ANZEIGE

Angepinnt Günstiger elektronischer Drehzahlmesser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich hatte zwischenzeitlich auch kurz Probleme mit meinem. Er hat völlichst verwirrte werte angezeigt bis 10000upm und ging an und aus.

      Ich hab dann einfach die Wiklung näher an die Zündspule geschoben und neu befestigt. Danach war wieder alles io. Seit dem habe ich keine Probleme mehr gehabt.

      wie viel Umdrehungen hast du im Standgas?

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DeadSky63ccm“ ()

      von 150 bis 9800 kannst du dir alles aussuchen ... der springt manchmal extrem hin und her.. naja hab auch schon ein Abgeschirmtes Kabel Probiert und davon eine Seite auf Masse gelegt .... Naja hab mit dem Händler schon gesprochen ich Kann noch Rumprobieren wenn ich will , oder beide zurückschicken
      "Suche Simsonfreaks aus dem Kreis Aachen"
      seltsam.


      ich habe das kabel halt 4x um das zündkabel gewickelt schön eng mit einem kabelbinder zusammengeschnürt und 3 wicklungen um den rahmen weil das kabel so lang ist.von da aus direkt in die klemme des drehzahlmessers.

      Schade das es bei dir nicht funktioniert. :|

      Nein nur diese plasteklemme/kanal wie auch immer aber ich musste schon gut druck ausüben um das kabel rein zu drücken. versuch es mal mit dem rücken eines messers.

      ich glaub nicht das es an der monatge bei dir liegt weil die ist ja kinderleicht. ich würde dir gerne helfen aber ich wüsste echt nicht woran es liegt. evtl wirklich am dzm allein... wäre schön wenn sich auch andere leute melden würden die sowas verbauen würden.

      Fehler die momentan noch möglich wären :

      -Verlegung des Kabels allgemein ...
      Bei deiner S51 läufts ja ..also kann die Zündung ja schon mal nicht so extrem stören ..aber bei mir läuft das Kabel ja direkt neben der Zündspule und an den ganzen Steckverbindern lang ..
      Bei nem Kumpel an ner Ducati 2ZYL. 4 Takt funktioniert das teil ..

      - Oder Es liegt an der etwas verstellten Zündung allgemein ..naja ich werd da nächste Woche nochmal tüfteln und berichten
      "Suche Simsonfreaks aus dem Kreis Aachen"
      da haben wir das problem. auf keinen fall das kabel an der zündspule vorbei führen. versuch doch erstmal den dzm außen lang zu legenso das das kabel frei baumeln kann.

      vielleicht auch einfach mal nur an das zünkabel und im stand probieren also das kabel uten rausgucken lassen und im leerlauf gas geben.

      wie gesagt die zündspule ist tötlich für die funktion

      Nabend Männers,
      kleiner Tip meinerseits ohne den Artikel jetzt zu kennen. Viele Stroboskoplampen funktionieren in etwa gleich. Das Signal wird am Zündkabel abgenommen. Bei den Günstigen funktioniert das oft nicht so gut. Manchmal werden Signalimpulse nicht erkannt, dann doch wieder, dann Fehlerhaft. Abhilfe schafft da Alufolie. Einfach um das Zünkabel Alufolie wicken, etwa auf 5-8cm breite. Als wenn ihr ne abschirmung machen wolltet. Dann an diese Alufolie eure Klemme vom Messgerät, oder was Ihr da habt. Wenn am Kabel keine Klemme ist, dann einfach Kabel etwas abisolieren und drum wickeln.

      Viel Erfolg



      Schmelzsicherungen werden von elektronischen Schaltungen durch Wegbrennen geschützt.
      Danke, das ist doch ne halbwegs schicke und billige Lösung - auch wenn ich Analog Instrumente schöner finde... muss mir nur noch einfallen lassen, wie ich das Ding neben den Sigma festbekomme.


      Notfalls halt wieder mal Spiegelmontageband.
      :dma_smile2:

      Auxburger schrieb:

      Euch ist schon klar, dass das Käbelchen für die induktive Kopplung dann die volle Ladung von 20 kV in die Drehzahlmesser-Elektronik schießt?

