Sausewind

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Simsonforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Raudi

Vergaserdüsenreiniger

Beiträge: 70

Fahrzeuge: 1

1

Sonntag, 28. März 2010, 09:47

Kette wechseln

Einen guten Morgen euch allen!

Es handelt sich um eine S51 B 1-4

Da meine Kette schon seit 20000 Km schon durchhält, (gute Pflege) wollte ich sie nun in den Ruhestand entlassen.

Ich habe schon so manche Anleitungen gelesen wie man das macht, aber irgendwie wirkt mir das zu "Umfangsreich" bzw nicht logisch.

Ich habe mal bei einen Freund vor Jahren zugeschaut und bin der Meinung er ist wie folgt vorgegangen:

1. Lima Deckel ab

2. Kettenspanner lösen /Hinterrad lösen

3. Rad komplett in Fahrtrichtung schieben

4. Kettschloss öffnen und mit der neuen Kette wieder verbinden.

5. Beide enden straff halten und durch drehen des Hinterrades durch ziehen, bis die neue Kette komplett drin ist.

6. Kettenschloss öffnen, alte Kette rausnehmen und die neue Kette, durch schließen des Kettenschloss schließen.

Nun zu Frage.

Habe ich das so richtig in erinnerung? Ich bin irgendwie der Meinung, dass ich das Hinterrad ja nicht drehen darf, da mir sonst die Kette den Kettenkasten sprengt.

Wie macht ihr das, die SuFu könnte mir leider nicht weiter helfen.

Danke jetzt schon mal für eure Hilfe!!!

Gruß Raudi

Lowtech Männlich

Simson-Gott

Beiträge: 1 008

Wohnort: Irgendwo am Arsch der Heide......

Fahrzeuge: Gibt es....

2

Sonntag, 28. März 2010, 10:11

So ist schon ganz richtig.
Und wie Du schon geschrieben hast, beim durchziehen die Kettenenden schön straff halten.
Dann mal gutes gelingen.
Gruß Lowtech
Signatur von »Lowtech«
Wenn ich Plastik haben wollte, würde ich ein Sportboot fahren...


Der Rest fällt aus wegen: Is nich.......

Raudi

Vergaserdüsenreiniger

Beiträge: 70

Fahrzeuge: 1

3

Sonntag, 28. März 2010, 10:17

Danke!!!

Das ist eine Aussage mit der ich was anfangen kann!!!

Dann werde ich das mal nächste Woche in angriff nehmen

Ich werde mein bestes geben! :thumbup:

Der-Nik Männlich

Werkstattschrauber

Beiträge: 121

Wohnort: 09306

Fahrzeuge: S51 Enduro

4

Sonntag, 28. März 2010, 10:18

Durch das straff halten verhinderst Du das sich die Kette im Kettenkasten "ansammelt" ich empfehle Dir noch zwei Nägel zu suchen die zwischen die Glieder passen und lang genug sind um nicht in die Kettenschläuche zu rutschen, die steckst Du dann bei der neuen Kette ans Ende und an den Anfang (je ein Stück Platz lassen zum ersten/letzten Glied) dann rutscht Dir die Kette nicht so schnell wieder in die Schläuche zurück, das macht sich nämlich dann blöd. Wenn alles zusammen ist die Nägel raus nehmen, dürfte ja klar sein ;) .

xxFabi666xx Männlich

Simsonfreak

Beiträge: 264

Wohnort: Glindow

Fahrzeuge: S51E 70/4, S51 E, Kr51/2, DT125R Offen

5

Sonntag, 28. März 2010, 10:18

wie öffnet man ein kettenschloss eigentlich richtig?
Signatur von »xxFabi666xx«
"Töricht, wer behauptet, der psychedelische Weg sei frei von Risiko.
Kurzsichtig, wer glaubt, das Risiko lohne sich nicht."

6

Sonntag, 28. März 2010, 10:21

mit Schraubenzieher oder Zange, diesen Clip nach hinten wegziehen, wegschnippen.
Signatur von »S51_Chris«
FolksWagen

Raudi

Vergaserdüsenreiniger

Beiträge: 70

Fahrzeuge: 1

7

Sonntag, 28. März 2010, 11:15

Ahhhhh,

okay, dass mit den Nägeln werde ich machen... könnte die Sache um so manches erleichtern... erst musste ich etwas überlegen wie du das meinst...
aber nun habe ich es.

Danke, der Ratschlag ist gut!

Erinnere mich, dass wir die Sachproblematik auch einmal hatten, dass die Kette immer wieder in den Schlauch gerutscht ist, beim schließen des Kettenschlosses.

Danke euch schonmal Jungs!!!

