir beim Zentrieren der Speichen behilflich ist. Die Räder eiern ganz schön. Dann kann sich der Star erstmal bewähren bevor er im Herbst schick gemacht wird.

      Danke bis dahin für die guten Tips und Ratschläge.

      Hat vielleicht jemand einen Kindersitz für den Star über?
      Na fein, mit Transformator meinst du bestimmt Kondensator? Was hast du für einen eingebaut? Oftmals werden die kondis schon beim Einbau zerstört oder sind qualitativ nicht viel wert...

      bremsen en würde ich mir aber nochmal angucken bevor ich damit im öffentlichen verkehrsraum aufschlage
      Da kann man nicht nur, da muss man auch mal!
      Ja meine Natürlich den Kondensator. Hab eine komplette Grundplatte eingebaut aus dem Zubehör. Bremsen müssen dringend neu. Gehe da demnächst dran. Leider habe ich heute festgestellt, dass der "Grundfehler" immer noch besteht. Der Strar geht nach ca. 3 km aus. Kann ihn dann immer noch mit choke ziehen ein paar 100 meter retten, dann ist es aber vorbei. Muss dann warten bis er kalt ist. Dann startet er wieder. Wenn ich nicht Vollgas fahre hällt er länger...

      Habe die Zündung komplett neu (Grundplatte, Zündkabel, Stecker, Kerze), Ein neuer Vergaser wurde verbaut und nach bestem Wissen eingestellt.

      Habe gelesen dass es an einem defekten Wellendichtring am Motor liegen kann. Dass der Zylinder dann nebenluft bekommt wenn sich der Motor erwärmt.. Kann das sein?

      Woran kann es nur liegen...
      Deine Beschreibung hört sich für mich eher nach zu wenig Sprit an.

      Schon mal getestet ob genug Benzin durch den Benzinhahn kommt oder schnell genug in den Vergaser läuft?
      Wer keine Ahnung hat, der sollte wenigstens Verwirrung stiften. :thumbsup: :lol: :furious:
      Fuhrpark: S51 enduro BJ85 auf 12V e Zündung umgerüstet, S70 enduro in Restauration.
      SR 80 CE BJ87 in weiß
      Mit der Wellendichtringtheorie muss er aber auch nicht so unrecht haben.
      HABEN ist besser als BRAUCHEN
      :pilot: :pilot: :pilot:
      ADVERTISEMENT