ANZEIGE

Angepinnt Tuning-Grundlagen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Hallo,

    immer wieder kommt es vor, das Leute die sich einen getunten Motor bzw. Zylinder zugelegt haben über mangelnde Endgeschwindigkeit beklagen und dann wissen möchten, was sie noch \"tunen\" können um diese zu erreichen.

    Meist liegt die Ursache jedoch nicht an den Tuningteilen selbst, sondern einfach an mangelnder Sachkenntnis und falscher Bedienung.

    Daher möchte ich hier einmal eine Art Checkliste zusammenstellen, die das Auffinden von Widerständen und Abstimmungsdefiziten erleichtern soll.

    Prinzipiell sollten diese Sachen vor jedem Tuningversuch geprüft werden, da sonst kein objektives Ergebnis erzielt werden kann.



    Motor

    Lager

    - Weisen die Lager Spiel auf (horizontal / vertikal)
    -> Regeneration des Motors in den meisten Fällen dringend erforderlich.
    - Lassen sie sich ungewöhnlich schwer drehen?
    -> Eventuell Fehler bei vorhergehender Regeneration oder Beschädigung der Lager

    Simmeringe

    - Dichten die Simmeringe ordnungsgemäß?
    - Sind sie von außen feucht? (Zündungsseite)
    -> Ziemlich sicheres Zeichen für mangelnde Dichtwirkung. Der Motor kann Nebenluft ziehen was die Gemischzusammensetzung stark beeinflusst.
    - Sind die Abgase ungewöhnlich blau und qualmt der Auspuff auch bei Vollgas?
    -> Auch sicheres Zeichen für Verschleiß des (linken) Simmerings (oder Motorblockdichtung). Wechsel ist angebracht.

    Dichtungen

    - Sind alle Dichtungen, insbesondere Krümmerdichtung und Zylinderfußdichtung in Ordnung?
    -> Defekte Dichtungen werden häufig unterschätzt, obwohl ihr Zustand häufig die Ursache für schwer zu findene Abstimmungsprobleme sind. Daher nie eingerissene oder versiffte Dichtungen verwenden.

    Kupplung

    - Ist die Kupplung korrekt eingestellt?
    - Trennt sie vollständig?
    -> Beim Einlegen eines Ganges im Stand sollte die Drehzahl nicht hörbar schwanken. Und auch das Einlegen des Leerlaufes sollte leicht gehen.
    - Rutscht sie unter Vollast?
    -> Ohne Drehzahlmesser schwer festzustellen. Sollte es dennoch beim Beschleunigen zu hörbarem Drehzahlanstieg kommen wobei die Beschleunigung dem nicht gerecht wird, ist häufig von einer verschlissenen oder falsch eingestellten Kupplung auszugehen.
    - Sind die Reibbeläge in gutem Zustand?

    -> Demontage der Kupplung notwendig. Die Reibbeläge sollten noch deutlich sichtbares
    - Ist sie leichtgängig?
    -> Häufige Ursache für eine schwergängige Kupplung ist ein falsch verlegter oder trockener Bowdenzug.

    Getriebe

    - Besteht zuviel Spiel zwischen den Zahnrädern?
    -> Insbesondere beim Primärantrieb zu beachten. Zwischen Primärritzel und Kupplungskorb sollte möglichst wenig Spiel sein. 2-3 mm sind zuviel!
    - Sind die Zähne verschlissen (besonders Primärantrieb)?
    -> Es kommt häufig zur \"Sägezahnbildung\". D.h. die Zahnräder sind sehr scharfkantig und spitz zulaufend. Austausch empfehlenswert.
    - Ist das Getriebe leichtgängig?
    -> Am besten bei zerlegtem Motor zu prüfen. Denn: Reibung = Leistungsverlust!

    Zylinder / Kolben

    Kolbenringe

    - Sind die Kolbenringe komplett und in Ordnung?
    -> Teils zerbrochene oder stark verschlissene Ringe sind unverzüglich auszutauschen.
    - Ist der Kolben unterhalb des 2. Kolbenringes schwarz bzw. dunkel verfärbt?
    -> Dies deutet auf einen Verschleiß der Kolbenringe hin, diese sollten ausgetauscht werden (neu hohnen empfohlen, aber nicht zwingend erforderlich). Einfahrhinweise beachten!