      Wenn schon kabelgebunden, dann greift man den Impuls auf der Niederspannungs-Seite der Spule ab!
      Nein so ist das bei dem Teil nicht, guck dir mal die Anleitung an beim ersten Post von mir. Das geht schon OK wenn man es direkt mit in den Kerzenstecker Stülpt.

      Der Drehzahlmesser an sich wird nämlich auch nur induktiv gespeist. Sprich das Kabel wird so zu sagen außen am DZM angeklemmt und nirgends eingelötet oder o.ä.

      @ Fritt3n: hier mal ein Bild von meiner Befestigung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DeadSky63ccm“ ()

      Mahlzeit!

      Der direkte Anschluß hat nur den Nachteil, daß jetzt an dem dünn isolierten Drähtchen zum DZM die volle Zündspannung anliegt, und dafür die Isolierung wohl nicht ganz ausgelegt sein dürfte.

      Man kann dann Pech haben, und kriegt - je nach Verlegung - an dem Kabel zünftig eine gefeuert, oder, speziell bei Feuchtigkeit, die Zündspannung geht über das Drehzahlmesserkabel flöten (schlägt irgendwo zu Masse durch).

      Wenn also bei Regen Moped und/oder Fahrer anfangen zu bocken, dann das Kabel wieder abklemmen.

      Kluggeschissen: Die Kopplung ist NICHT induktiv, sondern kapazitiv!! Der um das Zündkabel gewickelte, isolierte Draht bildet eine kleine Kapazität mit dem Zündkabel als zweite Kondensatorplatte und den Isolierungen als Dielektrikum. Um Induktiv abzugreifen, müßte ein zweiter Leiter zum DZM zurückgehen. Außerdem wäre es dann magnetfeldtechnisch pfiffig, den Draht nicht in Richtung der Feldlinien um das Zündkabel zu schlingen, sondern möglichst diese schneiden zu lassen, also Toroidkern um das Zündkabel und diesen bewickeln (kann auch ein "Lufttoroid" sein :P ).
      Kluggeschissen Ende.. :D

      GlückAuf!

      MacHeba
      habe mir ebenfalls das teil zugelegt und bin bisher nicht wirklich zufrieden.
      unsinnige werte, aber vor allem springt es hin und her (im Standgas).
      habe bisher versucht: 1 - 5 Wicklungen in zündspulen- bzw. kerzensteckernähe, mit alufolie umwickelt (siehe oben) und direkt mit dem zündkabel verbunden.
      Am zündspuleneingang (ums kabel gewickelt) hatte ich zwar kleinere werte (500- 4000), die aber immernoch sehr springen.
      jat jemand noch eine idee, bzw kann jemand, bei dem es funktioniert mal ein bild der anbringung bzw verlegung des kabels posten? vielleicht hilfts ja.
      ich kapier es nicht...

      ich hab mal ein bild mit pain gemalt um zu zeigen wie ich das ding verlegt habe.


      ich hab es völlig ohne alufolie oder sonst was einfach nur etwa mittig (leicht näher in zündspulennähe) umwickelt. angefangen kerzensteckerseitig und dann richtung zündspule ca4-5 umwicklungen gemacht.

      bei mir springen die zahlen kein stück meiner ist total exakt.

      bei euch muss wohl irgendwo der wurm drin sein :S
      Bilder
      • Unbenannt.JPG

        19,02 kB, 656×493, 133 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DeadSky63ccm“ ()

      Naja ich habe schon mal alle möglichen verlegungsarten beui meinem Sr50 durch .. Sogar andere Leitungen habe ich getestet .. dickere Leitungen ...extra geschirmten Kram Schirm mal auf Masse etc. .. als letzten Versuch stell ich gleich die zündung nochmal mit der Messurh und nem Stroboskop ein ...weil die minimal rummukt momentan ...Denke aber das meine Beiden drehzahlmesser (beide getestet) wieder zurück gehen...
      "Suche Simsonfreaks aus dem Kreis Aachen"

    ANZEIGE