S51 B2-4 ruckelt und stockt beim Fahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      S51 B2-4 ruckelt und stockt beim Fahren

      Hallo :D
      (Die Simme springt bestens an und hält wunderbar das Standgas.) Seit einer Woche ruckelt / stockt / stottert meine S51 B2-4 beim Fahren. Dies tritt (meinem Gefühl) unregelmäßig auf, egal ob der Motor kalt ist oder warm. Am schlimmsten ist es wenn ich Vollgas gebe, das ist fast garnicht mehr möglich. Da ruckelt sie manchmal richtig stark. Ich muss wenn sie ihren Stotteranfall hat dann für 1-2 Sekunden das Gas komplett wegnehmen, dass sie sich wieder einkriegt. Dann geht das und später wenn ich wieder bisschen in höhere Drehzahlen komme geht das wieder von vorn los. Ich merke das auch schon beim Anfahren, dass sie Ruckelt. Außerdem ist es im Leerlauf genauso. Ich drehe voll das Gas durch und höre den unregelmäßigen Ton. Was ich noch anmerken will ist, dass wenn sie ruckelt und ich nicht das Gas wegnehme, dass es immer schlimmer ist und dann höre ich auch ein tiefes Ploppen aus der Richtung des Vergasers/Motors/Zylinders unten. Dieses Ploppen ist nur ein Ton, der mal kurz auftritt.

      Ich habe schon den Vergaser gereinigt, den Benzinfilter gewechselt, die Zündkerze gewechselt, Simmeringe sind auch komplett neu.
      Wenn ich den Choke ziehe hilft es auch nicht.
      Auspuff ist auch neu.
      Bin auch schon ohne Tankdeckel gefahren um zu prüfen ob er dicht ist und das Problem verursacht haben könnte, aber sebst ohne Tanldeckel ruckelt sie.

      Könnt ihr mir irgendwie helfen? Ich weiß nicht mehr was ich machen soll
      Ein schnöder Wackelkontakt käme auch in Frage. Schau dir erst die Kontakte der Zündspule, die am Zündschloss, alle Massepunkte und die Lötstellen der Zündung an. Der Kabelverbinder käme auch in Frage, das Hochspannungskabel am Kerzenstecker auch und die Motormasse zum Rahmen.
      Du bist dir wirklich sicher, dass der Schock/Choke/wieauchimmer

      a) im Vergaser korrekt wieder verschraubt wurde?
      b) unten ein neuwertiges Gummistöpselchen ohne Fehler/Risse/Beschädigungen hat?
      c) nicht so straff (Bautenzug) eingestellt ist, dass er nicht richtig schließt?

      Klingt alles irgendwie nach zu viel Sprit bei zu wenig Sauerstoff und das wäre neben dem Gaser selbst die erste Anlaufstelle weil gut erreichbar und Prüfung unaufwendig.
      Ich wollt' du wärst ein Huhn - Ich hätt nich viel zu tun
      Legst jeden Tag ein Ei - Ich schau dir zu dabei
    ANZEIGE