S51 startet nicht

    • mit 2 mann? Und dann noch nen dritter der das Bier hält und der vierte der die Kippe ausmacht?

      Selbst is der Mann, sowas muss alleine gehen... mal ganz davon abgesehen das sone mopede auch anspringt wenn der zzp nicht zu hundertprozentig richtig ist, und dann kannst immer noch abblitzen. Aber anspringen muss sie erstmal so, idealerweise auch ohne schieben. Was natürlich wenn se abgesoffen is schwierig sein könnte.


      @TE habt ihr schonmal die Kerze rausgenommen, mitm Finger und Lappen die kerzenbohrung zugehalten und paar mal ordentlich gekickt? Hatte damals mal nen Motor der auch nicht anspringen wollte. Da hab ich das dann auch so gemacht, und da kam dann ordentlich gemischt rausgespritzt, danach sprang sie auch wieder an. Die war einfach nur absolut versoffen...
    • Es reicht der Kicker - Kumpel kickt (mit Bier in der Hand).
      Man sieht den ZZP.
      2 - 3 Mal dreht der Motor durch, das reicht für die Zwecke.
      Der Funke scheint ja zumindest regelmässig zu sein.
      Es reicht, wenn die Kerze auf dem Zylinderkopf aufliegt, dann kickt sichs leichter.
      Wenn der ZZP passt, müsste sie zumindest Lebenszeichen von sich geben.

      Wenn der Motor läuft, kann man nochmal abblitzen - wandert der ZZP, Aussetzer etc.

      Der Schlonz muss aber raus => Vergaser abbauen und Mopped mal ohne Kerze schieben.
      Wenn sie ersoffen ist, ist sie ersoffen und ersäuft mit jedem Versuch noch mehr.
      Ne nasse Kerze funkt im Motor nicht - selbst wenn man das Mopped ans Auto bindet.
      Die nasse Kerze putzen! Kannste ruhig nen Brenner nehmen und warm eindrehen.

      Dann würde ich noch den Chocke kontrollieren.
      Und wenns dann nicht geht, Zylinder abbauen.
      Vielleicht ist ja auch ein Simmerring defekt und sie frisst Getriebeöl?
      Achtung, meine Beiträge enthalten bis zu 26,5 Prozent Sarkasmus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chris78 ()

    • den ersten Teil den du beschreibst kann man machen, bringt aber in Bezug auf den zzp nichts, da der Motor nicht schnell genug dreht ;)

      Und um das zu machen zum zündfunken prüfen, würde ich die Kerze einschrauben und dann gucken. Wäre nicht der erste wo der Funke dann ausbleibt.
      Also alles zusammenbauen was zündung ist, blitzer abklemmen, auf den Auslöser drücken, und dann anklicken. Ruhig 2-3 mal. Wenn der Blitzer dann regelmäßig blitzt ist das erstmal ok, wenn nicht bleibt der zündfunke im Brennraum aus. Dann Fehler suchen.
    • Die Zündung ist statisch, der ZZP ist immer gleich (bis auf triviale Abweichungen).
      Wenn du nen Funken hast, findet der auch irgendwann statt => du kannst es ablesen!
      Das klappt schon...

      Ich würde auch mal versuchen das Zündkerzenloch mh mit dem Finger zuzuhalten.
      Wenns nicht geht, ist die Kompression schon mal nicht allzu schlecht.
      Wenns geht, könnte der Kolben gerieben haben.
      Die Kompression ist beim 2 Takter immer so ne Sache.
      Ausgelutschte Zylinder laufen meistens noch lange, haben weniger Dremoment.
      Achtung, meine Beiträge enthalten bis zu 26,5 Prozent Sarkasmus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von chris78 ()

    • und warum haben die Ingenieure damals dann eine bestimmte Drehzahl zum abblitzen des zzp festgelegt wenn es doch egal ist? Über die drehzahl verschiebt er sich aufgrund der Verzögerung der ganzen Komponenten schon etwas. Also ich würde es immer erst bei vorgeschriebener Drehzahl einstellen (zumindestens ungefähr).
    • Das ist im Bereich von 10^-2 ... 10^-3
      Das ist in dem Fall vollkommend trivial! Hier gehts erstmal drum, Labenszeichen zu bekommen, ne grobe Prüfung.

