KR51/1 Bj 74, endlich kann ich mit den Neuaufbau anfangen :D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      KR51/1 Bj 74, endlich kann ich mit den Neuaufbau anfangen :D

      Soo, falls das in Ordnung ist dokumentier ich hier mal einen Neuaufbau (oder eher Neuzusammenbau, weil das gute Stück nahezu ausschließlich aus Neuteilen bestehen wird) - freue mich dass es endlich losgeht.

      Die Schwalbe hab ich 2015 in relativ miesem Zustand gekauft, seitdem stand sie eigentlich nur hier rum. Es ist eine KR51/1 aus dem Jahr 1974. Im Anhang mal einige Bilder, in denen der Zustand besser wirkt als er tatsächlich ist. Da hat so viel nicht gestimmt, dass es vermutlich zu viel ist ums hier zu aufzulisten. Letztenendes werde ich fast alles neu kaufen (müssen).

      Der Motor lief tatsächlich noch, war aber in nicht so gutem Zustand. Das Motorgehäuse außen und innen im Bereich der Zündung war mit ner dicken, klebrigen schwarzen Schicht überzogen, deren Entfernung mich so einige Nerven gekostet hat. Hat aber funktioniert. Für das Ölablassen hatte ich mir im Baumarkt extra noch so nen Kanister geholt nur um dann festzustellen dass gar keins drin war :D :D Naja, jedenfalls war der Motor letztes Jahr bei tacharo zur Reparatur (besten Dank nochmal, du hast mir wirklich geholfen!) und wartet seitdem auf seinen Einsatz. Was noch gemacht werden müsste ist die Luftführung, die leider gebrochen ist.

      Der Rahmen selbst ist weitestgehend in Ordnung. Innen kaum Rost. Der Fußrastenträger den man unten im Foto sehen kann hat mir sorgen bereitet, nicht nur dass er schlecht geschweißt ist, mir kamen beim Reinigen auch noch Metallbrösel entgegen. Aber auch das ist mittlerweile erledigt, Kädix hat den Rahmen gepulvert und er sieht wieder top aus :)

      Das Blechkleid wollte ich anfangs erhalten, aber vom Zustand her find ich es dazu nicht mehr gut genug, deswegen ist auch dieses momentan bei Kädix zum Pulvern. Von der Optik möchte ich - auch wenn mit dem Pulver kein atlantikblau zu machen ist - trotzdem möglichst zurück zum Originalzustand. Werde da später nochmal was zu schreiben und hoffe dass ich bzgl der Kederfarben etc richtig liege.

      Nun denn, ich hab mir mal so um die 1100 EUR für Ersatzteile zurechtgelegt und versuche grade die Bestellungen möglichst günstig und vollständig zusammenzusuchen....Gar nicht so leicht da den Überblick zu behalten und teilweise weiß ich auch wirklich nicht welche Teile die richtigen sind, aber das wird schon klappen, und wenn nicht könnt ihr mir ja vielleicht etwas weiterhelfen ;) Ich update den Thread wenns was Neues gibt.

      Schönen Nachmittag euch allen!

