Projekt Duo winter 2009/2010

    • Und hier mal noch ein paar fotos.
      Bilder
      • 2.JPG

        27,69 kB, 400×300, 299 mal angesehen
      • 1.JPG

        25,14 kB, 400×300, 231 mal angesehen
      • 4.JPG

        29,53 kB, 400×300, 260 mal angesehen
      • 5.JPG

        24,58 kB, 400×300, 233 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Bune ()

    • Hi Bune
      ich würde mal sagen, das die Duo auf dem ersten Blick schon ganz gut aussieht. Die Farbe gefällt mir und die Riffelblechverkleidung sieht auch gut gemacht aus. Wie sieht es denn unter dem Kleid aus ? Also Rost und so ?
      Ich pesönlich würde den Motor wechseln mit mehr Power Vape und Bing. Halt 12V für ne Musikanlage mit Bassrolle und richtig wumms... Vorne ein bischen tiefer legen und hinten ein bischen höher und vielleicht noch einen Silbernen Streifen übers Blechkleid...
      aber wie gesagt ist Geschmacksache... ich habe leider gar keinen Platz für so etwas würde aber ne Edel Duo draus machen, so wie Deine S70.
      Gruß Robert :thumbup:
    • Hier mal ein paar daten zu meinen duo. Es ist ein duo 4-1mit einen BJ 1977 als ich es gekauft habe war schon eine 12v VAP zündung verbaut. Der lack ist nicht so gut wie er aussied. Für mich sied es so aus das er zu dick aufgetragen wurden und an vielen stellen geriesen ist da habe ich mich entschieden das duo kommplet neu aufzubauen. Da ich nicht der typ bin der alles original läst wie man an meinen alten projekt sied habe ich mich entschieden ein einselstück traus zu machen auch wenn solche umbauten hier im forum bei manchen nicht gerne gesehn werden werde ich trotzdem ein paar bilder zeigen. Ich habe als erstes erst mal einen verstärker mit bassrolle versehen da das radio mit box nicht die gewünschte leistung hatte. Als alles verbaut war habe ich mich an das fahrwerk gemacht und habe ein paar neue stoßdämpfer ein gebaut damit es etwas tiefer kommt ich weis das jetzt viele sagen werden das das duo verschandet ist aber so habe ich mir mein duo schon mit 14 jahren vorgestellt und werde es auch so bauen. So hier mal noch ein paar bilder wie es aussah bevor ich es zerlegt habe
      Bilder
      • s70 019.JPG

        71,83 kB, 632×474, 181 mal angesehen
      • s70 021.JPG

        79,5 kB, 758×569, 167 mal angesehen
      • s70 020.JPG

        73,92 kB, 717×538, 181 mal angesehen
      • handy bilder 199.JPG

        77,37 kB, 516×590, 176 mal angesehen
    • Moin,


      ich finds voll ok, was du damit machst. Ich werd meine irgendwann auch noch so umbauen wie ich es will. Solang es im Rahmen bleibt isses voll in Ordnung.
      Was ich hingegen gar nicht leiden kann sind die Duo Rennen inner nähe von Hamburg, wo die die Kisten wirklich grundlos verheizen.
      Aber zum Glück konnte ich meine vor solchen schnadelleien bewahren.

      mach weiter so! :thumbup:
    • Ganz verbieten würde ich die DUO-Rennen nicht wollen. Jedoch sollte es dafür solche Regeln geben, dass das verwendete Material sich nicht mehr für den Straßenbetrieb eignet (z.B. Rahmen, die sich nicht wieder hergerichtet werden können; evtl. vorhandene Typenschilder wurden nachweislich an DUO-Aufbauprojekte abgetreten usw)

      @Bune:
      Schönes Teil. Die Farben passen gut zueinander. Ein Dach war nicht bei?
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

    • Wie ich den motor fest gemacht habe würde ich niemanden empfehlen. Aus den einfachen grund wenn man niemanden kennt der einen das einträgt könnte man ein paar probleme mit den grün weisen bekommen.Und zu der frage mit den dach nein es war keins dabei und ich werde auch keins werbauen den wenn ich mit den umbau fertig bin habe ich nicht mehr vor bei schlechten wetter zu fahren und ausserdem gefählt mir es auch nicht mit dach.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bune ()

    • Nun ja, ohne Dach(gestell) wäre der DUO "offen". => offen = Helmpflicht ... Das war meine Überlegung.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

    • Ich denke trotzdem wird es kein Problem mit den grünen geben wenn man ohne Helm fährt.
      Also ich werde im Sommer defintiv nicht immer nen Helm tragen, das ist einfach total unkonfortabel in der Duo und sieht auch behämmert aus.. :a_zzblirre:

      Aber naja für die Sicherheit werd ichs wohl manchmal machen obwohl es eigentlich deutlich sicherer ist wie auf ner sr50 oder so.
      Obwohl sich die Duos halt schnell überschlagen können..aber das ist selbst mit Helm unangenehm.. und das der Verdeckrahmen das komplette duo aushällt wage ich zu bezweifeln.

      viel Spaß weiterhin :thumbup:
    • Diese Frage kam schon öffters auf...

