Angepinnt Die "was muss ich eintragen lassen und warum" Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich bin auf den Blick des Prüfingenieurs gespannt wenn ich um die Eintragung meiner E -Geprüften Vape bitte.
      Das ist doch ein ewiges hin - und her mit diesem scheiß, das KBA sagt ABE erlischt damit sind die fein raus, der TÜV sagt ABE erlischt nicht brauch ich dir nicht eintragen...
      2009 hatten die Vape/PD Sets auch noch keine E-Nummer auf den Komponenten. Da konnten sich die ganz katholischen noch an der elektromagnetischen Verträglichkeit hochziehen.

      Werbung


      Diesen Schwalbe Ratgeber empfehlen
      wir für alle Simson Neulinge.


      Tommyboy1103 schrieb:

      Also ich hab ne PD mit H4 und vorher Vape mit H4 und was soll ich sagen mit Vape hat es besser funktioniert. Keine Ahnung was mit der PD sein soll aber die liefert wohl doch keine 100w ich muss leider meine 3 Monate alte Batterie alle 2 Wochen laden da sonst der Stromkreislauf zusammen bricht.

      Ganz einfach. Die PD lädt den Akku kaputt, weil sie viel zu viel Strom (nicht Spannung!) liefert; unsere kleinen Akkus sind dafür nicht gedacht/gemacht. So sagt es Ewald Rosner (motelek. net). Dem reicht hier keiner das Wasser.

      makersting schrieb:

      Tommyboy1103 schrieb:

      Also ich hab ne PD mit H4 und vorher Vape mit H4 und was soll ich sagen mit Vape hat es besser funktioniert. Keine Ahnung was mit der PD sein soll aber die liefert wohl doch keine 100w ich muss leider meine 3 Monate alte Batterie alle 2 Wochen laden da sonst der Stromkreislauf zusammen bricht.

      Ganz einfach. Die PD lädt den Akku kaputt, weil sie viel zu viel Strom (nicht Spannung!) liefert; unsere kleinen Akkus sind dafür nicht gedacht/gemacht. So sagt es Ewald Rosner (motelek. net). Dem reicht hier keiner das Wasser.


      Na dann ist doch aber der PD Regler einfach schlecht. Ich hab schon ne gute Gelbatterie verbaut die müsste das theoretisch abkönnen.

      TommyMaul schrieb:

      Ich bin auf den Blick des Prüfingenieurs gespannt wenn ich um die Eintragung meiner E -Geprüften Vape bitte.
      Das ist doch ein ewiges hin - und her mit diesem scheiß, das KBA sagt ABE erlischt damit sind die fein raus, der TÜV sagt ABE erlischt nicht brauch ich dir nicht eintragen...


      Eine 19.3 Abnahme über ein Bauteil mit E-Prüfzeichen ist ja kein Problem. Ob das Pflicht ist, ist ja noch eine andere Sache.

      Das E-Prüfzeichen auf der Vape bezieht sich nur auf die elektromagnetische Verträglichkeit, auf sonst nix anderes.

      Das ist sogar neuerdings auf den Vorschaltgeräten der Illegalen Xenonbrenner drauf, heißt also sonst noch nix.

      Ehrlich gesagt, meine Vape ist natürlich auch nicht eingetragen im Sperber. Das sieht ja kein Prüfer, vor allem wenn da der originale S2- Scheinwerfer mit Bilux 35W drin ist. Man merkt es nur beim hochdrehen wenn man es weiß.

      MfG

      Tobias

      makersting schrieb:

      Tommyboy1103 schrieb:

      Also ich hab ne PD mit H4 und vorher Vape mit H4 und was soll ich sagen mit Vape hat es besser funktioniert. Keine Ahnung was mit der PD sein soll aber die liefert wohl doch keine 100w ich muss leider meine 3 Monate alte Batterie alle 2 Wochen laden da sonst der Stromkreislauf zusammen bricht.

      Ganz einfach. Die PD lädt den Akku kaputt, weil sie viel zu viel Strom (nicht Spannung!) liefert; unsere kleinen Akkus sind dafür nicht gedacht/gemacht. So sagt es Ewald Rosner (motelek. net). Dem reicht hier keiner das Wasser.

      Das ist so ein Quatsch, das tut ja sogar schon weh...

      makersting schrieb:

      Tommyboy1103 schrieb:

      Also ich hab ne PD mit H4 und vorher Vape mit H4 und was soll ich sagen mit Vape hat es besser funktioniert. Keine Ahnung was mit der PD sein soll aber die liefert wohl doch keine 100w ich muss leider meine 3 Monate alte Batterie alle 2 Wochen laden da sonst der Stromkreislauf zusammen bricht.

      Ganz einfach. Die PD lädt den Akku kaputt, weil sie viel zu viel Strom (nicht Spannung!) liefert; unsere kleinen Akkus sind dafür nicht gedacht/gemacht. So sagt es Ewald Rosner (motelek. net). Dem reicht hier keiner das Wasser.


      Genau, sehe ich auch so. Vor allem wenn man nur den original Akku mit 5,5Ah oder noch weniger drin hat. Selbst mein 7,2Ah Gelakku wird Hoffnungslos überladen.
      Man führe sich vor Augen; der Standard Ladestrom für Fahrzeugbaterien beträgt 1/10 C, also schlappe 0,5 respektive 0,72 A.
      Nehmen wir mal eine Ladeschlussspannung des PD Reglers von 13,8V an; so wären 13,8Vx0,72A= 9,93W!!!

      Ziehen wir von den theoretischen 100W der PD 55W für H4, 5W für Rücklicht und 2W für Tacho ab, sind wir bei 38W (runden wir mal Großzügiger weise auf 35W ab).

      Also würde die PD theoretisch mit der 3,5 fachen Stromstärke der "Normal" Ladestärke laden können. In wie
      weit der PD Regler eine vernünftige Ladekurve und anpassung des Ladestroms bewerkstelligt, entzieht sich meiner Kentniss.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „racingcologne“ ()

      Das ist das eine. Das andere sind die Zyklen.
      Ein paar Minuten im Standgas an der Ampel stehen mit H4 an - das saugt schon merklich was aus der kleinen Batterie raus. Ein Anlassvorgang am Auto mit einer 50Ah Batterie ist, relativ zur Batteriekapazität gesehen, dagegen ein Witz. Da kommt was an Zyklen zusammen.
    ANZEIGE