      gizeh
      Bilder
      • Simme_ZustandNachKauf1.jpg

        202,6 kB, 1.600×960, 24 mal angesehen
      • Simme_ZustandNachKauf2.jpg

        213,02 kB, 1.600×960, 25 mal angesehen
      • Simme_ZustandNachKauf3.jpg

        203,35 kB, 1.600×960, 24 mal angesehen
      • Simme_ZustandNachKauf6.jpg

        25,32 kB, 600×360, 22 mal angesehen
      • Simme_ZustandNachKauf5.jpg

        31,12 kB, 600×360, 24 mal angesehen
      • Blechkleid.jpg

        181,51 kB, 900×1.200, 24 mal angesehen
      • Blechkleid2.jpg

        139,02 kB, 900×1.200, 25 mal angesehen
      • Blechkleid3.jpg

        106,94 kB, 900×1.200, 24 mal angesehen
      • Blechkleid4.jpg

        118,34 kB, 900×1.200, 24 mal angesehen
      • Blechkleid5.jpg

        138,71 kB, 900×1.200, 25 mal angesehen
      Hey, das Blechkleid sieht ja echt mitgenommen aus... ja mit der Teile Beschaffung ist so ne Sache, ich habe erstmal ne Liste in einer Excel Tabelle erstellt und dann Online geschaut wo was am günstigsten ist, kostet einiges an Zeit und man merkt was für ein Haufen Zeug man braucht. Bei Schrauben usw habe ich beim Zerlegen gleich die Größen aufgeschrieben und habe diese beim Örtlichen Metallhandel gekauft, klar kann man die fertigen Schraubensetz kaufen, aber die kosten dann auch ne Ecke mehr... Ich hoffe Du bekommst keinen Steinschlag an dem Rahmen, sonst ist die Freude nicht lang...
      Frohes Schaffen
      Gruß Markus
      Warum müssen die Teile immer am günstigsten sein? Bitte dabei auch die Qualität achten, es hat seinen Grund warum es meist von einen Artikel mehrere zu unterschiedlichen Preisen gibt. meist wird dann günstig gekauft und dann über Qualität gemeckert.
      Da kann man nicht nur, da muss man auch mal!

      73erkr51/1 schrieb:

      Hey, das Blechkleid sieht ja echt mitgenommen aus... ja mit der Teile Beschaffung ist so ne Sache, ich habe erstmal ne Liste in einer Excel Tabelle erstellt und dann Online geschaut wo was am günstigsten ist, kostet einiges an Zeit und man merkt was für ein Haufen Zeug man braucht. Bei Schrauben usw habe ich beim Zerlegen gleich die Größen aufgeschrieben und habe diese beim Örtlichen Metallhandel gekauft, klar kann man die fertigen Schraubensetz kaufen, aber die kosten dann auch ne Ecke mehr... Ich hoffe Du bekommst keinen Steinschlag an dem Rahmen, sonst ist die Freude nicht lang...
      Frohes Schaffen


      Jap, das mit der Exceltabelle mach ich grade auch so. Die Preise bei den verschiedenen Händlern schwanken schon ordentlich bei manchen Teilen....Wobei der größte Teil wohl trotzdem über AKF laufen wird, einfach weil ich da noch nen 10% Gutschein hab.

      So ne Schraubenliste für die Schwalbe wäre mal praktisch, hab aber keine gefunden :/

      Aber am Ende fehlen eh wieder n paar Teile, ich kenne mich :D


      Der|Homer schrieb:

      Warum müssen die Teile immer am günstigsten sein? Bitte dabei auch die Qualität achten, es hat seinen Grund warum es meist von einen Artikel mehrere zu unterschiedlichen Preisen gibt. meist wird dann günstig gekauft und dann über Qualität gemeckert.


      Nun ja, ich achte da schon drauf, zumindestens red ich mir das ein. Beim Kabelbaum nehm ich den teureren von KWO, für Federbeine hat man mir SWH empfohlen, beim Auspufftopf ist soweit ich verstanden hab der mit Gegenkonus vorzuziehen usw usf. Aber bei vielen "kleineren" Teilen bei denen der Preis sich vielleicht um nen Euro oder so unterscheidet bin ich mir weniger sicher. Ein Beispiel wäre die Rücklichtunterlage, da gibts 3 Varianten zwischen 8 und 9,70 EUR. Eine von Replika, eine von FEZ, eine von MZA. Ob die den Aufpreis wert sind und was genau der Unterschied ist? I don't know.
      @Der|Homer Günstig ist nicht gleich Günstig, finde auch das die Preise des gleichen Produktes und Hersteller je nach Händler variieren, wenn man da 5€ einspart würde ich mir die Arbeit nicht machen, bei großen Summen kann man da schon einiges sparen. Naja Preise vergleichen muss ich auch täglich auf der Arbeit machen, vielleicht auch deswegen etwas pingelig...
      Gruß Markus
      Danke, das hilft mir auf jeden Fall. So hab mal nen guten Überblick was wo benötigt wird, bin mal gespannt ob man da gegenüber den fertigen Sets von MZA noch ein paar Euro sparen kann. :)

      Das Blechkleid von der Schwalbe müsste vorhin angekommen sein nach dem was man mir am Telefon beschrieben hat - zumindestens warte ich derzeit auf kein anderes Paket in der Größe. Bin mal gespannt was der Kädix draus gemacht hat. Nun ja, Fotos gibts dann wenn ich zuhause bin.
    ANZEIGE