Rennvergaser 19N1-12 und 70ccm Motor

      Rennvergaser 19N1-12 und 70ccm Motor

      Hallo zusammen,

      Ich habe mir über den Winter eine Simon Kr51/2 zusammen gebaut.

      Verbaut ist ein neuer 70ccm 4 Gang Motor von MZA mit einem BVF 19N1-12 Rennvergaser und Vape Zündung.

      Beim Zündung einstellen hatte ich schon das Gefühl das der Motor sehr fett läuft aber zu dem Zeitpunkt war noch kein Luftfiter verbaut.
      Nun habe ich die Schwalbe fertig zusammen gebaut und wollte mit ihr um den Block fliegen und nach etwa 50 Metern ist sie total abgesoffen.

      Nun meine Frage:

      Kann es zum einen sein das der 70ccm Motor und der Rennvergaser sich nicht mit dem Luftfilter und den Geräuschdämpfer der Schwalbe verträgt und dadurch der Unterdruck so groß ist das es den Kraftstoff aus dem Vergaser zieht?
      Nun wurde der Rennvergaser zu dem Motor empfohlen jedoch habe ich jetzt gelesen das der Vergaser unter umständen nicht passt. Bekomme ich ihn so eingestellt das es optimal läuft?

      Gruß Creppers
      Leider habe ich keine Erfahrung mit Schwalbe , aber an meiner s51 hab ich die gleichen Komponenten verbaut, und läuft sehr gut.
      Was hast du für eine hauptdüse verbaut? bei mir ist momentan eine 85 oder 90 Düse verbaut, muss aber dazu sagen das mein Motor Serie ist (2 Kanal) nur die Kanten geglättet und Kanäle angepasst
      Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)

      Ich muss gestehen das ich keinerlei Veränderungen am Motor und Vergaser vorgenommen habe. Ich habe die Teile bestellt und verbaut und weis leider nicht die grösse die verbaut ist. Das einzige was ich bewegt habe ist die Nadel und die Leerlaufgemischschraube um zu prüfen ob sie der Einstellung im Handbuch für den Vergaser entspricht.
      Kann sein das eine 100 oder 105 hauptdüse verbaut ist, dann wäre es möglich das die zu fett läut.
      So war es bei mir.
      Wie sieh deine Kerze aus ?
      wie hast du die Zündung eingestellt, bzw auf was für ein Wert ?
      Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)

      Den Vergaser mal bitte ganz, ganz schnell abbauen und gegen einen normalen 16er ersetzen.
      Völliger Schwachsinn, sowas bei der Serienmotorisierung zu verwenden. Der ist selbst für den 70er
      noch zu gross. Möchte mal wissen, wer einem sowas empfiehlt?

      Erst wenn du deutlich mehr Hubraum hast, ist sowas zu empfehlen, bzw. bei diversen
      Steuerzeitkorrekturen, 4-Kanal-Zylindern usw.
      Ich würde dir erstmal noch empfehlen die Kanalkanten zu entgraten, sonst hast du nicht allzu lange Spaß dran.
      Ein 19er Vergaser ist auch absolut nicht nötig, kannst ihn aber dran lassen, da dadurch theoretisch die Bandbreite etwas steigen sollte.
      Simson S51: JW-Sport MX Gabel, Kastenschwinge, ZT S85G Stage1 Komplettmotor mit 5Gang, nadelgelagerte Kupplungsdruckplatte, usw. -> gemessene 15,2PS am Motor und 13,9 am Rad
      Simson SR50 Komplettumbau "Custom": 70/4 von Simon Weißmann mit etwa 11PS und auch viel Schnick Schnack
      Instagram: 2stroke_fanatic
      Wie bereits erwähnt wäre es wohl am besten wenn du einen 16er Vergaser mit "Standart S70 Setup" versuchst. Wer Empfiehlt denn zu nem 2 Kanalzylinder nen 19er Vergaser dazu? Nen 16er Vergaser und ne HD von (ich glaube) 76 war es beim S 70, bin mir da aber gerad nicht so Sicher.
      Schön,wie hier wieder einfach irgendwelche Dinge verallgemeinert werden.

