ANZEIGE

Zu hohe Spannung am Rücklicht (6V E-Zündung)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DUO78 schrieb:



      Hast du die Ladeanlage drin, wo du die Ladung auf hoch/gering umstecken kannst?
      => Wenn die Batterie jetzt permanent überladen wird, würde ich mal die Ladeanlage auf "gering" umstecken und dann mal die Batterieladung (Batteriespannung*) im Auge behalten

      *) Batteriespannung: nach 6-12 Stunden Ruhephase messen (also morgens, wenn der Bock über Nacht gestanden hat)
      Sie sollte dann bei 6,4...6,9V stehen.


      Habe die mit zwei Anschlüssen, momentan ist der rot-grüne dran, ist das der mit niedrigerem Ladestrom? Hatte mich an den Schaltplan gehalten.
      Wenn das mit der 2w Birne klappt, passt ja alles :) was bleibt ist jedoch die unbekannte Ursache für die zu hohe Spannung. Oder liegt der Wert im Toleranzbereich der "simplen" Elektrik?
      ANZEIGE
      grün/rot ist die hohe Ladung (kurzer Teil der Drossel)
      Wenn du 100% der Ladedrossel -also gering- haben möchtest, dann musst du anstatt grün/rot grün verwenden.

      Ist die Ladespannung zu hoch (deine 8,5V), dann kochst du die Batterie tot. (Plattenschaden, überkochende Säure...)

      Zumindest würde ich das mal versuchen, um zu schauen, ob die Ladespannung durch das Umstecken auf das grüne Kabel der LA dann im Soll (um die 6,9V + 0,3V) liegt.
      (Die Drossel beeinflusst ja "nur" die Spannung, aber nicht den (Lade)Strom. => Die Batterie regelt sich den Ladestrom ja je nach ihrem Ladezustand selber, wenn sie die richtige Ladespannung bekommt)

      ---

      Was die zu hohen Spannungen erzeugen kann, wären z.B. auch oxidierte Kontakte. Wenn der Übergangswiderstand steigt, fließt weniger Strom, wodurch die Spule dann mehr Spannung erzeugt...
      => der bekannte Teufelskreis

      Auch haben die Bauelemente eine gewisse Toleranz... Aber diese dürfte nicht so groß sein, um solche enormen Abweichungen zu haben. (Sonst hätten die früheren Ingenieure nicht dieses "Drossel-System" gewählt... Dieses System findet man ja nicht nur bei unseren Simmen, sondern auch anderen alten Motorrädern, Mopeds usw.)
      Also würde ich den Fehler eher in den Steckkontakten und den Crimpungen der Kontakte (die Quetschung, in der der Steckkontakt auf das Kabel gequetscht wurde) suchen: Oxidationen (nicht nur im Kontkt selber, sondern auch in der Crimpung! => oxidierte Kabelenden?), lose Kontakte usw.

      (Mit der heutigen Elektronik lassen sich dagegen die Spannungen gezielt auf einen Soll-Wert begrenzen. Das heißt also, dass die Spannung unter allen Umständen nicht über diesen Nennwert steigen kann, solange die Regleelektronik heil ist.)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Hallo,

      bei meiner S51 mit 6 Volt-E-Zündung plagt mich ebenso eine zu hohe Spannung am Rücklicht, die ich - wie hier beschrieben - nochmals prüfen werde, sobald dafür passendes Glühobst verbaut ist.

      Was mir noch aufgefallen ist: Bei der neuen Ladeanlage von MZA (8871.5) lässt sich seltsamerweise kein plausibler Widerstand beider Spulen ermitteln. Die Schlusslichtdrosselspule zeigt schwankende Widerstandswerte auf und bei der Ladespule in der Ladeanlage lässt sich ein Wert von etwa 3 MOhm messen, obwohl im Video vom 2Radgeber etwa 500 Ohm gemessen werden konnten.

      Mittlerweile habe ich drei Ladeanlagen bei mir rumfliegen und bei allen ist der Ladespulenwiderstand jenseits der 500 Ohm. Habe bereits ein anderes Multimeter genutzt, aber auch da ist das Ergebnis dasselbe. Auch das Vertauschen der Messspitzen am Messobjekt half nicht.

      Verbaut ist eine solche Batterie:

      ebay.de/itm/Jewo-Multipower-MP…ckAAOSwbdpWZYGT:rk:1:pf:0

      Ist sie vielleicht die Ursache für all das?
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    ANZEIGE