ANZEIGE

Freak seine Emme (ETZ 250)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Freak seine Emme (ETZ 250)

      So,

      jetzt schaff ichs doch mal. :D

      Das neueste Pferd im Stall. Ne 250er ETZ von 1988.
      Originale 1730km, das heißt, der Motor ist grad mal eingefahren und auch sonst, nen Zustand, der ist 1A.
      Momentan ist ein wenig Baustopp, weil bei -10°C machts nicht wirklich Spaß.
      Soll mein Gefährt für diese Saison werden. Erbeutet habe ich sie durch Zufall, einen Ort weiter aus ner Garagenräumung. Papiere sind leider keine dazu gewesen, aber da seh ich drüber hinweg. TÜV muss ja eh neu. 540€ hat mich der Renner gekostet, was in dem Zustand nen Preis ist von dem man eigentlich nur träumen kann^^.
      Da sie seit 1989 stand, sind natürlich einige Sachen zu machen. Reifen wurden aber immer aufgepumpt und alle paar Monate mal umhergerollt, sind also nicht plattgestanden und auch nicht porös, bleiben also vorerst drauf. Elektrik funktioniert tadellos.
      Bisher gemacht habe ich:
      Neue Federn, Simmerringe, Dichtungen und Öl in der Gabel, Tank entrostet, Simmerring auf der Limaseite gewechselt, Bremssteine im Bremssattel erneuert, Batterie enrneuert, das Vorderrad aufgearbeitet, den Motor und jede einzelne Kühlrippe gesäubert (der Block ist schonwieder oll -.-) und ein wenig Kleinkram.
      Mal gucken ob ich den Lack so lasse, oder obs ne andere Farbe wird.
      Was ich noch machen muss, ist nicht viel aber wichtig^^
      Die HD anpassen und Abstimmen, denn mit der die drin ist läuftse minimal zu mager, den Handbremshebel austauschen, Bremse befüllen und entlüften, Kupplung und Bremsen optimöbel einstellen. Dann sollte der Onkel Graukittel nichtsmehr zu meckern haben.





      ANZEIGE
      Ein echtes Schätzchen im nahezu Neuzustand. Allerdings scheint sie schon einmal neu lackiert worden zu sein. Immerhin hat sie schon Scheibenbremse. Bei meiner arbeitet vorn noch eine Trommel.
      Planung ist die Ersetzung des Zufalls durch den Irrtum! :panic:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Merkwürden“ ()

      Gleich mal in meine Garage damit! :thumbsup:

      Spaß Beiseite, sieht echt nicht schlecht aus der Hobel.
      Nur der Billig- Benzinhahn und die fehlenden 'MZ'- Buchstaben stören ein wenig.

      Gruß Philipp :)

      Starheizer schrieb:

      so lange die Gebrauchten Autos günstig bleiben ist mir das Wurst. Sprit kommt schliesslich aus der Zapfsäule...

      Merkwürden schrieb:

      Ein echtes Schätzchen im nahezu Neuzustand. Allerdings scheint sie schon einmal neu lackiert worden zu sein. Immerhin hat sie schon Scheibenbremse. Bei meiner arbeitet vorn noch eine Trommel.


      Lackiert wurde sie schonmal ja.
      Scheibe war meine Voraussetzung. Mit Trommel hätte ich mir keine gekauft.

      Philippf1996 schrieb:

      Gleich mal in meine Garage damit! :thumbsup:

      Spaß Beiseite, sieht echt nicht schlecht aus der Hobel.
      Nur der Billig- Benzinhahn und die fehlenden 'MZ'- Buchstaben stören ein wenig.

      Gruß Philipp :)



      Billig benzinhahn???
      Isn ganz normaler.
      250er hatten keine alu Buchstaben aufm Tank. Nur die 251er.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SR50-Freak“ ()

      Ich weiß.

      Mal gucken ob ich welche draufmache

      erstmal muss der bock ordentlich laufen.

      SR50-Freak schrieb:

      Da sie seit 1989 stand, sind natürlich einige Sachen zu machen. Reifen wurden aber immer aufgepumpt und alle paar Monate mal umhergerollt, sind also nicht plattgestanden und auch nicht porös, bleiben also vorerst drauf.