      Die Vergasergröße wird passend nach dem Öffnungsquerschnitt des Ansaugtraktes bestimmt.

      Hat dieser 19mm mit dementsprechend ausreichend Einlassfläche im Zylinder,dann sollte auch ein 19er Vergaser verbaut werden.

      Das hat also nichts mit dem Hubraum,Anzahl der Kanäle oder speziellen Steuerzeiten zu tun.

      Bei der Schwalbe ist es leider so,daß der Serienmotor schon mehr gedrosselt ist durch das verbaute Luftfiltersystem als beim S51.(Schwalbe 67er HD,S51 72er HD)

      Wenn nun also dein 70er Zylinder für einen 19er Vergaser vorgesehen ist, müsste das Luftfiltersystem dementsprechend abgeändert werden.

      Im Prinzip könnte man auch eine 80er HD in den 19er Gaser machen und mit Serienluftfilter fahren. Damit verschenkt man aber nur Leistung,hat einen unnötig höheren Spritverbrauch und man bekommt den Motor nicht richtig ausgedreht. Dann kann man auch gleich beim 16er Gaser mit Serienbedüsung bleiben.
      Ich bin übrigens nicht perfekt und arbeite auch nicht daran. :D
      Gruß Matze
      Erst mal danke für die vielen Tips. Wie schon gesagt habe ich den Motor ja neu bei ebay von AKF gekauft und da ich jetzt nicht so im Thema bin wie vielleicht so manch anderer habe ich auf dem link "passender Vergaser für den Motor ....." gedrückt und da kam dan wie gesagt dieser 19N1-12 und bin davon ausgegangen das der dann auch passt. Zumal noch in der Anleitung stand das man nicht mehr als das standgas einstellen muss weil alles auf einander abgestimmt ist. Ich habe nun fest gestellt das eine 105 hd verbaut ist und ich denke das hier eine 90 hd ausreichend ist oder sogar noch etwas kleiner. Habe gerade bei ebay einen Satz hd gekauft und versuche das dann einzustellen. Warum und vor allem wo genau soll ich bei dem neuen Motor was feilen oder entgraten? Ich habe das noch nie gemacht. Ich dachte mit einem neuen Motor ist alles super.
      Muss da Homer zustimmen. Zumal ich das Gefühl habe, dass es enorm an Wissen fehlt und deshlab leichtgläubig eingekauft wurde. Wenn du einen 16N1-11 mit entsprechender Bedüsung für einen Stino 70er ran kommst, verbau das. Dann och Feinabstimmung betreiben und der Hobel sollte laufen.
      TEAM SAUSTAHL

      "Bier trinken hilft der Landwirtschaft"

      Never Touch A Running Simson!!!
      Los Ab so ein Quatsch. Die Nachbauzylinder haben fast alle 19er Einlasskanal. Laut deiner Theorie müsste dann jede S51 mit Nachbauzylinder 19er Gaser bekommen. Bei gleichem Hubraum führt mehr Querschnitt zu geringerer Strömungsgeschwindigkeit, das Absprechverhalten etc leiden darunter...
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      Erstmal die Kerze begutachten. Sie sollte Rehbraun sein aber auch nicht zu hell, ansonsten zu magergeres Gemisch.
      Sollte deine Kerze dunkel... rußig sein, dann würde ich in 5er Schritten runter düsen und immer schön das Kerzenbild dabei im Auge behalten.

      Creepers schrieb:

      Warum und vor allem wo genau soll ich bei dem neuen Motor was feilen oder entgraten? Ich habe das noch nie gemacht. Ich dachte mit einem neuen Motor ist alles super

      Da du einen kompletten neuen Werksfrischen Motor hast, bitte nix unnötig auseinander nehmen oder gar daran rumfeilen. Schon gar nicht wenn man nicht genau weiß was man macht.
      Der Motor wird (denke ich mal) vernünftig zusammen gebaut worden sein, schließlich muss Mza ja die gesetzlichen Gewährleistungen halten, wenn er Murks ist.
      Aller dings kannst du die knicken, da ja anscheinend nicht vom Händler eingebaut wurde...