data-ad-format="auto">
ANZEIGE

-TeeKay-'s "Project OldSchool"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Saxonia schrieb:

      Schwabe schrieb:

      kein Juden-, sondern ein deutsches Moped.
      schließt das eine das andere aus?
      Hatte ich ja dargelegt.

      Und jetzt bitte nicht damit kommen, daß die Brüder und ihre Familie ja schon so lange in Deutschland ansässig waren und deutsche Staatsangehörigkeit hatten. Wahrscheinlich haben sie später US-Staatsangehörigkeit oder irgendeine andere angenommen; und wenn die dann nach dem Krieg zu ihrem Werk zurückgekommen wären, dann wären das nur wegen ihrer Staatsangehörigkeit plötzlich Ami-Mopeds oder so geworden?

      Nein, die von mir genannten Fakten sind da. Die kann man nicht wegreden.
      Ich wollte mit deren Bennenung auch nur der Aussage entgegenhalten, die manchmal so gerne gebracht wird: "Der Name Simson kommt von den früheren Fabrikbesitzern. Und weil das Juden waren, sind die Simson-Mopeds damit nur wegen des Namens praktisch Juden-Mopeds. Also halt´ die Schnauze mit irgendwelchen Aussagen; denn Du fährst ein Juden-Moped und bist damit quasi schon verpflichtet, nichts gegen Juden, aber alles gegen deren Verfolger zu haben."

      ___________________________________________________________________
      ANZEIGE

    ANZEIGE