Der-Nik Männlich

Werkstattschrauber

Beiträge: 121

Wohnort: 09306

Fahrzeuge: S51 Enduro

8

Sonntag, 28. März 2010, 11:23

Und pass auf wenn Du das Schloß zu machst, die Klemme die das ganze dann zusammen hält sollte so eingesetzt werden, dass sie sich nicht an den Schläuchen wieder öffnet, also wenn Du es oben zu machst (vor dem Antriebsritzel) muss die geschloßene Seite nach vorn zeigen und wenn Du es unten (nach dem Antriebsrtizel) schließt muss die offene Seite nach vorn.

Raudi

Vergaserdüsenreiniger

Beiträge: 70

Fahrzeuge: 1

9

Sonntag, 28. März 2010, 12:32

Gut, dass hätte ich jetzt zwar nicht gewusst, aber sicherheitshalber hätte ich das nochmal im Simson-Ratgeber nachgeschlagen 8)


Ich danke euch für die Hilfe!!!

Ich denke aus euren Ratschlägen können sich auch andere so manche Fragen selber beantworten!

Raudi

Vergaserdüsenreiniger

Beiträge: 70

Fahrzeuge: 1

10

Montag, 5. April 2010, 17:08

Hallo,

habe so eben mein Glück versucht....und siehe da, die neue Kette ist drin, ohne den Kettenkasten kaputt zu machen.

Habe den Tipp mit den Nägeln berrücksichtigt und es ging erste Sahne! :bounce:

Danke euch nochmal!!!

peterbondt Männlich

Benzinhahnauflasser

Beiträge: 1

Wohnort: Potsdam

Fahrzeuge: 1 Habicht

11

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:45

RE: Kette wechseln

Einen guten Morgen euch allen!

Es handelt sich um eine S51 B 1-4

Da meine Kette schon seit 20000 Km schon durchhält, (gute Pflege) wollte ich sie nun in den Ruhestand entlassen.

Ich habe schon so manche Anleitungen gelesen wie man das macht, aber irgendwie wirkt mir das zu "Umfangsreich" bzw nicht logisch.

Ich habe mal bei einen Freund vor Jahren zugeschaut und bin der Meinung er ist wie folgt vorgegangen:

1. Lima Deckel ab

2. Kettenspanner lösen /Hinterrad lösen

3. Rad komplett in Fahrtrichtung schieben

4. Kettschloss öffnen und mit der neuen Kette wieder verbinden.

5. Beide enden straff halten und durch drehen des Hinterrades durch ziehen, bis die neue Kette komplett drin ist.

6. Kettenschloss öffnen, alte Kette rausnehmen und die neue Kette, durch schließen des Kettenschloss schließen.

Nun zu Frage.

Habe ich das so richtig in erinnerung? Ich bin irgendwie der Meinung, dass ich das Hinterrad ja nicht drehen darf, da mir sonst die Kette den Kettenkasten sprengt.

Wie macht ihr das, die SuFu könnte mir leider nicht weiter helfen.

Danke jetzt schon mal für eure Hilfe!!!

Gruß Raudi

Hallo zusammen,



bin neu hier und stolzer besitzer eines unheimlich hübschen habicht`s.

nun steht bei mir auch ein kettenwechsel an denn der voebesitzer irgendwie ein kleineres kettenglied eingebaut hat??!!

nun wüsste ich gern anwelcher stelle man das kettenschloss öffnet, am hinterrad oder besser am ritzel?

kann ggf. jemad nochmal auf den nageltrick eingehen... hab auch nachgedacht, komme aber nich drauf wie das genau gemeint ist.... wie gesagt bin neu und muss mich erst mal orientieren.



beste grüße

habicht-peter

bseQ Männlich

Ölablaßschraubenverbrenner

Beiträge: 3 995

Wohnort: Bernau

Fahrzeuge: SR4-2, KR51/2, S50B, Trabant 601K, MZ ES 175, MZ ES 150

12

Dienstag, 11. Mai 2010, 17:52

Zitat


nun steht bei mir auch ein kettenwechsel an denn der voebesitzer irgendwie ein kleineres kettenglied eingebaut hat??!!


der hat sicherlich nen kleineres ritzel eingebaut :thumbup:
oder er hat ein kettenglied rausgenommen und somit die kette gekürzt

hinterrad raus... seitendeckel auf, kettenkasten ab, schläuche ab...
neue kette durch schläuche ziehen, über hinteren mitnehmer legen, kettenkasten drauf, und kette über das vordere ritzel legen und kette kurz davor zusammentütern... rad einbauen + kette spannen .... kette fetten, seitendeckel druff -> fertich
Signatur von »bseQ«

Sternburg-Export Männlich

Suhltreffen-Verweigerer

Beiträge: 7 866

Wohnort: Belzig/ Wiesenburch

Fahrzeuge: Hauptsächlich meine S50 und meine Rußschleuder

13

Dienstag, 11. Mai 2010, 21:39

allet viel zu umständlich...