    Laufbuchse

    - Befinden sich Kratzer oder Kerben in der Laufbuchse?
    -> Hohnen zwingend erforderlich! Auch hier anschließend Einfahrhinweise beachten.

    Auslass

    - Ist der Auslass durch Ölkohle zugesetzt?
    -> Ein zugesetzter Auslass verringert den effektiven Kanalquerschnitt. Für etwas erfahrenere Schrauber ist die sorgfältige Politur empfehlenswert.
    - Ist das Krümmergewinde in Ordnung?
    -> Bei defektem Krümmergewinde kann der Auspuff nicht richtig befestigt werden und damit auch nicht korrekt abdichten, was jedoch notwendig ist.

    Zylinderkopf

    - Ist die Dichtkante beschädigt?
    -> Bei beschädigter Dichtkante sollte der Kopf nachgedreht werden.
    - Befinden sich Ablagerungen am Zylinderkopf?
    -> Ablagerungen vorsichtig entfernen (keine harten oder kratzenden Gegenstände verwenden!)

    Auspuff

    - Ist der Auspuff zugesetzt?
    -> Ausbrennen und anschließend sorgfältig reinigen.
    - Sind alle Dichtungen in Ordnung?
    -> Der Auspuff sollte nach Möglichkeit absolut dicht sein (bis auf die vorgesehenen Öffnungen selbstverständlich).
    - Ist er richtig befestigt?
    -> Der Auspuff sollte nicht übermäßig wackeln und vor allem am Krümmerende gut befestigt sein.

    Zündung

    - Schleift das Schwungrad?
    ->Austausch des Schwungrades bzw. Grundplatte notwendig.
    - Ist der Unterbrecher (insofern vorhanden) in Ordnung und korrekt eingestellt?
    - Stimmt der Zündzeitpunkt?
    ->Siehe hierzu auch in der FAQ

    Zündkerze

    - Stimmt der Elektrodenabstand der Zündkerze?
    ->0,4 mm werden empfohlen, der Wert kann in Einzelfällen jedoch auch Abweichen.
    - Hat die Zündkerze den richtigen Wärmewert?
    ->Bei Tuningmotoren sollte der Wärmewert im Sommer wenigstens 260 betragen (Isolator-Kerzen).
    - Ist das Kerzenbild in Ordnung?
    -> Rehbraun ist ideal, heller oder dunkler deutet auf Unregelmäßigkeiten bei der Verbrennung bzw. generell der Abstimmung hin (insbesondere Vergaser).
    - Befinden sich Ablagerungen an der Zündkerze?
    -> Ölkohleablagerungen vorsichtig entfernen, nicht kratzen! Bei Bleiablagerungen o.ä. sofort Abstimmung prüfen! Nicht weiter fahren!

    Fahrwerk / Kraftübertragung

    Kette

    - Stimmt die Kettenspannung?
    -> Max. 2-3 cm vertikale Auslenkung sollten mit Hilfe der Fingerprobe möglich sein. Sie sollte jedoch nicht beim Schieben hörbar knacken.
    - Ist die Kette verschlissen?
    -> Rost oder gebrochene O-Ringe sind deutliches Zeichen das die Kette gewechselt werden sollte. Immer schön fetten!
    - Stimmt die Flucht von vorderem und hinterem Kettenrad (Ritzel)?


    Räder

    - Stimmt der Luftdruck der Reifen?
    - Sind die Radlager leichtgängig?
    - Schleifen die Bremsen?


    Vergaser / Luftfilter

    Vergaser

    - Sind alle Dichtungen in Ordnung?
    - Stimmen Vergaserdurchlass und Zylindereinlass im Durchmesser überein?
    - Sind alle Düsen vernünftig befestigt und SAUBER?
    - Passt die Vergaserabstimmung zum Rest des Motors?
    -> Bleibt im Einzelfall abzuwägen.

    Luftfilter

    - Ist der Luftfilter sauber?


