Innerer Schalthebel verschlissen, Gänge schalten nicht sauber durch

    • Innerer Schalthebel verschlissen, Gänge schalten nicht sauber durch

      Hallo zusammen, ich habe heute meinen Motor fertig zusammengebaut, als ich die Schaltung testen/einstellen wollte ist mir aufgefallen das sich mal die Gänge sauber durchschalten lassen, beim nächsten durchschalten jedoch hackt es, dann geht es mal wieder, egal ob hoch oder runter schalten, bei anderen Motoren war es immer so das es nur in eine Richtung hackte, welches sich aber einstellen ließ. Ich habe mir dann nochmal den inneren Schalthebel angeguckt und finde das ein Hacken verschlissen ist, hänge mal ein Bild an. Ich hoffe man kann erkennen was ich meine. Kann das komische Schaltverhalten davon kommen? Ich habe leider gerade keinen Hebel zum vergleichen da. Was meinen die Profis dazu?


      Gruß
      Nachtrag, den grat hatte ich nach dem Fotografieren schon weg gemacht, hatte aber nix gebracht.
      Bilder
      • 20201125_194704.jpg

        2,5 MB, 4.032×2.268, 43 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 73erkr51/1 ()

    • Beim auf der Werkbank per Hand Durchschschalten hakt es immer etwas. Das liegt vor Allem daran, dass der Motor ruht, aber auch daran, dass man später mit dem Fuß ganz andere Kräfte aufbringt. Da nimmst du so einen Widerstand nicht mal wahr.

      Ich denke auch, der Schalthebel sieht noch gut aus, da habe ich schon ganz andere Abnutzungspuren gesehen, mit denen die Schaltung trotzdem gut funktionierte.

      Wenn du den Motor eh offen hast, minimiere das Axialspiel der Schaltwalze per Ausgleichscheiben auf 0,1-0,2mm. Das macht die Schaltung deutlich präzieser.

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE