S51 Vape mit KOSO Tacho

    • S51 Vape mit KOSO Tacho

      Moin,

      Ich habe eine S51 mit VAPE auf ein KOSO Instrument umgebaut. Einzig das Tachosignal und das Drehzahlsignal machen noch Probleme.
      Der Tacho hat einen KOSO Aktiv-sensor aber irgendwie haut die Signalabnahme nicht hin.
      Ebenfalls Probleme bereitet die Abnahme des Signal für die Drehzahl.
      Hat jemand von Euch in diesem Gebiet Erfahrungen oder gar nen Tipp oder ne Lösung für mich.
      Schonmal Danke in vorraus.
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Wie äußert sich das Probelm genauer?

      Der Tacho selbst benötigt ja DC-Spannung und soll ja nur beim Einschalten der Zündung laufen (Wenn ich falsch liege: bitte mitteilen). Also wird er an Klemme 15 angeschlossen (aufklemmen auf: ZS Klemme 15, BG Klemme 45 bzw Hupe Klemme 15)
      Hat das Tacho aber 2 Kabel für Spannungseingänge: Dauerplus (Memory) kommt an Batterieplus (Klemme 30), das Kabel für "geschaltet Plus" ("Zündungsplus") wie oben beschreieben an die 15, Masse an die 31, also an den Masse-Punkt)

      Ist möglicherweise der Luftspalt zwischen Geber und Sensror doch zu groß?
      Hast du mal die Sensoren manuell getestet, indem du den Sensor dicht über den Geber/Magneten hin und her bewegst und so Signale erzeugst?
      Geber/Magnet lt. Anleitung verbaut, Sensor an der richtigen Stelle und mit dem richtigen Abstand zum Sensor/Magneten verbaut?
      Geber/Magneten ggf vertauscht?

      Kannst du uns die Anleitung zum Gerät verlinken, damit wir mal drüber schauen können?
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

    • Der aktive Radsensor braucht sogar noch den Magenten in der richtigen Polarität. Also mal den Magneten umdrehen.

      Ein echtes sauberes Drehzahlsignal gibt es nur mit dem Drehzahlfilter. Den direkt hinter die Zündspule klemmen und es wird nach erfolgter einstellung alles richtig angezeigt.
      Mein Leben ist zu kurz zum Warmfahren
    • Also ich habe den Koso RX 2N GP Style mit aktivem Sensor und der braucht keinen Magneten.Da reichenbei mir die 3 Schrauben von der Narbenbefestigung.Alternativ könnte man auch die Zähne vom Sekundär-Ritzel nehmen
    • Kopiere mal bitte die BA-Anhänge 2.1 "Installationsanweisungen zur Verkabelung" sowie 2.2 "Installationsanweisungen".
      Hier sollten die Sensoren beschrieben sein und ob sie Magneten benötigen oder nicht.

      Wenn du sagst, dass die Sensoren keine Magnete benötigen, sondern Schraubenköpfe oder die Zähne eines Ritzels erkennen kann...

      Wie weit hast du denn den Sensor von den Schraubenköpfen entfernt? Der sollte (vermutlich) 0,1...1 mm entfernt und im rechten Winkel ausgerichtet sein. Achte auch darauf, daß das Gebermaterial und Sensor nicht schleifen.

      Das Problem wird vermutlich das Alu-Material sein, daß er das sehr schlecht auswerten kann... Also setzt du in die drei Zapfenlöcher 1 oder 3 (Stab-) Permanentmagneten ein und programmierst den Tacho darauf.
      So, wo kannst du am Besten die Drehzahl des Motors abgreifen? => entweer am Polrad oder am Kupplungskorb
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

    • Der Sensor lässt sich mit dem beiliegenden Halter gut auf 1mm ausrichten und gibt ein sauberes Signal.
      Drehzahl nehme ich induktiv ab.Mit dem Drehzahl-Filter klappt das ganz gut
    • DUO78 schrieb:

      Wie äußert sich das Probelm genauer?

