data-ad-format="auto">
ANZEIGE

Angepinnt Motorschäden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      was passiert wenns Schnurfederle reißt??
      ANZEIGE

      Original von sheppard:

      Kann ich hier auch Bilder vom defekten Kolben und Zylinder einstellen, oder ist der Thread hier nur für Motoren ?




      Hmm....Gegenfrage...
      Wo gehört denn der Zylinder und Kolben dazu? :biglaugh: :kiss:
      Röchttig...zum Motor...also immer her damit :wink:
      Hier könnte deine Werbung stehen
      Hab hier auch noch nen schönen Getriebeschaden.
      Motor war ein S105N. Beim hochschalten in den zweiten gang hat es kurz gemürschelt und dann hat das Getriebe blockiert. Ein zahn hat sich zwischen beidnen Zahnrädern verkantet gehabt und alles blockiert. Erst nach dem Spalten des Motors war das getriebe wieder frei zu kriegen.
      Die Lagersitze der Antriebs und Abtriebswelle haben auch was ab bekommen. Und das alles nach neiner Laufleistung von 20km des Motors.

      Zahnradpaarung 2. Gang



      Am Wochenende ist mir beim Montieren eines nagelneuen 63ccm Zylinders auch ein Stück der unteren Laufbuchse abgebrochen - und das war nichtmal mit Gewalt....schöne Schxxx. Entweder Spannungen oder miese Qualität der Laufbuchse. :cursing:

      MfG

      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Ich hab mich neulich gewundert warum die Kupplung alle paar Kilometer

      nachgestellt werden muß,schuld war mal wieder ein "Nachbauteil" X(
      Bilder
      • DSCF0301.JPG

        60,22 kB, 354×229, 263 mal angesehen
      simantik.de

      sr50-stylez.de

      grenzlandmuseum.de/



      Willste Leistung an der Welle muss die Soße an die Stelle, wo der Funke überspringt damit der Kolben richtig singt
      Bei mir hatte sich ´mal einfach eines der Stiftchen, das den Kolbenring in Position hält, gelöst und damit noch ein kleines Stückchen Kolbenring abgebrochen. Diese Teile haben dann im Brennraum gewütet (gemerkt hatte ich es nur, weil eines der Teilchen wohl unter den Steg der Zündkerze geriet und damit der Motor ausging; das die Zündkerze wieder frei war, konnte ich normal nach hause fahren, weil der zweite Ring unten noch genug Kompression erzeugt hatte).

      _________________________________________________________________
      ich stell auch mal ein paar vor die bei uns schon vorgekommen sind:

      Irgendetwas ist in den brennraum gelangt (vermutlich eine anlaufscheibe?) Der zylinder hat nur eine kleine minimale
      (heute erst passiert :cursing: )






      Kaputtes unteres Pleullager und die eisenspäne davon aus der Kurbelkammer (1.Dezember der selbe motor ^ ^)


      ein stüch ist am Kolben abgebrochen durch das kaputte pleullager der zylinder hat nichts abbekommen


      ein bereits Kaputt gelieferter Kolben (wohl aus Montagsproduktion :D )


      Gebrochender Kolben durch zu starke beanspruchung

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „1zu50“ ()

      COOOOOOOOOLES Thema! Ich kann leider keine sonderbaren Schäden beisteuern (noch nicht :k_hole: )! Ein Kumpel (absolutes Tuning-Greenhorn) hat mich gefragt um wieviel Gramm man den Kolben erleichtern kann, damit man Drehzahl bekommt. Antwort: lass sein! bringt nix! Jetzt hat er gewerkelt, und mal gucken was beim Almot mit 15g leichterem Kolben rauskommt! Ja, ich weiss das er sehr schnell kapitulieren wird, aber er war da anderer Meinung!! :a_zzblirre: Wenn der Zyli aufgibt, werde ich ihn :i_auslach: !
      Das Leben ist zu kurz um 4 Takte auf einen Zündfunken zu warten... :P
      Witz: Geht n Zyklop zum Augearzt! :D
      also es gibt schon teils heftige motorschäden ich bin ja richtig glücklich das ich das noch nicht erleben durfte
      :lol:
      ANZEIGE

    ANZEIGE