      Der Motor läuft mit 3 v OT oder 0 immer noch.
      Was dann bei der Vollast passiert, ist die andere Sache.
      Ich garantiere dir, wenn der ZZP mit Kicker abgeblitzt 1,8 v OT anzeigt, wird der Motor laufen.
      Achtung, meine Beiträge enthalten bis zu 26,5 Prozent Sarkasmus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von chris78 ()

    • Ja schon, aber woher weißt du, dass der ZZP ungefähr in dem Bereich liegt und nicht voll danneben ist?
      Hältst du die Zunge an die Kerze und kuckst, wo die Markierung in dem Moment ist? :biglaugh:

      Messschieber ja - aber das heißt noch lange nicht, dass die Zündung auch das macht, was man will.
      Vielleicht haben die versehentlich auch 18mm, statt 1,8 genommen? Oder nach OT eingestellt?

      Im ersten Beitrag heißts "Zündung sollte richtig sein"
      Sollte ist Konjunktiv...
      Der Motor patscht => hier stimmt was nicht.
      Achtung, meine Beiträge enthalten bis zu 26,5 Prozent Sarkasmus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von chris78 ()

    • Hat ja Virtelmonde reingestopft :D
      Wobei die Monde sowieso nichts halten, halten tut der Konus.
      Bzw wenn der Konus nicht hält, hält der Mond auch nicht lange, zumindest nicht am Polrad.

      Wenn die Monde zu hoch sind, trägt der Konus nicht => verdreht sich wieder.
      Achtung, meine Beiträge enthalten bis zu 26,5 Prozent Sarkasmus!
    • alfstingray schrieb:

      Du hast geschrieben, dass sich der neue Halbmond auf der Kurbelwelle auch wieder verabschiedet hat.
      Kann es sein, dass sich das Polrad wieder verdreht hat nach Eurem kurzen Probelauf?
      Deine Beschreibung für den 2. Startversuch würde zu einer verstellten Zündung passen,
      Der Kurbelwellenstumpf und der Kegel vom Polrad sollten vor der Montage gut entfettet sein.
      Am Besten mit Bremsenreiniger entfetten und dann mit einem Drehmomentschlüssel anziehen (den Federring unter der Mutter nicht vergessen).
      Kann natürlich sein, hatten bisher noch nicht die Möglichkeit das wieder zu kontrollieren. Drehmoment haben wir nach Reparaturhandbuch 20nm gemacht, sollte ja passen, oder?

      chris78 schrieb:

      Wenn die Kerze nass ist, macht sie keinen Funken!

      Zu den Fehlzündungen:
      Wenn die Zündung stimmt, fress ich nen Besen samt Stiel und ein Gläßchen Meerrettich Senf hinterher!


      Mach mal eigene Markierungen und blitze die Sache mal ab.
      Du siehst sofort, ob und wann sie zündet.
      Mach mal Bilder von der Grundplatte, wo man die Verkabelung und den Zustand sehen kann.
      Diese Konsensatoren sind auch schrecklich, wenn du 10 neue kaufst, sind 11 davon kaputt.

      Ziehe testweise mal Klemme 2 ab.
      Wird gemacht, sobald wir dazu kommen.

      Grandpa schrieb:

      [...] @TE habt ihr schonmal die Kerze rausgenommen, mitm Finger und Lappen die kerzenbohrung zugehalten und paar mal ordentlich gekickt? Hatte damals mal nen Motor der auch nicht anspringen wollte. Da hab ich das dann auch so gemacht, und da kam dann ordentlich gemischt rausgespritzt, danach sprang sie auch wieder an. Die war einfach nur absolut versoffen...
      Ja, machen wir nach den Startversuchen, das Prozedere ist mir ausm Modellbau bekannt.

      chris78 schrieb:

      [...] Messschieber ja - aber das heißt noch lange nicht, dass die Zündung auch das macht, was man will.

      Vielleicht haben die versehentlich auch 18mm, statt 1,8 genommen? Oder nach OT eingestellt?

      Im ersten Beitrag heißts "Zündung sollte richtig sein"
      Sollte ist Konjunktiv...
      Der Motor patscht => hier stimmt was nicht.
      Sollte, da wir zwar nach der Anleitung von Simson Werkstatt gearbeitet haben, aber Wissen zur U Zündung darüber hinaus ist halt nicht wirklich vorhanden, daher können wir uns halt nicht 100%ig sicher sein. Keine Sorge, der Unterschied zwischen 18 und 1,8mm ist bekannt, mittlerweile ist auch eine Messuhr vorhanden und danach eingestellt.

      chris78 schrieb:

      Hat ja Virtelmonde reingestopft :D
      Wobei die Monde sowieso nichts halten, halten tut der Konus.
      Bzw wenn der Konus nicht hält, hält der Mond auch nicht lange, zumindest nicht am Polrad.

      Wenn die Monde zu hoch sind, trägt der Konus nicht => verdreht sich wieder.
      Nene, die Viertelmonde hat das Moped produziert :D Monde sitzen gut in der Nut, haben an sich kein Spiel, Polrad sollte ausreichend fest auf der KW sein, KW hat kein Spiel in den Lagern.
    • Das Problem, dass der Halbmond abschert, liegt mMn. an dem Polrad, neues Polrad für U-Zündung und Halbmond für Polrad kaufen.

      Demontage Polrad, alter Keil oder Reste entfernen,Flugrost mit Schleifvlies wegpolieren (kein Schleifpapier!), Kwstumpf entfetten, Polradkeil einsetzen Polrad drauf, Sprengring nicht vergessen, Mutter mit 20Nm anziehen!

      Testen
      Mein Kolben rasselt nicht er spielt mir das Lied vom Tod!

      Helikopter Homer hebt ab :pilot: :pilot: :pilot: Black Hawk down ! Black Hawk down ! :biglaugh: :biglaugh: :biglaugh:

      Knallt der Motor oder hackta, isses n 2 - Takter!
    • Dritty92 schrieb:

      Das Problem, dass der Halbmond abschert, liegt mMn. an dem Polrad, neues Polrad für U-Zündung und Halbmond für Polrad kaufen.

      Demontage Polrad, alter Keil oder Reste entfernen,Flugrost mit Schleifvlies wegpolieren (kein Schleifpapier!), Kwstumpf entfetten, Polradkeil einsetzen Polrad drauf, Sprengring nicht vergessen, Mutter mit 20Nm anziehen!

      Testen
      Dafür brauchste kein neues Polrad. Gleiche Prozedur mit altem Polard + Zusätzlich Kegel im alten Polrad entfetten und vielleicht mal mitm Schleifvlies durch und gut ist. Mal per Hand durchdrehen ob das Polrad wo schleift. Falls ihr keine Probleme mehr mit abgescherten Halbmonden habt und sie trotzdem nicht will würde ich mal die Zündspule kontrollieren.
    • Sollte, da wir zwar nach der Anleitung von Simson Werkstatt gearbeitet haben, aber Wissen zur U Zündung darüber hinaus ist halt nicht wirklich vorhanden,
      Ok ich sehe, du hast die Einstellerei im Griff :P
      Eigentlich benötigt man kein spezielles Zusatzwissen, da man alles sehen kann.
      Es ist eigentlich einfacher, als ne E Zündung - man muss nur umdenken.
      Und halt die tyischen Zicken des Kondensators - wobei sie allermeistens im kalten Zustand funktionieren.
      Auch ich würde dir unabhängig von dem Fehler einen externen Kondensator empfehlen - der ist betriebssicherer für lange Fahrten.

      Messe auch mal den Kontakt - berührt die Feder evtl Masse?


      Stelle mal Bilder ein, evtl sieht jemand was verdächtiges.

      Zündung abblitzen, wenn ok, Kompression prüfen, oder einfach mal den Zylinder ausbauen.
      Kerze Nass + Funke lässt eigentlich ein mechanisches Motorproblem vermuten, wenn nicht irgendwas anderes grob aus dem Ruder läuft.
      Wenn ok, wirds spannend - dann würde ich den Motor abdrücken (Kurbelkammer auf Dichtheit). Wenn ok gehts richtung Vergaser.
      Düsennadel in den Stock gefallen? (falls das beim Bing möglich ist?) Chocke und Schwimmerstand prüfen!

      Wenn das alles passt, bleibt entweder die Fachwerkstatt, oder die 5 Lieter Lösung.
      Achtung, meine Beiträge enthalten bis zu 26,5 Prozent Sarkasmus!

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von chris78 ()

    • Neu

      Weil ich es selber nicht leiden kann, wenn Beiträge mit Fragestellung einfach offen bleiben, obwohl man sagt, dass man sich noch mal meldet, hole ich den hier mal aus der Versenkung.
      Woran es letztendlich lag, ist die Frage und ne Antwort hab ich nicht, da sie wieder läuft, ohne, dass was geändert wurde. Läuft jetzt wunderbar, lediglich der 2. Gang lässt sich bescheiden schalten, zumindest vom 1. aus, aber das ist wohl nur Eisntellungssache, da scheiterts aber gerade an der Motivation, geht ja noch.
      Danke jedenfalls noch mal für die Hilfe hier!

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE