Simson Typenschild, selbst stanzen lassen - Ist das legal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Simson Typenschild, selbst stanzen lassen - Ist das legal?

      Bei meiner Simson ist das Typenschild nicht mehr wirklich gut zu lesen. Nun überlege ich, ob ich mir ein neues Typenschild besorge.

      Nun die Frage: Hat das Typenschild irgend welchen urkundlichen Charakter oder kann ich einfach das alte Typenschild abpopeln und mir im Netz ein neues Schild bestellen und bei Mr. Minit umme Ecke die auf dem alten Schild vorhandenen Daten auf das neue Typenschild übertragen lassen?
      Typenschild neu gravieren zu lassen, nach meinem Wissensstand dürfte das kein Problem sein solang die Daten mit Brief und Rahmen übereinstimmen.
      Muss ich bei meinem Trabant auch so machen da ich eine Austauschkarosse zwar mit Brief aber eben ohne Schild besitze.
      Bleibt dann nur das Wissen das es eben nicht mehr das orginale Schild ist.
      Oder was meint ihr? :?:
      Simson ---- Kleine Maschinen, ganz groß!!

      Ja, es ist legal sich ein neues Schild zu kaufen, und jenes selber zu beschriften (bzw. lassen).
      Bei der Rahmennummer hingegen wäre es Urkundenfälschung :!:
      Common rail Diesel Turbo Injection



      Werbung


      Diesen Schwalbe Ratgeber empfehlen
      wir für alle Simson Neulinge.


      Ja ist legal...

      am schönsten sieht es aus wenn du es beim Uhrenmacher machen lässt, hat bei mir 6€ gekostet




      Hast du von Technik keinen Plan solltest du Plastikroller fahrn!
      Wer wird schon Prüfen ob du die Plakette selbst gemacht hast, hauptsache es sieht vernünftig aus.
      Aber Nein es ist n
      icht legal!!!
      Nur TÜV oder Dekra dürfen Nr. einschlagen.
      Es gibt auch überall Blanko Papiere dürft ihr die selber ausfüllen wenn alles stimmt? Nein
      Die Plakette gilt genauso als Urkunde und damit wäre es eine Fälschung!
      Du mußt mit dem Kaufvertrag zu einer Zulassungsbehörde,wenn es 100%ig legal sein soll.
      Aber das ist nur die Theorie in Deutschland wollte es nur klarstellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Anubis 2010“ ()

      Anubis 2010 schrieb:

      Wer wird schon Prüfen ob du die Plakette selbst gemacht hast, hauptsache es sieht vernünftig aus.
      Aber Nein es ist n
      icht legal!!!
      Doch, Typenschild darf man selbst machen, denn es ist keine Urkunde (im Gegensatz zur Fahrgestellnummer) Du kannst sogar ein völliges Blanco Schild (vom Landmaschinen Händler) nehmen. Wichtig: Du musst die richtigen Daten , die zu den Fahrzeugpapieren passen, eingravieren lassen.

      Gruss von Frank
      49 ccm. 6,25 PS. 85 km/h
      Bei meinem Alltagsmoped hat der TÜVer rumgestresst weil ich eine Plakette dran hatte und die zu sehr nach neu aussah. Auf seine Frage hin: Ist die nachträglich ran gemacht worden?
      Antwortete ich Ja.
      Dann gings los das er mir nen übelsten Text reingedrückt hat das das eben ne Urkunde wäre usw.
      Weil die Plakette ja genau so wichtig ist wie die im Rahmen. Denn schließlich kann die Plakette auch an ein Ersatzrahmen gemacht werden der dann als dieses Fahrzeug weiterläuft.
      Er meinte ich darf das nicht. Ich hätte es so machen müssen wie oben beschrieben...
      Aber leider gibt es ja viel zu viele Meinungen und alle denken es sei richtig.
      Wenn ihr sicher gehen wollt, fragtmal beim KBA telefonisch an ob ihr einfach nen Schild nachschlagen dürft. Ich denk aber eher nicht...

      Anubis 2010 schrieb:

      Bei meinem Alltagsmoped hat der TÜVer rumgestresst weil ich eine Plakette dran hatte und die zu sehr nach neu aussah. Auf seine Frage hin: Ist die nachträglich ran gemacht worden?
      Antwortete ich Ja.
      Dann gings los das er mir nen übelsten Text reingedrückt hat das das eben ne Urkunde wäre usw.
      Weil die Plakette ja genau so wichtig ist wie die im Rahmen. Denn schließlich kann die Plakette auch an ein Ersatzrahmen gemacht werden der dann als dieses Fahrzeug weiterläuft.
      Er meinte ich darf das nicht. Ich hätte es so machen müssen wie oben beschrieben...
      Aber leider gibt es ja viel zu viele Meinungen und alle denken es sei richtig.
      Wenn ihr sicher gehen wollt, fragtmal beim KBA telefonisch an ob ihr einfach nen Schild nachschlagen dürft. Ich denk aber eher nicht...
      Dann hatte er wenig Ahnung. Dabei hätte ein Blick in § 59 StVZO (und dazu insbesondere Anmerkung 4 die seit 1957 gilt) genügt, um festzustellen, daß der Halter ein Ersatztypenschild nicht nur organisieren darf, sondern sogar muss. Nur bei Unklarheiten, was auf dem Schild vermerkt werden muss, ist z.B. der TÜV (konkret: ein amtlich anerkannter Sachverständiger) einzuschalten.

      Gruss von Frank
      49 ccm. 6,25 PS. 85 km/h
    ANZEIGE