      Eine weise Entscheidung.Sind ja erst 26 Jahre alt und daher also fast neu.
      Und wenns beim 2rad einen Mantel zerreißt,passiert ja weiter nichts.
      Und die Versicherung wird es im Falle eines Unfalls auch nicht interessieren

      :a_zzblirre: :a_zzblirre:

      tacharo schrieb:

      SR50-Freak schrieb:

      Da sie seit 1989 stand, sind natürlich einige Sachen zu machen. Reifen wurden aber immer aufgepumpt und alle paar Monate mal umhergerollt, sind also nicht plattgestanden und auch nicht porös, bleiben also vorerst drauf.

      Eine weise Entscheidung.Sind ja erst 26 Jahre alt und daher also fast neu.
      Und wenns beim 2rad einen Mantel zerreißt,passiert ja weiter nichts.
      Und die Versicherung wird es im Falle eines Unfalls auch nicht interessieren

      :a_zzblirre: :a_zzblirre:


      Warum war mir klar, dass diese Diskussion kommt????
      Meine Entscheidung, aus ende! :a_bowing:

      tacharo schrieb:

      SR50-Freak schrieb:



      Warum war mir klar, dass diese Diskussion kommt????
      Weil du es ja so wolltest.

      Ob du dir dadurch nun am Ende das Leben nimmst,bleibt natürlich deine Sache :a_bowing:


      Siehste, also gibts auch garkein Grund sich da aufzuregen. Kann dir doch egal sein, wenn ich meine Wenigkeit gegen n Baum setze.

      carpediem schrieb:

      die Einstellung ist doch Kacke, null Verantwortungsbewusstsein... zeigt dann ja wohl die geistige Reife...
      Die Erfahrung mit 20+ Jahre alten Reifen muss wohl jeder selber machen, einmal auf der Fresse liegen.

      Nicht aufregen, schaut auch das auf diversen Treffen an, wie oft da Original Pneumant auf den Kisten auftauchen....

      Auf der Simson fahre ich nur noch Heidenau, das ist preislich voll im Rahmen und bedenkenlos einsetzbar.

      MfG

      Tobias
      Soweit ich weiß gibt es keine gesetzlich Altersbeschränkung für Reifen, nur Empfehlungen.
      Trotzdem würde ich sie wechseln und gleich NQ Reifen drauf machen aber das wirst du schon merken. Kurven machen damit bedeutend mehr Spaß.
      geht nich und kann ich nich sind die brüder von will ich nich
      watt für ne diskussion schon wieder... :a_zzblirre:
      jenau wie bei mein ES-uffbau... "...mit DEN reifen kriegste NIEMALS tüff!" blah blah....
      Abnahme nach §21 "wiederzulassung" in der dekra-Prüfwerkstatt neben der zulassungsstelle (die zentralwerkstatt in berlin, wo dittkontrolliert und jejebenenfalls abjenommen wird, watt die kleenen dekra-buden nich dürfen), die beeden Tüvver (eener selber motorradfahrer) extra uff die schlappen anjesprochen, antwort nach eingehender prüfung derselben (bj. 85): " nöö, die könnene sie problemlos nutzen, sind nicht abgefahren, nicht spröde oder rissig, und nicht hart, kein problem."

      :a_bowing:


      ...ja, PSYCHO!! :v_dark:

      Trollaxt schrieb:

      watt für ne diskussion schon wieder... :a_zzblirre:
      jenau wie bei mein ES-uffbau... "...mit DEN reifen kriegste NIEMALS tüff!" blah blah....
      Abnahme nach §21 "wiederzulassung" in der dekra-Prüfwerkstatt neben der zulassungsstelle (die zentralwerkstatt in berlin, wo dittkontrolliert und jejebenenfalls abjenommen wird, watt die kleenen dekra-buden nich dürfen), die beeden Tüvver (eener selber motorradfahrer) extra uff die schlappen anjesprochen, antwort nach eingehender prüfung derselben (bj. 85): " nöö, die könnene sie problemlos nutzen, sind nicht abgefahren, nicht spröde oder rissig, und nicht hart, kein problem."

      :a_bowing:


      Genau so isset.

      Trollaxt schrieb:

      " nöö, die könnene sie problemlos nutzen, sind nicht abgefahren, nicht spröde oder rissig, und nicht hart, kein problem."
      Korrekt, so lange die nicht prorös sind, gibt es da sofort TÜV mit. Das Alter ist fürn TÜV scheiss egal. Ob es sinnvoll ist, ist die andere Frage.

      Aber die Dinger sind doch total hart geworden. Gummi altert schliesslich auch. Ein Vorteil ist, die Nutzen sich nicht mehr ab.

      MfG

      Tobias

    ANZEIGE