Saitec's S51 B1-4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Saitec's S51 B1-4

      Hallo,
      ich wollte nun mal meine Simson vorstellen, habe noch nicht viel dran gemacht, aber dieses Jahr gehts los. (Habe im Juni meinen Führerschein)
      Also es ist eine S51 B1-4.
      Soweit ich weiß ist Motortechnisch alles original.
      Hier mal ein paar Bilder wie ich sie bekommen habe:




      Die Aufkleber sind schon alle ab, nur diese hässlichen Klebereste auf dem Tank muss ich noch abmachen.


      Aber es gibt noch ein paar mehr Probleme. Und zwar, springt sie meist nur durch anschieben an. Läuft dann relativ gut, aber nur ca. 500m. Dann geht sie einfach wieder aus (wenn ich bei der Ampel anhalten muss hier im Dorf), und springt danach auch nicht wieder an.
      Nun habe ich schon einen Bing Vergaser verbaut, aber auch dieser konnte das Problem nicht lösen. Ich denke es hat irgentwas mit de Zündung zu tun, habt ihr eine Idee was es sein könnte?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Saitec“ ()

      Da haste ja n richtig drolliges Bremspedal verbaut.

      Mit den Kleberesten wünsch ich dir schonmal viel Erfolg. Da kann es schnell passieren das man die auch nachher noch im lack sieht.

      zu deinem Problem-.

      Zündung ist möglich. Ich würde erstmal gucken was da genau für eine verbaut ist und dann auf verdacht direkt ne kleine Grundüberholung machen.
      Wenn es eine Unterbrecherzündung ist mal Kondensator und evt. den Unterbrecher tauschen.

      Wenn es eine E-zündung ist mal den Geber durchmessen und hoffen das der noch I.o ist.

      Dein Problem könnte aber auch ein ganz anderes sein. Hast du schonmal den Choke kontolliert?

      Was macht deine Simme wenn sie ausgeht. bekommst du die wieder an ( nach welcher zeit) mit welchen mitteln?
      Wie sieht die Zündkerze aus?
      Vergaser Sauber?


      lies dich hier mal im Forum gut ein und benutz die Suche und du wirst viel Hilfreiches für den Start finden.
      "Suche Simsonfreaks aus dem Kreis Aachen"
      Also das Bremspedal war da schon dran, ist aber inzwischen auch ab, weil es total wackelig war und man nicht richtig bremsen konnte.

      Ich hatte die Zündung schonmal angeguct, es ist eine Kontaktzündung. Kondensator habe ich auch gewechselt, aber das Problem war danach immernoch.

      Wenn ich fahre, geht sie einfach aus, wen ich dann versuche sie anzukicken, passiert nichts. Wenn ich sie dann anschieben will, passiert auch nichts. Dann schiebe ich immer nach Hause und warte ungefähr 2-3 Stunden. Dann geht das ganze wieder von vorne los. Zur Zündkerze kann ich nichts sagen, werde ich aber mal gucken wenn sie wieder hier ist (ist grade bei meinem Opa in der Garage)

      Also ich denke dass es irgentwas mit der Hitzeentwicklung zu tun hat, weil es immer nach der gleichen Strecke aus geht. :pinch:
      So die Simson ist jezt bei mir zuhause. Springt aber nicht an :thumbdown:
      Habe jetzt eine neue Zündkerze eingebaut (ngk b8hs). Funke ist da. Düse ist auch nicht verstopft und Benzin kommt bei der Kerze an. Woran könnte es jetzt noch liegen dass sie nicht anspringt?
      Warum unqualifiziert? Ich hab die auch probiert, die halten keine 1000 km, die machen schon nach 100 schlapp. Entweder hab ich Montagsprodukte oder die sind wirklich son Mist. Ich fahr nurnoch DDR Isolator( ungeriffelte, keine Spezial)
      eure grundsatzdiskussionen bringen dem threadersteller nich wirklich viel ... der eine schwört auf die, der andere wieder auf die anderen ... is wie mit den christen, die einen die katholiken, die anderen die evangelen

      um deine frage zu beantworten, die zündung kann verstellt sein obwohl ein funke zu sehen ist. sie kann zu früh oder zu spät eingestellt sein ... wenn du eine fühlerlehre/abstandslehre hast, dann stell den elektrodenabstand der zündkerze richtig ein (0,4 mm). zur not gehts auch mit dem fingernagel (fingernagel muss fest zwischen passen, also kein spiel haben ;) )
      @!Simsonfreak 80!Also ich weiß ja nicht wie du deine Zündkerzen testest, aber ich fahre zum Kollegen in die Werkstatt und benutze einen Bosch Zündkerzentester. Hier mal ein Link wie der aussieht: images.google.de/imgres?imgurl…DE282DE282%26tbs%3Disch:1
      Und das Ding funktioniert. Ich möchte nicht wissen wie viele heile Zündkerzen im Müll landen.
      Barmbeck Basch
      so habe eben mal geguckt, die Zündung ist auf 0,4mm eingestellt. Aber sie macht immernoch keine Anzeichen dass sie anspringt.
      Kann es auch daran liegen, dass die Batterie leer ist? weil die Blinker und die Hupe funktionieren nicht, aber ich weiß nicht ob die nur Funktionieren wenn der Motor läuft.
      Sie läuft jetzt , aber nur manchmal ^^
      Ich habe am Vergaser die Luftgemischschraube mal ganz reingedreht, und dann zwei Umdrehungen wieder raus, und dann sprang sie auf den ersten Kick an. Dann bin ich ein paar Runden gefahren, nur hat sie gestottert und sehr stark geraucht. Dann habe ich solange an der Luftgemischschraube gedreht bis das Rauchen weniger wurde, und dann wurde auch das Standgas besser. Dann nach ca 5min Fahrt , wurde die Gasannahme irgentwie schlechter, dann bin ich wieder in mein Carport gefahren, und da is sie dann ganz ausgegangen. Sprang danach aber wieder an , nur musste ich vollgas geben, damit sie nicht absäuft..
      das lief dann ein paarmal so.. Aber dann sprang sie irgentwann nichtmehr an (Funke war aber da)

      Mal gucken ob sie morgen wieder anspringt, und dann versuche ich nochmal den Vergaser richtig einzustellen. Die Zündkerze war viel zu Ölig heute.

      Aber immerhin lief sie schonmal :thumbsup:
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Saitec“ ()