    Ich erhebe keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ergänzungen, Hinweise und Kommentare sind erwünscht.

    MfG
    Toyota Corolla VVT-i: 110 PS, Normverbrauch 7,2 l/100 km
    ANZEIGE

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Schwalbenfahrer“ ()

    moin moin!

    ja sehr cool was du da aufgelistet hast das hilft bestimmt den betroffenen weiter!

    aber wir müssen nu noch zusammen dran arbeiten das da auch die lösungen hin kommen wenn z.B. die lager schwer gehen! ja ok dat is nich son tolles beispiel weil man eigentlich nur das lager tauschen kann aber ihr wisst bestimmt wie ich dat meine...
    Ostdeutschland baut die besten Moppeds
    Italien baut die besten Autos
    und Bremen spielt den besten Fussball!!

    Standartspruch in einer ostdeutschen schrauberwerkstatt: Die Zündspule ist die gleiche :biggrin:

    SUCHE SIMSON IN NIEDERSACHSEN!!
    Das ganze soll ja vorerst nur als Leitfaden zur Fehlersuche dienen.

    Aber wenn jemand eine gute Beschreibung zu dessen Beseitigung (auch Foruminterner Link) kann er mir diese gerne per PM schicken und ich werde es dann dort einbauen.

    MfG
    Toyota Corolla VVT-i: 110 PS, Normverbrauch 7,2 l/100 km
    respekt, gut arbeit

    vielleicht könntest du die kursive schrift nochmal überarbeiten und das problem mit den \"ü,ä,ö\" hinbekommen

    bei deinen nachträgen funktioniert es ja
    Statistik: 20Punkte von SH500

    ***Warum du nicht mehr Tunen solltest?

    Na vielleicht weil dein Verstand nicht mit dem Wachstum deines Körpers schritt hält...***
    tach

    frage zu zündkerze: sollten tunigzylinder nich eigentlich mindestens nen 280er wärmewert haben (hab ich irgendwann und irgendwo mal gelesen)

    und wo wir grad bei zündkerze sind: hab im netz unterschiedliche angaben zum wärmewert von ngk kerzen gefunden, wollt mal fragen was stimmt:

    b7hs - 240 oder 260 ???
    b8hs - 260 oder 280 ???
    b9hs - 280 oder 300 ???

    hoffe mir kann da jemand weiterhelfen

    simsonfreund
    The Two Strokes - Denn alle guten Dinge sind zwei.
    als kleiner Anfang nicht schlecht.

    Zur Fehlersuche müsste da aber noch erheblich gearbeitet werden...

    BSP: Zündung--> Polrad schleift ---> Grundplatte usw. wechseln


    Sollte da nicht zuerst überlegt werden, warum es schleift?Vielleicht angefangen beim Kurbelwellenlager?

    Wo wir grad bei Kurbelwelle sind - davon konnte ich nix finden.Für einen \"hochdrehenden\" Motor sollte das eine der wichtigsten Grundlagen sein
    Zitat aus deiner Liste:

    Kupplung
    - Ist die Kupplung korrekt eingestellt?
    - Trennt sie vollständig?

    Beim Einlegen eines Ganges im Stand sollte die Drehzahl nicht hörbar schwanken. Und auch das Einlegen des Leerlaufes sollte leicht gehen.



    :smile:
    Und wenn aber meine Kupplung nicht richtig trennt und die Drehzahl
    runter geht beim Gang einlegen und das Mopped los fahren will, außerdem krieg ich denn Gang dann ohne zurollen nicht raus!
    Was kann da falsch sein?
    Haste en Tipp um das zu beheben?
    2 stroke for ever!
    Der Thread ist alt & fast tot...

    Was ist denn nun los mit deiner Kupplung, was hast du für eine? Hast du denn überhaupt die kleinen Stifte zum Ausdrücken mit eingebaut?!

    Keiner weiß groß was von deiner Technik, aber du willst antworten haben...

    Ziehst du denn den Hebel kraftlos bis auf Anschlag?
    Oder kriegst du den Hebel gar nicht gezogen?

    Wie verhält sich das denn?

    Irgendetwas an der Kupplung verändert?

ANZEIGE