RVFK 21 CS Übergang Volllast zu Teillast und HD Größe

    • RVFK 21 CS Übergang Volllast zu Teillast und HD Größe

      Hallo zusammen,
      Ich habe ein kleines Problem beim abstimmen des oben genannten Vergasers an meinem hoch drehenden 60er nikasiler.

      HD ist eine 102er verbaut und ein großes Luftfilterblech, Nadelstellung ist Serie, nur ohne dieses unterlegplättchen also leicht magerer als die Grundeinstellung. Kerzenfarbe ist gut, Leistung also Beschleunigung und Top Speed hat sie so am meisten (mit 98er ist sie langsamer und mit der 106er auch). Beim beschleunigen zieht sie gut durch, bei normalen Drehzahlen läuft sie in jedem Lastbereich, keine Löcher nach dem schalten oder ähnliches.

      Das Problem dass ich habe ist, wenn ich Vollgas gebe zum Beschleunigen und dann den Gasgriff relativ schnell wieder auf Halbgas zurückdrehe, fühlt es sich so an als würde der Motor kurzzeitig zu fett oder zu mager laufen und praktisch kurz aus gehen. Man merkt richtig, dass der Motor kurz aus ist, als würde man den Zündschlüssel kurz umdrehen. Nach nichtmal einer halben Sekunde läuft sie dann einwandfrei auf Teillast weiter als wäre nichts gewesen. Da die Leistung im Reso Bereich und die Kerzenfarbe stimmen, schließe ich die HD aus. Standgas Luftregulierschraube ebenso. Sollte ich es mit der Nadelstellung probieren oder hat jemand eine Idee?

      Das nächste Problem ist, wenn ich relativ untertourig also 3000-4000 umin schätze ich, fahre und Vollgas gebe, säuft sie mir ab. Da das ja der absolute Volllastbereich ist, ist dafür doch die Hauptdüsen verantwortlich oder? Da die 102er Hauptdüse bei den Drehzahlen 5000-11000 gut läuft und die Leistung unter Volllast auch da ist, sollte es aber meiner Meinung nach nicht daran liegen oder? Wenn ich mit Teillast im.unteren Drehzahlbereich fahre dann klappt es. Ich schiebe das ganze darauf, dass es für den Auspuff (Dailyrace R) in Kombination mit dem großen Vergaser und der spitzen Auslegung des Zylinders einfach zu niedrige Drehzahlen für den Volllastbereich sind und das Normal ist, bin mir aber nicht sicher.

      Vielen Dank für eure Hilfe!
      Max
    • Hallo,
      falls der Vergaserdurchmesser zu groß ist, dann wird das Gemisch nicht ausreichend beschleunigt und überfettet. Das die HD nur auf den Volllastbereich wirkt, stimmt nur bedingt. Falls die HD zu groß ist, dann spring das Moped auch schwer an und beim Gas geben hat es die Tendenz "aus zu gehen". Beim BVF-Vergaser / Vergaser-Typen ist alles von allem "abhängig". Z.B. Länge, Größe Leerlaufdüse, Länge Überlaufschlauch, Größe SNV usw. RZT bietet ja die Nadeldüsen in verschiedene Durchmesser an ( 260, 262, 264 ect. ). Da mal eine andere probieren und andere Arreche-Nadeln. Die sind in der "Balligkeit" verschieden. RZT wird die "Standart"-Nadel verwendet haben. Es gibt sie in: 01,S1,E1,E2,R. Gr.
    • Hey,
      Erstmal danke für die Antwort! Daraus lese ich dass ich nichts daran ändern kann dass das Gemisch bei sehr niedrigen Drehzahlen unter Volllast überfettet weil der Durchmesser einfach zu groß ist, okay das dachte ich mir fast aber dann muss ich mir ja keine Gedanken dazu machen, wirklich stören tut es mich nicht.

      Und welche Nadel wäre zu empfehlen? Was mich etwas daran hindert das zu probieren ist, dass ich bei jeder Gasschieberstellung einwandfrei fahren kann, die Übergänge von Standgas zu Teillast und dann zu Volllast gefallen mir, sie stottert nie oder sonst was, und ich kann in jeder Situation (wenn die Drehzahl nicht zu niedrig ist) einfach "am Kabel ziehen" und ich habe Leistung, nichts würgt ab oder sonst was :D eben nur wenn ich schlagartig von Vollast zu Teillast wechsle.
      Ich würde erstmal versuchen die Nadel ganz runter oder ganz hoch zu hängen um zu schauen ob sich das Problem verändert oder vielleicht verschwindet, wäre das nicht die beste Vorgehensweise? Denn so weiß ich ja gar nicht welche andere Nadel besser funktionieren könnte?