      Naja, wenn du dir die Zulassung anschaust, steht außen Kleinkraftrad. Also ist der DUO auch ein Kleinkraftrad.
      Die Innenseiten definieren dann, was dieses Kleinkraftrad für eine Bauart ist (Versehrten.../Kranken...-...-zeug oder ...-stuhl).

      Das DUO ist somit eigentlich ein spezielles Kleinkraftrad, was für Gehbehinderte gebaut wurde.

      Wenn außen auf der Zulassung "Krankenfahrstuhl" anstatt Kleinkraftrad stehen würde, dann wäre der DUO auch definitiv ein Krankenfahrstuhl. (So erklärt die Rennleitung hier den Sachverhalt)

      Versicherungstechnisch wäre ein DUO aber als ein Krankenfahrstuhl einzustufen.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

    • Naja... Ehrliche Meinung? Ich finde es auch affig, im DUO einen Helm zu tragen...

      Zugelassene/eingetragene Gurtsysteme sind ja auch nicht ohne weiteres machbar...
      Aber wer die Eigenarten des DUOs kennt (Kippgefahr), würde sowieso lieber auf das Anlegen eines Gurtes verzichten, um bei "oben ohne"-Fahrten im Notfall abspringen zu können, bevor man unter'm DUO liegt, weil man den Gurt nicht so schnell aufbekommen würde...

      Aber einen kleinen Tipp habe ich noch:
      Da du ohne Spriegelgestell (Dachgestell) fährst, solltest du die Scheibenhalterungen sowie die inneren Metallwinkel (in den unteren Ecken im Inneren des Scheibenrahmens) regelmäßig auf Schäden kontrollieren, da die Scheibe schwingen kann. (Die unteren Scheibenhalterungen müssen ohne einem Stützsystem den Druck des Fahrt-/Gegenwindes auffangen).

      ---

      Ich wünsche einen fleißigen Weihnachtsmann gehabt zu haben...

      Gruß Frank
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DUO78 ()

    • Hallo,

      also mir gefällt sie super, würde ehrlich gesagt auch nicht mehr viel verändern, Farbkombi mit Riffelblech gefällt mit top.

      So in etwa soll meine auch werden nur nicht ganz soviel Riffel, original oder nicht, es muss einem selber gefallen.

      Meine Frage: Die Seitenverkleidung ist nicht aus Blech oder? Weil da bin ich gerade an meiner dran und bekomme es mit dem Winkel nicht hin, auf der einen Seite ist der Tank im Weg, auf der anderen Seite die Zündspule, wobei die Zündspule kein Problem ist....

      Gruß
      Franz
    • Schwabe schrieb:

      fuenfzigccm schrieb:

      für nen cabrio brauchst du ja auch kein helm oder ?
      Wenn es schneller als 20 km/Std fahren kann und keine Gurte drin hat, dann theoretisch schon.

      ___________________________________________________________
      Haben oldtimer alle gurte?

      LKW´s durfte man ja auch gurtfrei fahren bis sie welche verbaut hatten. Komischer Vergleich, ne ^^


      m.E. ist es halt eine versicherungstechnische Frage, bei mir in der ABE steht das Dachgestell halt drinne, k.A. wie es dann bei einem Unfall aussieht


      Besitzer offener Oldtimer können aufatmen. Trotz Änderung der Straßenverkehrsordnung dürfen sie ihre Cabrio-Klassiker auch künftig ohne störenden Helm fahren. Was sich so selbstverständlich anhört, ist es bei näherem Hinsehen nicht. Ausgelöst durch zahlreiche Unfälle mit Quads und Trikes, bei denen Fahrer oder Beifahrer teils schwere Kopfverletzungen erlitten hatten, trat am 1. Januar die geänderte Fassung des §21a StVO inkraft. Darin hieß es unter anderem: "Wer Krafträder oder offene drei- oder mehrrädrige Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h führt sowie auf oder in ihnen mitfährt, muss während der Fahrt einen geeigneten Schutzhelm tragen. Dies gilt nicht, wenn vorgeschriebene Sicherheitsgurte angelegt sind." Dummerweise umfaßte diese Regelung vom reinen Wortlaut her auch Cabrios älterer Bauart, die nicht über Sicherheitsgurte verfügen! In der Oldtimerszene führte das zu einiger Verwirrung und angeregten Diskussionen. Von oberster Stelle kam jetzt Entwarnung. Auf Anfrage von Oldtimer-Info teilte das zuständige Bundesministerium für Verkehr mit, dass sich die Helmpflicht definitiv nicht auf Oldtimer Cabrios bezieht. Aus der amtlichen Begründung (BR-Drucksache 813/05) ergebe sich, dass die Änderung ausschließlich der Erweiterung des Adressatenkreises auf die Führer und Beifahrer von Quads und Trikes beziehe. Eine materielle Änderung der Vorschrift erfolge dadurch nicht.

