ANZEIGE

Angepinnt Günstiger elektronischer Drehzahlmesser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      meiner ist laut DHL Tracking heute da. Nachmittag werd ich mir das mal genau anschauen...

      so ist verbaut... funzt alles nach der richtigen einstellung, die einfach ist. Er ist etwas träge aber stört mich nicht. Der Messer hat mir gezeigt das mein Standgas zu hoch ist bei um die 2000, was mir aber auch herzlich egal ist. Einzig negativ ist das man die Batterie nicht wechseln kann. Sollte die leer sein schneide ich das ding auf und baue ein neues Gehäuse. Noch zu erwähnen wäre das ich Vape Zündung habe.

      Gruß Telme
      Bilder
      • IMG_20150617_131213.jpg

        774,46 kB, 1.740×1.305, 203 mal angesehen
      • IMG_20150617_131225.jpg

        725,51 kB, 1.740×1.305, 204 mal angesehen
      CB 600 F: S51 B 1-3:
      CB 450 N: KR 51: Restaurierung
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Telme“ ()

      So, am WE hatte ich dann endlich mal Zeit den Drehzahlmesser auszuprobieren.
      Vorab: Lob an BOCAST. Hatte zuerst einen mit defektem Display bekommen. Haben ohne weiteres einen zweiten (kostenfrei) zugeschickt.

      Ich habe das Ganze dann nach Anleitung/Datenblatt angebracht.
      Problem: Betriebsstundenzähler läuft, Drehzahlmesser nicht.

      Moped an, dann fängt der Betriebsstundenzähler an zu blinken. Aber kein Drehzahlmesser.
      Ich weiß jetzt gerade nicht so richtig was ich machen soll.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Andre89“ ()

      Kopiere mir mal bitte die Bedienungsanleitung und den Anschlussplan. Vielleicht fällt mir damit was auf... (zumindest können wir dann sie Sache noch einmal durchgehen...
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Aja, da schaue ich dann mal...



      :kopfkratz: , Sage mal bitte:

      Das "Sensorkabel" (meinetwegen auch Antenne) liegt also lose bei und soll wie beschrieben in die Kerbe auf der Rückseite eingepresst werden...
      Da gibt es keine Metallschneide, in die das Kabel reingedrückt werden muss?

      Liegt das Kabelende im Gerät bei dir in voller Breite des Gerätes und richtig bis tief "zum Anschlag" reingedrückt im Schlitz? => !!!

      Wie und wo hast du die "Antenne" zwischen Zündkabel und "Anzeige" entlang geführt?

      Hast du auch mal am Zündkabelende einige Windungen mehr/weniger als die 4-5 Windungen versucht?
      (mehr Windungen = Stärkeres "Signal", weniger = schwächer)

      ggf. auch mal die "Antenne" mit etwas Abstand zu den Stromleitungen entlangführen oder Stromleitungen bzw. "Antenne" gegen wechselseitige Beeinflussung abschirmen
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()

      Bei mir - gekauft letztes Jahr - war das Kabel schon fest montiert.

      Bye,
      Derk
      Sex ist gut gegen Depressionen.
      Gibts da auch was von Ratiopharm?

    ANZEIGE