      MFG
    • Das "Problem" untertourig auf Vollgas zu gehen wirst du so einfach nicht wegbekommen.
      Wie du schon vermutet hast könntest du das durch die HD beeinflussen, aber sowas sollte man nicht machen. ;)
      Könnte einfach am Zylinder bzw. an der Vergasergröße liegen. Da solltest du einfach dann mehr mit der Teillaststellung arbeiten und danach bei 5000u/min voll aufziehen.

      Von Vollgas schlagartig auf Teillast ist immer so ne Sache. Da schüttelt es mich wenn ich dran denke. :D (am besten noch so wie hier: :wacko: :D)

      Wenn der Motor kurz wegbleibt wird er wahrscheinlich Überfetten. Einfach mal die Nadel hin und her stellen. Vermute aber etwas magerer könnte helfen.
      Aber lieber etwas fetter bleiben würde ich sagen.
      Obwohl ich das in der Teillast noch nie wirklich beobachten konnte.
      Von Vollast auf Leerlauf ja, aber so?

      mfg
      :wink:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Simon S93 ()

    • Super, danke für die Antwort!
      Um Gottes Willen bei den Drehzahlen mache ich sowas nicht :a_zzblirre: :rolleyes: mir geht's da viel eher um den mittleren bereich kurz vor der Resonanz.
      Gut dann werde ich die Nadel mal tiefer hängen und Berichten.

      Lg
    • Wenn ich von Vollgas auf Halbgas gehe und auf Halbgas bleibe, bleibt er eine halbe Sekunde weg und ist dann wieder da. Wenn ich wieder Gas gebe kommt er schneller wieder. Wenn ich etwas langsamer vom Gas gehe dann bleibt er gar nicht erst weg. :)

      LG
    • Also die Leerlaufdüse kann ich dir nicht sagen, ist auf jeden Fall die Serienfüße die RZT verbaut. Bzgl. Nadel werde ich erstmal versuchen die aktuelle umzuhängen und berichten. Allerdings kann ich aktuell wieder nicht fahren da ich noch mit dem Dailyrace R zu kämpfen haben. Ich bekomme den Übergang vom Krümmer zum Auspuff einfach nicht dicht :roll:
      Sobald ich wieder fahren kann werde ich berichten ;)
      Lg
    • Ja das Video kenne ich. Doch dort wird ja vor allem auf das Problem eingegangen, dass der Motor träge hoch dreht wenn man sehr schnell den Gasschieber öffnet, da dann das Zerstäuben des Benizns durch die Unterdruckwelle auf der Luftfilterseite verhindert wird. Allerdings könntest du Recht haben, dass praktisch eine Überdruckwelle auf der Luftfilterseite im Vergleich zur Motorseite von Gasschieber entsteht wenn man den Gasschieber schnell zu macht, da der Motor ja auf Drehzahl ist und eine große Saugwirkung hat und der halb heruntergelassenen Gasschieber dieses Saugen drosselt. Dadurch könnte auch ein gewisser Überdruck durch den Kanal für die Zerstäuberluft wirken und somit einfach etwas Sprit in die Ansaugung "reirotzen" also reindrückten. ?(

      Das sollte aber trotzdem etwas verringert werden wenn ich die Nadel etwas tiefer hänge, das werde ich also mal versuchen.

      Edit: Durch das closed system hat der Druckunterschied vor und hinter dem Vergaser eben merkliche Auswirkungen. Diese entstehen wenn man schnell die Gasschieberstellung ändert. Beim aufmachen entsteht eine Unterdruckwelle die den Sprit durch den "neuen Kanal" (ich Vergleich zu bvf) vom Zerstäuber weg saugt und beim schnellen schließen müsste eine Überdruckwelle entstehen, da der Saugdruck zwischen Vergaser und Luftfilter durch die, durch den heruntergelassenen Gasschieber, gedrosselten Saugwirkung vermindert wird. Soweit meine Theorie :doofy: Bei den normalen BVFs spielt der Druck auf Luftfilterseitedas ja keine Rolle.

      Lg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von amsok119 ()

    • So, ich habe gestern Mal die Nadel ganz runter gehangen. Die Nadel hat drei Nadelstellungen, vorher hatte ich die Mittlere und jetzt ist sie ganz oben. Das Problem ist dadurch besser geworden, allerdings ist mir dann aufgefallen, dass ein kleines Loch da ist, wenn ich von kurz Überstandgas also 1/4 Gas schnell Vollgas gebe. Magert der Motor in dem Bereich etwa jetzt zu stark ab?
      Das eigentliche Problem (dass der Motor beim schnellen Gas wegnehmen kurz weg bleibt) ist wie gesagt kleiner geworden und hat sich dahin verlagert, dass es eher dann Auftritt wenn ich den Gasschieber von komplett offen auf 1/3 bis 1/4 schließe. Wenn ich schnell von Vollgas auf Halbgas gehe ist das Problem fast weg.

      MfG

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE