Wo befindet sich die FIN an der S51?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      R. Schulze schrieb:

      Es sollte kein Exportteil, da hab ich drauf geachtet. Kein CM 50 o.ä. eingestanzt.
      Der alte Herr, von dem ich sie erwarb hatte die Papiere irgendwo verlegt. So sagte er. Das muss ich ihm ja glauben.
      Die FIN und die Nummer auf dem Typschild stimmen überein. :D

      Mein Sohnemann (17) ist schon ganz heiß auf die Papiere.

      Gruß Rigo

      Sieht nach einer S51B1-3, die man um ihre Blinker beraubt hat.

      Aha, man achtet auf ob CM50 auf den Typenschild , aber weiß nicht mal wo die FIN steht.
      Kauft ein Moped ohne die FIN vom Moped mit Kaufvertrag zu vergleichen..... :panic:

      Klingt alles nach sehr blauäugig, leichtgläubig mit gefährlichen Halbwissen, wollen wir mal für dich hoffen,
      das das nicht wie so oft, es schamlos ausgenutzt wurde.

      Das man für den Anhänger auch eine Betriebserlaubnis brauch, ist bekannt?
      Sowie Beleuchtungsanlage, Rückstrahler, 40km/h Schild und Folgekennzeichen ?

      tacharo schrieb:


      Zum Thema CM50: War bei meinem Kollegen auch nicht auf dem Typenschild. Bekam trotzdem keine Papiere.
      Wer heutzutage ein Moped ohne Papiere kauft ist selber schuld


      Frag mich gerade wieder, wie da welche immer darauf kommen das alle Exporte/Reimporte CM50 haben müssen ?
      Es soll halt noch andere Länder geben , außer Ungarn, wo die Simsons hin Exportiert wurden.
      CM50 ist nun mal eine reine Ungarn-Kennung, die selbst nicht alle Ungarn Exporte haben.
      Mal abgesehen davon, mit neuen Typenschild ist Kennung auch weg, solange sie nicht auf Rahmen steht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „ckich“ ()

      ckich schrieb:

      Aha, man achtet auf ob CM50 auf den Typenschild , aber weiß nicht mal wo die FIN steht.
      Kauft ein Moped ohne die FIN vom Moped mit Kaufvertrag zu vergleichen.....


      Genau das dachte ich mir auch!
      Schaut nach CM 50 und Export Hinweisen und fragt hier nach, wo er die FIN findet X/
      Das nächste ist, das KBA fragt nach Bildern, das heißt er hat das Mopet schon mind. 18 Wochen!
      Und da fängt er erst jetzt an sich schlau zu machen?
      Na, ich weiß nicht, was ich davon halten soll :popcorn:
      MfG. Holger

      ckich schrieb:

      R. Schulze schrieb:

      Es sollte kein Exportteil, da hab ich drauf geachtet. Kein CM 50 o.ä. eingestanzt.
      Der alte Herr, von dem ich sie erwarb hatte die Papiere irgendwo verlegt. So sagte er. Das muss ich ihm ja glauben.
      Die FIN und die Nummer auf dem Typschild stimmen überein. :D

      Mein Sohnemann (17) ist schon ganz heiß auf die Papiere.

      Gruß Rigo

      Sieht nach einer S51B1-3, die man um ihre Blinker beraubt hat.

      Aha, man achtet auf ob CM50 auf den Typenschild , aber weiß nicht mal wo die FIN steht.
      Kauft ein Moped ohne die FIN vom Moped mit Kaufvertrag zu vergleichen..... :panic:

      Klingt alles nach sehr blauäugig, leichtgläubig mit gefährlichen Halbwissen, wollen wir mal für dich hoffen,
      das das nicht wie so oft, es schamlos ausgenutzt wurde.

      Das man für den Anhänger auch eine Betriebserlaubnis brauch, ist bekannt?
      Sowie Beleuchtungsanlage, Rückstrahler, 40km/h Schild und Folgekennzeichen ?

      tacharo schrieb:


      Zum Thema CM50: War bei meinem Kollegen auch nicht auf dem Typenschild. Bekam trotzdem keine Papiere.
      Wer heutzutage ein Moped ohne Papiere kauft ist selber schuld


      Frag mich gerade wieder, wie da welche immer darauf kommen das alle Exporte/Reimporte CM50 haben müssen ?
      Es soll halt noch andere Länder geben , außer Ungarn, wo die Simsons hin Exportiert wurden.
      CM50 ist nun mal eine reine Ungarn-Kennung, die selbst nicht alle Ungarn Exporte haben.
      Mal abgesehen davon, mit neuen Typenschild ist Kennung auch weg, solange sie nicht auf Rahmen steht.


      R. Schulze schrieb:

      Sobald ich was neues weiß, lass ich es euch alle, auch den ewigen Nörglern und Pessimisten, wissen.

      Schönen 1. Advent.

      Mach das, auf jedem Fall.
      Möglicherweise ist ja doch alles in Ordnung.
      Ich hatte früher auch viel Vertrauen auf das Gute im Menschen.
      Aber seitdem ich hier im Forum mitlese und seit neuesten Mitglied bin, sehe ich das etwas anders.
      Jetzt wittere ich überall Lug und Betrug.
      Selbst mein Tankwart erntet nur noch misstrauische Blicke.
      Nächste Woche kommt bei mir die Lohnabrechnung inklusive Weihnachtsgeld, da wird wohl mein Misstrauen am größten sein.
      Gruß Marco
      Hallo Marco,

      dann ist ja doch noch jemand hier, der sich mit mir an kleinen Dingen, wie z.B. unvollkommene Moppeds, erfreuen kann. Meiner Meinung nach darf man einem Fahrzeug, welches im Alltag häufiger gebraucht wird, u.U. sein Alter ansehen. Das ist bei uns Menschen ja auch so.
      Wenn ich ein fertiges Moped hätte haben wollen, hätte ich bestimmt um einiges tiefer in meine Tasche greifen müssen. Dann auch noch fast jeden Tag damit fahren, verbessert Äußere auch nicht. Und um ständig dran rumzuschrauben, um es auf einem 1A Zustand zu halten fehlt mir einfach die Zeit.

      Bisher hab ich hier im Forum auch stets kompetente Antworten auf meine Fragen erhalten, was ich sehr positiv bewerte. Doch bei meiner letzten Frage, die ich hier stellte, ich erhielt auch sofort eine sachliche Antwort,hab ich später den Kopf doch etwas eingezogen und war ein wenig überrrascht. Mag sein, daß die Frage bei einigen Kopfschütteln verursacht hat, doch in der Eile dachte ich mir, frag hier nach um eine schnelle Antwort zu erhalten. Es war ja auch schon später am Abend und am nächsten Tag ging es für uns frühzeitig in den wohlverdienten Urlaub.

      L.G.
      Rigo
    • Benutzer online 1

      1 Besucher

    ANZEIGE