kettenschloß aufmachen
neue kette an der alten festmachen und einfach einmal die kette durchlaufen lassen
alte kette wieder ab und mitm kettenschloß wieder zusammen

spart n haufen zeit und sauerei ;)



beim kettenschloß hat sich immer ne spitzzange/elektronikerzange bewährt

du hast an dem schloß eine offene seite
da die eine zangenspitze ansetzten und die andere einfach am hubbel auf der anderen seite des schloßes - hoffe verstehst wie ichs meine

drauf natürlich einfach andersrum ;)


offene seite immer in fahrtrichtung montieren



das mit dem nagel verstehste nich?
einfach nen passenden nagel in ein glied setzten (wo vorher das kettenschloß durchkam)
dadurch wird dat allet n bisschen breiter und die kette kann sich nicht durch die schläuche ziehen




Oi!
Signatur von »Sternburg-Export«



>>>Des Sterni´s zahlreiche Projekte<<<

Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!
Wer glaubt das Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten (Max Goldt)

simsonS77 Männlich

Simsonurgestein

Beiträge: 3 917

Wohnort: NRW

14

Dienstag, 23. August 2011, 21:07

Hi,
warum ist eigentlich, die Kette einer S51 kürzer wie die Kette einer S50?

Sternburg-Export Männlich

Suhltreffen-Verweigerer

Beiträge: 7 866

Wohnort: Belzig/ Wiesenburch

Fahrzeuge: Hauptsächlich meine S50 und meine Rußschleuder

15

Dienstag, 23. August 2011, 21:15

da wird dann wohl die antriebswelle an ner anderen stelle sein...







Oi!
Signatur von »Sternburg-Export«



>>>Des Sterni´s zahlreiche Projekte<<<

Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!
Wer glaubt das Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten (Max Goldt)

simsonS77 Männlich

Simsonurgestein

Beiträge: 3 917

Wohnort: NRW

16

Dienstag, 23. August 2011, 21:16

Hi,
das heisst beim Einbau eines M5X1 in die S50 Kette kürzen??
Bzw wenn ich ne nM5X in die S51 baue dann verlängern?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »simsonS77« (23. August 2011, 21:19)


Sternburg-Export Männlich

Suhltreffen-Verweigerer

Beiträge: 7 866

Wohnort: Belzig/ Wiesenburch

Fahrzeuge: Hauptsächlich meine S50 und meine Rußschleuder

17

Dienstag, 23. August 2011, 21:29

so siehts dann wohl aus :biglaugh:







Oi!
Signatur von »Sternburg-Export«



>>>Des Sterni´s zahlreiche Projekte<<<

Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!
Wer glaubt das Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten (Max Goldt)

SIMSON-Fan Männlich

Simsonurgestein

Beiträge: 2 031

Wohnort: 59494 Soest NRW

Fahrzeuge: S51/B 1-4 Bauj 1981jetzt mit Vape und H4 Scheinwerfer *** MZ TS150 Bauj.1981

18

Dienstag, 23. August 2011, 21:32

offene seite immer in fahrtrichtung montieren


Stimmt nich :!: :!: die geschlossene Seite der Spange in Laufrichtung der Kette :!: :!: :!:
Signatur von »SIMSON-Fan«
Nieder mit Keilriemen, es lebe die Simsonkette !!!!!!!!!!





Neulich bei ebay
Zündfunke kommt noch mal mit elsterglanz drüber und wie neu <==== :whistling: :tischklopp:




Sternburg-Export Männlich

Suhltreffen-Verweigerer

Beiträge: 7 866

Wohnort: Belzig/ Wiesenburch

Fahrzeuge: Hauptsächlich meine S50 und meine Rußschleuder

19

Dienstag, 23. August 2011, 21:33

stimmt
da hab ick mich damals wohl geirrt :|






Oi!
Signatur von »Sternburg-Export«



>>>Des Sterni´s zahlreiche Projekte<<<

Umweltschutz? Mein Auto fährt auch ohne Wald!
Wer glaubt das Volksvertreter das Volk vertreten, der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten (Max Goldt)

SIMSON-Fan Männlich

Simsonurgestein

Beiträge: 2 031

Wohnort: 59494 Soest NRW

Fahrzeuge: S51/B 1-4 Bauj 1981jetzt mit Vape und H4 Scheinwerfer *** MZ TS150 Bauj.1981

20

Dienstag, 23. August 2011, 21:35

stimmt
da hab ick mich damals wohl geirrt :|

Kann passieren ist ja nich schlimm :D






Oi!
Signatur von »SIMSON-Fan«
Nieder mit Keilriemen, es lebe die Simsonkette !!!!!!!!!!





Neulich bei ebay
Zündfunke kommt noch mal mit elsterglanz drüber und wie neu <==== :whistling: :tischklopp:




 
Nehmt bei euren Einkäufen Rücksicht auf unsere Sponsoren!
Simson Ersatzteile von ETHS