      Der Tacho selbst benötigt ja DC-Spannung und soll ja nur beim Einschalten der Zündung laufen (Wenn ich falsch liege: bitte mitteilen). Also wird er an Klemme 15 angeschlossen (aufklemmen auf: ZS Klemme 15, BG Klemme 45 bzw Hupe Klemme 15)
      Hat das Tacho aber 2 Kabel für Spannungseingänge: Dauerplus (Memory) kommt an Batterieplus (Klemme 30), das Kabel für "geschaltet Plus" ("Zündungsplus") wie oben beschreieben an die 15, Masse an die 31, also an den Masse-Punkt)
      Ja, der Tacho benötigt Einmal Strom von Klemme 30 sowie 15. Dieses funzt soweit auch.
      Problem ist nur die Abnahme des Zündsignals mit den Signalfilter. Am Kabel vom Pickup tut sich nix und über das Zündkabel bekomm ich die Klemme nicht rüber.
      Ich werde gern versuchen, die Anleitung zu verlinken, damit wir gemeinsam evtl ne Idee haben.

      Habt jedenfalls schonmal Schönen Dank für Eure Antworten und Überlegungen.
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Aha, also Kontaktlose Signalabnahme für die Zündung...
      Die Frage ist, ob der Abnehmer von der weißen Z-Signalleitung oder von der HS-Leitung abgreifen muss... Dazu wird die Anlage 2 (2.1 und 2.2) benötigt...
      Das Z-Kabel erzeugt ja HS, während das PickUp-Signal von weiß zwischen 1,5 und 5 V bleibt.
      Auch kommt beim Abnehmen vom weißen Kabel noch das Problem hinzu, dass Bei der VAPE ab ca 6000 Umdrehungen eine 2. Spitze auswertbar wird und somit kein Abgriff erfolgen kann.

      Hm... - Fotografiere doch mal das Aussehen des Sensors für die motordrehzahl und zeige uns das Foto
      Oder Verlinke uns das Bild des Sensors für die Drehzahlabnahme des Koso-Tachos.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

    • Die Vape hat so ein vermurkstes Zündisgnal...das liest man immer wieder, das das so nicht geht.
      Ich hab mal ein Foto meines ersten Versuchs angehängt...das Ergebnis war nunja...etwas...hmm... erratisch :D Also völlig untauglich.
      Mit dem Signalfilter gehts jetzt einwandfrei.

      Irgendwer hat irgendwo geschrieben, das die Vape-Wechselspannung ein brauchbares Signal liefern kann. Man muss nur 6 impulse/Umdrehung einstellen und mit der Polarität experimentieren. Das habe ich leider erst gelesen nachdem ich den Signalfilter drin hatte...habs also nie getestet.
      Bilder
      • IMG_20200227_122510264.jpg

        2,23 MB, 3.024×4.032, 30 mal angesehen
      Mein Leben ist zu kurz zum Warmfahren
    • Ich hab mal den Signalfilter und den Plan dazu unten angehängt.
      Momentan ist die Variante B mein Favorit,
      die Antwort und das Bild von Blaumeise, hat mich darin noch verstärkt.
      Und wenn ich das Bild richtig deute, ist es nicht durchgekreuzt sonder es sind zwei Kabelbinder, die das Zündkabel auf dem Sensor fixieren. Oder liege ich da falsch.
      Zum ausprobieren komme ich leider erst in der nächsten Woche, werde aber natürlich berichten.
      Bilder
      • 20200730_214110.jpg

        4,3 MB, 4.608×3.456, 39 mal angesehen
      • Screenshot_20200730-214503_Chrome.jpg

        115,69 kB, 1.080×953, 28 mal angesehen
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Ich werde das dann ebenfalls so probieren.
      Eigentlich ist das ja auch die klassische Variante das Zündsignal abzugreifen.

