Schwimmerstand beim BVF Vergaser einstellen.

Manuel Gräfenstein
15-06-2014 19:15

Der Vergaser wird so nach oben gehalten das er auf dem Kopf steht. Die Blechnase am Schwimmer muss dabei das Nadelventil schließen, der Federstift im Nadelventil darf dabei aber nicht eingedrückt werden. Das ermittelte Maß zwischen Schwimmeroberkante und Vergasergehäusedichtfläche wird jetzt wie auf dem Bild zu sehen gemessen. Es soll 28 mm ± 0,5 mm betragen. Eine Korrektur ist durch das Biegen der kleinen Anschlagnase möglich. Beim anschliessenden Eindrücken des Federstiftes am Nadelventil darf der Schwimmer nirgends am Gehäuse anschlagen und der Schwimmeranschlag darf nicht über das Vergasergehäuse überstehen.



Wird der Vergaser jetzt wieder umgedreht und der Schwimmer losgelassen, muß sich das Maß auf 32,5 mm ± 0,5 mm einpendeln. Zum Einstellen kann die hintere Anschlagnase nachgebogen werden. Wenn das so ist, dann ist das Schwimmerniveau korrekt eingestellt.






Wir bedanken uns für diesen Beitrag bei dem User major_tom

Durchschnittliche Bewertung: 4.69 (13 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich