Rennvergaser 19N1-12 und 70ccm Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Junge wie der scheiß Einlass ist ist vollkommen egal. Ist der Begriff verstehendes Lesen ein Begriff? Ich hab dir gesagt die meisten Nachbauzylinder haben einen 19er Einlass. Wichtig ist was hinter dem Einlass kommt.
      Alle sagen nimm eine größere Düse als 67, du machst es trotzdem und er klemmt? Selbst schuld.
      Kommt drauf an. Zylinder und Kolben runter, Buchse bei Aluschmiere chemisch reinigen ( chemisch bedeutet nicht Schleifpapier, das ist dieses Papier wo Sand drauf ist ). Ringe müssen frei sein, Spuren am Kolben kann man leicht schlichtfeilen. Ggf neue Ringe aufziehen ( lassen). Bei der Gelegenheit können auch gleich die Kanalkanten ( wurde bedtimmt nicht gemacht) entgratet und angefast werden.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!
      Beim 19er vergaser müsstest du rein rechnerisch eine 80er Düse mit originalen Luftansaugsystem wählen. die 67er ist zu klein, deswegen lief er zu mager und hat geklemmt.

      Ein klemmer muss nicht das aus sein. Wie Carpediem sagt. Zylinder runter nehmen und die Teile begutachten.

      Wenn du Dir das nciht zutraust dann einfach hoffen das nicht passiert ist und die 80er Düse einsetzen und weiterfahren... was soll man da noch sagen. da warst du etwas übereifrig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DeadSky63ccm“ ()

      ...und wie so oft, ist meine Frage, Wo denn der blutige Anfänger her kommt ?! Er kann sich ja mal hier eintragen ---->simsonforum.de/wbb/index.php/B…n-Schrauberhilfe-vor-Ort/ und auf Schrauberhilfe vor Ort hoffen ,sonst kommt am Ende noch ne Waschmaschine bei raus, :undwech:
      LT S70 SPEZIAL; Ruhe in frieden :sleep:
      S51 und S70 haben die gleiche HD bzw. gleichen Vergaser, und die KR51/2 gehört ein 16N-12 der hat nun mal 67HD am M541. Da jetzt pauschal zu sagen die zu klein ......
      Ich mutmaße da ehr billigen MZA Kolben und gleich zu viel Leistung den Motor abverlangt.
      Wie sieht die Zündkerze aus, welche Farbe hat sie ?
      Er schrieb vom 16N 1-12 mit 67er HD in Verbindung mit den 70ccm u. orig.
      Ansaugsystem, nicht vom 19er.
      Aber auch da ist das zu knapp. Wenn bei 50ccm schon eine 67er HD gebraucht wird
      (S51 und S70 72er HD - BVF 16N 1-11), dann wird hier schon mindestens eine 70er HD gebraucht,
      bzw. sicherheitshalber gleich eine 72er Düse aus einem Schlachtvergaser verwenden.
      @ ckich er benutzt einen 19er da muss größer Bedüst werden,auch bei originalen Luftfilter/Ansaugsystem

      @simme24 mehr ccm bedeutet nicht gleich größere HD. Es kommt viel mehr auf das Ansaugsystem an. Wie Ckich auch schon sagte S51 und s70 haben auch gleich große HD's

      @simme24
      S51 und S70 haben Orginal den gleichen BVF 16N-11 Vergaser, also der 50ccm und 70ccm kommen mit der 72HD.aus.
      Die KR51/2 hat Orginal den BVF 16N-12 Vergaser mit 67HD, warum soll nun der 70ccm damit nicht auskommen der 50ccm tut es doch auch?

      @DeadSky63ccm
      Das der 19er größer Bedüst werden muss, da wiederspreche ich doch nicht.
      Ich hätte geschrieben das 19er Vergaser am Stino 70ccm totaler Quatsch ist und das er den 16er nehmen soll.
      Hab jetzt den 19N1-12 mit einer 83er HD und läuft super. Kerze ist Rehbraun und die Schwalbe zieht gut durch.

      Jetzt hab ich seit dem Klemmer beim Rollen immer so ein knackendes Geräusch. Also bin ich der Sache auf den Grund gegangen und habe fest gestellt das das neue Antriebsritzel (15Z) auf der Welle hin und her rutscht.

      Kennt jemand das Problem? Und hat vielleicht einen Anbieter wo es weniger Spiel hat?
      Ist die Mutter fest und das sicherungsblech drauf?
      hat die Welle spiel ?

      @Creepers
      105 hauptdüse, war nur zu fett , wie am Anfang erwähnt, ist ja fast wie bei mir , ich hab 85 , hab nochmal geschaut.

      Die wirklich guten Fahrer haben die Fliegen auf den Seitenscheiben (Walter Röhrl)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Overhaulin“ ()

      Die Mutter ist fest und mit der Sicherungsscheibe gesichert.

      Der Abstand der zwei Schlüsselflächen passt zur Welle aber zwischen Innendurchmesser des Ritzels und dem Aussendurchmesser der Welle ist etwas Luft daduch rutscht das Ritzel auf der Schlüsselfläche also Radial unter Last hin und her.

      Die Welle hat auch kein Spiel

      Vermeide bitte Doppelposts! Dit Helmchen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „LordHelmchen“ ()

      Also die Kette hat die richtige Spannung und das Ritzel ist mit 35nm angezogen.
      Dennoch schaft es die Kette das Ritzel auf der Schlüsselflächen ca 0.2mm Radial hin und her zu bewegen was sich dann in einem knacken äussert.
      Ich werde wohl das ganze zum 4ten mal zerlegen und das Ritzel ersetzen.

      Ist nur etwas nervig weil meine Schwalbe einen Anlasser hat und man dadurch immer recht viel zerlegen muss um an das Ritzel zu kommen.