      Wenn ich dann noch genau den Tacho auf die richtige Geschwindigkeit kalibriert bekomme, dann sollte alles zur Zufriedenheit laufen.
      Wie ich schon erwähnte, ist der aktive Senor, der ohne Magnete funzt, verbaut. Eine Anzeige ist da, aber Feinabstimmung steht noch aus.
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Ich gtreife das Tachosignal ja am originalen anschluss ab, deshalb habe ich den grob nach Erfahrung kalibriert. Ich weiß ja, was der alte Tacho angezeigt hat wenn ich geschaltet habe. Daran habe ich mich grob orientiert und erstaunlicherweise habe ich ziemlich genau gelegen.
      Zur Feinabstimmung habe ich dann Ghetto-Style kurzerhand mein Handy an den Spiegelarm geklebt und dann den Tacho danach eingestellt. Fertig. Nix Radmessung oder so :D
      Mein Leben ist zu kurz zum Warmfahren
    • blaumeise schrieb:

      Ich gtreife das Tachosignal ja am originalen anschluss ab....
      Ah also praktisch dort wo sonst die analoge Tachowelle verschraubt ist. Sicherlich solch einen Geber, wie unten auf dem Bild?
      Daran hab ich auch schon gedacht, sollte ich nach Kalibierung keine vernünftige Geschwindigkeitsanzeige bekomme.
      Bilder
      • Tachogeber.jpg

        129,7 kB, 825×626, 35 mal angesehen
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Neu

      So Update zur Lage.....
      Drehzahlsignalgeber angeklemmt und mit Kabelbinder wie in Anleitung beschrieben aber leider keinen Erfolg bezüglich der Anzeige.
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Neu

      Ja, genau dort , im Herzkasten hab ich den Signalfilter auch verbaut.
      Nein, anzeigen tut das Display nix, hab auch schon versucht etwas per Einstellungen zu ändern, aber bisher ohne Erfolg.
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Neu

      Hmm, sollte dieses sich so stark auswirken auf das Signal bzw den Zündinpuls zu erkennen? Nun ja ein Versuch ist es Wert. Irgendwie muss das Teil doch funzen.
      ?(
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Neu

      Da bin ich mir mittlerweile auch nicht mehr ganz sicher ?(
      Bei der Anleitung ist das ja auch mal wieder allerbesten beschrieben....entweder steht nix drinne oder nur kurz irgendwas , ohne vernünftige Beschreibung.
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:

    • Neu

      Ich hab bei mir den RX2N+ verbaut. In Verbindung mit dem Signalfinder funktioniert das alles tadellos. Der aktive Sensor sitzt bei mir am Bremssattel und zählt die Wellen der Bremsscheibe.

      Selbstbei falscher Einstellung muss der Tacho dir was anzeigen. Wenn garnichts vom Signalfinder kommt, wird der falsch verkabelt sein.

      Ergänzent zu @blaumeise. Der Signalfinder ist mit an 15 (Zündplus)?
    • Neu

      Verbaut ist der KOSO DB01RN

      Ja, vom Filter aus gehen
      Braun > zum Tacho
      Grün > Klemme 31 oder Masse
      Rot > Klemme 15 oder geschalteter Plus

      Zur Thema km/h Anzeige , habe den aktiven Sensor nochmal besser justiert und die Tachoeinstellung kalibriert, also Reifenumfang vermessen und Anzahl der Stege der Bremsscheibe eingegeben.
      Hier gibt's es jetzt beim "am Rad drehen" schonmal eine Annzeige. Ob diese genau ist, muss ich bei der nächsten Probefahrt mal per GPS vergleichen.
      Tuning ist, mit dem Geld das wir nicht haben,


      Teile zu kaufen die wir nicht brauchen,


      um Leute zu beeindrucken die wir nicht kennen !!

      :pilot:


    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE