data-ad-format="auto">
ANZEIGE

Angepinnt haltbarkeit verschiedener zylinderkits durch praxiserfahrung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Sag mal wir hier nur noch gehatet?

      Ich hab einen S50 B1 mit dem S51 Motor.

      Scheinbar nicht richtig gelesen. Bei so einem Kolbenfresser ist nicht mal nur der Zylinder und Kolben im dutt. WERT des Zylinderkits +Kurbelwelle+ Feststellung und Reperatur = 500€
      Bei der Stange Geld kann man mir wohl nicht verübeln das ich Übergangsweise was günstigeres genommen habe.


      Der Erfahrungsbericht bezieht sich auf den SSW Zylinder! Wenn du dir das Bild so genau angeguckt hast wäre dir auch aufgefallen das auf dem Bild ein anderer Motor drin ist. Das Bild ist noch von meiner Anmeldung hier, sprich 2009.


      Wenn noch jemand ernsthaft fragen hat kann mit eine PN schreiben. Alle anderen die noch auf irgendwelchen Ausdrücke oder Formulierungen herumreiten wollen können es für sich behalten.
      :v_dark: Bin Ich zu Laut... Bist du zu Alt... :v_dark:
      _________________________________________________________________
      Eine Drossel ist ein Vogel, und Vögel haben nichts im Auspuff zu suchen!
      ANZEIGE
      Mühli 70/4 auf S70 Unterbau in der Schwalbe mit AOA3 Puff, 19er BVF, Vape und merci_pur Umbau vom Luffi. Endgeschwindigkeit, mehr als der Tacho angezeigt hat, also >80kmh, selbst im Sozius Betrieb. Hatte den 2 Jahre und etwa 5000km ohne Probleme hingelegt. Dann leider habe ich 2008 mein Simson Hobby aufgegeben und alles verkauft um den Motorradführerschein zu machen und eine Chopper zu holen. Heule immer noch meinem Baby hinterher...
      Simson ist ein Virus 8|
      Hubraum ist durch nichts zu ersetzen...
      Kurzen zwischenfazit zum lt60reso jetzt 5500km drauf letzte Mal bei 2000km den Zylinder gezogen jetzt gerade wieder sieht immer noch aus wie neu (abgesehen von der Ölkohle die sich aber in Grenzen hält) Beschichtung 1a kein rasseln Leistung wie am ersten Tag alles wunderbar.
      Seit heute:

      TKM 60/4 mit Nebenauslass
      VM 20 Nachbau Vergaser
      AOA2
      Offener Luftfilter
      6V U-Zündung
      Rest ist Standart

      Leistung laut Tuner 12,5 PS....wäre aber schon mit 10 zufrieden. Bin auch gerade noch in der Einlaufphase, werde weiter berichten.

      EDIT: hab vor ca. 2 Monaten eine PVL verbaut, was dem Zylinder anscheinend zu schaffen macht. Mittlerweile hab ich ca. 1000km auf Wald- und Feldwegen zurückgelegt und der Zylinder hört sich ziehmlich schlimm an und sieht auch dementsprechend aus. Hohnspuren sind nicht mehr erkennbar, Kompression wird laufend weniger. Und das trotz 1:40 Vollsynthetischem Mischöl..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lukas99“ ()

      ​Привет, ребята! Я мопед залить бензин и масло в соотношении 1:30 2T. В синтетического масла. Это еще более важно следить за воздушный фильтр. Мы летом слишком много пыли в воздухе. В противном случае, поршень и подшипник -kaput ...)))))
      Auf Simson - zu den Mädchen, auf Volkswagen - um zu arbeiten .... : :rotwerd:
      добрый день lovitel, многие привет из далекой Германии в России!

      ксожалению я не могу написать более на русском языке
      TimderBaer - Hinterher weiß man immer mehr.
      er schickt ein hallo aus dem fernen schland
      im 2. absatz irgendwas in die richtung, dass sein russisch nicht für mehr reicht

      aöso quasi unwichtiger smatalk...


      Lovitel schrub davor, dass 1:30 das einzigst wahre ist und du auf deinen luftfilter achten sollst
      Raider heißt jetzt Twix... sonst ändert sich nix
      ANZEIGE
      Moin, klar kann ich,

      er hat nach einem netten "Hallo Leute" zunächst einmal festgestellt, dass ein 2-Takt Moped Benzin und Öl im Verhältnis 1:30 bekommen sollte. Synthetisches Öl. Außerdem soll man immer nach dem Luftfilter schauen, denn bei ihm gibt es viel Staub in der Luft. Anderenfalls gehen Kolben und Lager kaputt.

      dann schrieb er eben noch, dass er für die Überstzung Google benutzt und jetzt in der Schule deutsch lernt.
      TimderBaer - Hinterher weiß man immer mehr.

      TimderBaer schrieb:

      Moin, klar kann ich,

      er hat nach einem netten "Hallo Leute" zunächst einmal festgestellt, dass ein 2-Takt Moped Benzin und Öl im Verhältnis 1:30 bekommen sollte. Synthetisches Öl. Außerdem soll man immer nach dem Luftfilter schauen, denn bei ihm gibt es viel Staub in der Luft. Anderenfalls gehen Kolben und Lager kaputt.

      dann schrieb er eben noch, dass er für die Überstzung Google benutzt und jetzt in der Schule deutsch lernt.


      Der Sterni schrieb:

      er schickt ein hallo aus dem fernen schland
      im 2. absatz irgendwas in die richtung, dass sein russisch nicht für mehr reicht

      aöso quasi unwichtiger smatalk...


      Lovitel schrub davor, dass 1:30 das einzigst wahre ist und du auf deinen luftfilter achten sollst



      Ha Ha danke :thumbup:

      Dr.S schrieb:

      Hi, bin neu hier,


      bei mir läuft ein RZT RS1004 SO Komplettmotor mit 5-Gang, 5-Scheiben Kupplung und Vape.
      Dazu ist ein RVFK20 angebaut und der Luftfilter ist mit Fließ auf die gesamte Fläche(vom Blech) vergrößert.
      Eine 105er Hd ist verbaut und die Übersetzung ist: ein 70er Sport-Primär (RZT) und aktuell nen 15er Ritzel vorn (Kettenrad hinten original).
      Auspuff: 32er Endurokrümmer und Sportauspuff RZT´R 09 (reso beginn auf 6800u/min ca 70Km/h)
      Alles in einem Habicht 50 (s53 Alpha) mit Facomsa Instrumente inkl. DZM.
      Sprit und Öl: Ultimate 102 und Castrol A747 im Verhältniss 1:33
      Läuft jetzt die 3.Saison und 4800Km
      V-max: 102Km/h (GPS) aber auf 75-80Km/h optimiert(Teillast-Reso), dann verbrauch zwischen 3,0 und 3,4l.
      (Verbrauch wurde auf den letzten 2800Km regelmäßig mithilfe eines messbechers mit skala ermittelt)

      Achso: Heidenau K36/1 mit 3,3 Bar vorne und 3,5 Bar hinten, Kette unter (Gewichts)last eingestellt und mit Öl regelmäßig geschmiert, alle Schleifquellen wie Bremsen usw so gut wie es eben möglich ist reduziert.
      Zünderze mit 0,4mm Elektrodenabstand und 2 Dichtungen.
      Läuft sauber und ohne Murren, hab aber nach der Einfahrzeit gute 1000Km gebrauch um ihn für mich perfekt einzustellen.
      Einziges Manko: Natürlich obenrum zu mager durch Teillastoptimierung, klingelt dann etwas...aber hat sich seit Km-Stand 500 auch nicht verschlimmert.

      Grüße.


      Hol dir mal vernünftiges Öl.Das A747 ist für Graugussbuchsen ungeeignet.
      Höchstens wenn man nur 100 km einfahren will.
      Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran. :D
      Gruß Matze

    ANZEIGE