      quelle: bvof.de/html/aktuelles/helmpflicht_cabrio_2006/bericht.htm






      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Franz-F ()

    • "Wer ... mehrrädrige Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h führt sowie auf oder in ihnen mitfährt, muss während der Fahrt einen geeigneten Schutzhelm tragen. Dies gilt nicht, wenn vorgeschriebene Sicherheitsgurte angelegt sind."
      Dummerweise umfaßt diese Regelung vom reinen Wortlaut her auch Cabrios älterer Bauart, die nicht über Sicherheitsgurte verfügen!

      teilte das zuständige Bundesministerium für Verkehr mit, dass sich die Helmpflicht definitiv nicht auf Oldtimer Cabrios bezieht.
      Aus der amtlichen Begründung (BR-Drucksache 813/05) ergebe sich, dass die Änderung ausschließlich der Erweiterung des Adressatenkreises auf die Führer und Beifahrer von Quads und Trikes beziehe.
      Eine materielle Änderung der Vorschrift erfolge dadurch nicht.
      Klar, früher (als ich noch ein Kind war) gab es keine Gurte in Autos (außer eben als Luxus).
      Die amtliche Begründung kenne ich zwar; doch ist sie nur die Begründung, warum das neue Gesetz gemacht wurde, ändert aber nichts am Gesetzestext. Und vom reinen Wortlaut des Gesetzes her ist eben in einem offenen Auto ohne Gurte ein Helm vorgeschrieben.
      Hätte ich so ein Auto und keine Befreiung (die ich sowohl für Gurt als auch für Helm habe), so würde ich dieses Schreiben des Ministeriums immer mit mir führen, falls es einem Polizisten einfällt, das Gesetz doch wörtlich anweden zu wollen (aber ich glaube, daß die angewiesen wurden, das zu unterlassen).
      Mit einem bloßen Ministeriumsschreiben, in dem nur auf die Begründung zur Gesetzesänderung hingewiesen wird, kann eigentlich ein Gesetz nicht umgangen, geschweigedenn außer Kraft gesetzt werden.
      Wenn das Gesetz nicht angewandt wird (15 Euro Verwarnungsgeld wegen Fahrens ohne geeigentem Schutzhelm), so nur aus Kulanz (die vermutlich angeordnet ist).
      Die haben einfach bei der Erstellung der Gesetzesänderung gepennt und nicht bedacht, daß sich der Text auch auf Autos beziehen wird, so sehr waren sie in ihrem Wahn, den sich vermehrenden Fahrern von Quads (und nebenbei auch noch den paar alten Männern mit Trikes, was aber nie interessiert hatte) das Fahren (nämlich ohne Helm) zu verleiden.
      Wenn sie nicht einmal all die alten offenen Autos ohne Gurte bedacht hatte, dann erst recht nicht die paar Krankenfahrstühle aus der Zone.

      _______________________________________________________________________
    • :biggrin: Nur gut, dass ein DUO (trotz Kleinkraftrad-Status) nicht mit der Bauart "Cabrio" oder "Trike", sondern mit "Kranken-/Versehrtenahrzeug/-stuhl" angegeben ist...
      Sobald ein Dachgestell (auch ohne Plane) verbaut ist, zählt der DUO ja nicht mehr als offen, obwohl das Dachgestell nicht als Überrollkäfig fungiert (und dank des verwendeten Materials auch nicht als solcher fungieren kann).

      Wer nun ohne Dachgestell und ohne Helm fährt, könnte sich höchstens auf den Oldtimerstatus oder auf die Bauart Kranken-/Versehrtenfahrzeug/-stuhl berufen. Aber ob er damit durchkommen wird, hängt einfach von dem kontrollierenden Beamten ab.

      Also ich würde nicht jedes Mal vor Fahrtantritt je nach Witterungslage das Dachgestell auf- oder abmontieren wollen...
      Da wird dann das Gestell drauf bleiben und nur die Plane runter- und mitgenommen. (Könnte ja unterwegs bei längeren Ausfahrten auch mal nass von oben werden...) :wink:

      Gruß Frank
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:


    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE