Spannungsregler verwenden

    • makersting schrieb:

      Wer hat behauptet, dass der Wechsel der Ladeanlage eine Stunde dauert?
      Wer hat von einer 1Srunde
      nervenaufreibende extra Arbeit was geschrieben :kopfkratz:
      Zum messen ist ja ein Ausbau nicht nötig.

      Grandpa schrieb:

      wer viel misst, misst viel mist, und wenn man dann die Ergebnisse nicht zu deuten weiß...
      Womit wir wieder bei 10x nachfragen sind.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ckich ()

    • ckich schrieb:

      makersting schrieb:

      Wer hat behauptet, dass der Wechsel der Ladeanlage eine Stunde dauert?
      Wer hat von einer 1Srundenervenaufreibende extra Arbeit was geschrieben :kopfkratz:
      Stimmt. Lesen und Gelesenes verstehen ist nicht das Gleiche.

      Grandpa schrieb:

      ja eben, uns wurden sie gezeigt, aber das wissen hier übers Internet zu vermitteln is immer doof.
      Dann schreib doch hier nix dazu, wenn du Wissensvermittlung im Forum doof findest.
      Und überhaupt, warum beteiligst du dich im Forum? Man überlege mal, woher der Begriff 'Forum' stammt.
    • Kann ich mit einem 9V/500mA Adaptor überprüfen, ob Ladeanlage richtig funktioniert?

      imgur.com/XqRvhZf

      Ich verbinde den grün/roten Kabel der Ladeanlage mit dem Pluspol des Adaptors,
      Ladeanlage rot -> 6V Glühbirne Plus
      Glühbirne Minus -> Adaptor Minus

      und dann messe ich einfach die Spannung am Plus und Minus Pol von Glühbirne. Wenn der Wert unter 7.2 V liegt, funktioniert die Ladeanlage ordnungsgemäß.

      imgur.com/1vTLBPm

      Und bevor du mich fragen, warum ich in den Motor nicht teste: Leider ist es derzeit nicht funktional.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von PBFV5619 ()

    • Neu

      Ich probiers mal für den Laien verständlich zu erklären.

      Je höher die Drehzahl des Motors, desto höher wird die Leistung der Lima - wie am alten Fahhrad mit Dynamo, wo die Glühlampen beim Beschleunigen heller werden.
      Für Simson heißt das: Ballerst du mit 60 durch die Gegend würde der Akku schnell überladen.

      Und jetzt das Wichtigste: Gleichzeitig steigt mit der Leistung auch die Frequenz des Stromes aus der Lima.
      Da kommt die Spule der Ladeanlage ins Spiel. Eine Spule hat (vereinfacht) einen Widerstand, der zunimmt, wenn die Frequenz zunimmt. Ergo: Bei schneller Fahrt stemmt sich die Spule stärker gegen den aus der Lima zunehmenden Stromfluss.

      Die Werte der Spule sind nun so festgelegt, dass du (in etwa!) bei jeder Drehzahl einen bestimmten Ladestrom hast. Die Höhe des Ladestroms wurde durch die Ingenieure so gewählt, dass er in etwa dem entspricht, was du durch Blinken und Hupen wieder verbrauchst. Das ist also keine Regelung, sondern höchstens eine Steuerung.

      Das Ganze haut leider nicht immer ganz hin, da du in der Stadt zB mehr blinkst. Deswegen sind diese Ladeanlagen nicht sehr beliebt, in der Praxis funktioniert das aber im Allgemeinen.

      (Dann ist da noch eine Diode in der Ladeanlage, die sorgt 'nur' dafür, dass statt erzeugtem Wechselstrom lediglich Gleichstrom zur Batterie gelangt.)

      Verbesserter Ersatz für diese Ladeanlage ist die Elba, die den Akku solange volle Pulle lädt, bis der Akku voll ist. Dann stoppt die Elba die Ladung, bis die Akkuspannung durch Verbraucher wieder sinkt. Das ist dann in der Tat eine Regelung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von makersting ()

    • Neu

      Ok. Danke. Ich habe den Ladeanlage installiert. 6.5V war der höchste Wert, den ich bei hohen Drehzahlen gemessen habe. Es scheint zu funktionieren.
      Wenn es seit 1975 in Betrieb ist, ist es vielleicht für ein paar Jahre gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PBFV5619 ()

    • Neu

      Ja.

      Und wie merke ich, wenn es kaputt geht? Ich habe nicht vor, es regelmäßig zu messen.

      Ich befürchte, dass dann die Batterie zu viel Spannung von der GP-Spule bekommt.

      Es könnte passieren?

      So, was ist das Schlimmste, was passieren kann, wenn es kaputt geht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von PBFV5619 ()

    • Neu

      Ich fragte, da 6,5V so gerade eben ok sind. Es wird dann daher kommen, dass die Batterie noch rel. leer ist.

      Ansonsten, einfach fahren. Solange alles funktioniert wie es soll, brauchst du an sich nix mehr messen. Gelegentlich ein Blick auf die Batterie werfen, und gut ist es.
    • Neu

      Icke nochmal kurz:

      Das Dunkle ist sicher nur Dreck, so mistig wie die Ladeanlage scheint.
      Die hat wohl mal odentlich im Mist gelegen und vorsichhin gerottet.
      Meine, die hier zur U-Zündung liegt, sieht aus wie geleckt
      und ist noch aus Geburtszeiten der Suhler Waffe.

      Ertüchtige mal Deine Werkstattausrüstung, sonst bist du mehr am schreiben als was Du schaffst.
      Auch lesen außerhalb des Forum bildet. Das Internetz ist voll von lehreichen Sachen.

      Wir ham früher schon oft mehr geschraubt und getan, als was wir gefahren sind.
      Das hatte aber andere Gründe.(Mangelwirtschaft)
      Heute wo es alles gibt, einfach mal etwas Geld in die Hand nehmen
      und sich ne soliede Basis schaffen.

      Ist schon traurig, wenn man nur für den Einbau ner Ladeanlage hier sieben Seiten braucht,
      Mir graut schon vor anderen Sachen die Du in Angriff nehmen möchtest.
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."

    Werbebanner AKF Werbebanner Ostmoped
    ANZEIGE