Brandschaden am Möp, muss Teilkasko zahlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ah sieh an. Dann bist du doch in guten Händen.

      Teilkasko greift normal bei Diebstahl und Vandalismus und auch bei Brandschaden.

      Ein Freund von mir hat sich früher seinen Roller selbst abgefackelt. Hatte am Vergaser gefummelt und alles war voller Benzin. Das hat er kurz vergessen und den zündfunken geprüft. Naja. Er hatte zündfunke :) das ganze Ding ist ihm im Hof abgefackelt. Teilkasko hat ihm das zum Glück bezahlt. Ich glaube das war damals etwas gemauschelt. Kann mir nicht vorstellen das eine Versicherung das bei selbstverschuldung dieser Art ausgleicht.


      Naja bei dir ist es ja ganz klar Brandstiftung/ Vandalismus und die Teilkasko sollte greifen.

      Glück das du sie hast. Ich hab die beim Moped noch nie gehabt :)
      !!! FRÜHLINGS AKTION 2018 !!!
      Komplettsets PU Lager für dein Moped
      für nur 25,- € inkl. Versand!



      bei vanalismus greift meine nicht, wozu ja eigentlich auch brandstiftung zählt. aber wenigstens bei brandstiftung, tüten se was aus. fragt sich nur wann.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Nachdem ich der Versicherung mal etwas auf die Füsse getreten habe, gabs nun endlich eine Antwort.

      Für diejenigen die es interessiert
      hier mal auszugsweise, die wichtigsten daten aus dem gutachten.

      Fahrzeug wurde aufwändig generalüberholt und mit zubehör aufgewertet

      Wiederbeschaffungswert 2500€

      restwert von - 155€
      teilkasko selbstbeteiligung - 150€

      im falle einer schadenserweiterung oder bei schwierigkeiten im rahmen der ersatzteilbeschaffung ist die niederlassung zu benachrichtigen, damit ggf eine nachbesichtigung vorgenommen werden kann.

      Austattung
      AA, Hängerkupplung, Edelstahlräder, verchromte radnaben, lange telegabel umgebaut, tankanzeige, topcase, Vape, TFL, h4 klarglasscheinwerfer, DZM, diverse umbauten, schweißarbeiten + extras

      keine vorschäden erkennbar

      allgemeinzustand und wartung
      fahrzeug wurde im nicht gereinigten zustand vorgefunden
      fahrzeug befand sich bezogen auf alter und nutzung in einem aussergewöhnlich gutem zustand

      wirtschaftlicher totalschaden
      reparaturkosten Werkstatt, gesamt 4400€


      wie vom unabhängigen gutachter vorraus gesagt, wird sich der preis in einem rahmen bewegen, das ein unabhängier gutachter nicht lohnt, es sei denn, man hat eine verkehrsrechtsschutzversicherung. Ohne diese berappt man in dem fall ca 700€ aus eigener tasche um eventuell 300 bis 500€ mehr zu bekommen.

      Das heißt, ich werde eine verkehrsrechtsschutz abschliessen. Behnke kfz-handel bei mir um die ecke, sieht übrigens nur nen restwert von 120€, der geizpickel.

      Fazit:
      beim Selbstaufbau, sollte die kohle für Ersatzteile, Strahl lackier und anderwärtige abzugebende arbeiten wahrscheinlich reichen. Pi mal Daumen rechne ich insgesamt mit 1700-2300€. Je nachdem, was ich wo zu welchem Kurs bekomme.

      Was ich nicht weiß, ist ob die nochmal die Märchensteuer von 19% abziehen, die von mir genannten Summen sind inklusive Märchensteuer, stehen aber alle nochmal ohne da.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Ja die 19% Märchensteuer wird nicht ausgezahlt, nur wenn du eine Reparaturrechnung von einer Werkstatt hast und es auch repariert wurde, dann wird sie nicht abgezogen.
      Glaube die 19% bekommst du auch ausgezahlt, wenn auf Grund eines wirtschaftlichen Totalschaden ein neues Fahrzeug gekauft wird. Logischerweise muss man da Rechnung/Kaufvertrag wieder vorlegen.
      die wird wieder aufgebaut, also rechnungen hinlegen?

      Das hat mich jetzt doch arg interessiert. Gerade noml angerufen, als Privatfahrzeug wird es mit Märchensteuer ausgezahlt, egal ob ich das Fahrzeug nun als Restwert veräusser oder nicht. Es wird also nicht noch weiteres durch die kalte Küche abgezogen.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Reparatur liegt bei 4400 , also übern geschätzten Wert. siehe Text
      Ist ein wirtschaftlicher Totalschaden.
      Das Geld mit Märchensteuer ist auf dem Weg zu mir.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Locke schrieb:

      wie vom unabhängigen gutachter vorraus gesagt, wird sich der preis in einem rahmen bewegen, das ein unabhängier gutachter nicht lohnt, es sei denn, man hat eine verkehrsrechtsschutzversicherung. Ohne diese berappt man in dem fall ca 700€ aus eigener tasche um eventuell 300 bis 500€ mehr zu bekommen.


      :kopfkratz: Also hier kostet ein freier Gutachter inkl Restwert-Angeboten und allem, keine 350€.



      Das heißt, ich werde eine verkehrsrechtsschutz abschliessen. Behnke kfz-handel bei mir um die ecke, sieht übrigens nur nen restwert von 120€, der geizpickel.


      Je weniger umso besser für dich. mit der Auszahlung der Schadenssumme gehört das Fahrzeug rechtlich der Versicherung.
      Du hast das Vorkaufsrecht zum höchstgebotenem Restwert

      Ergo je geringer der ist umso weniger wird dir abgezogen
      []=*=[] Das Beste oder nichts
      Das schon klar mit dem Restwert, aber das bekomm ich ja alleine schon für die Vape. Schön das er so tief angesetzt wurde, aber eigentlich isses ne Frechheit.

      Hab mich mit nem unabhängigen Gutacher unterhalten. Der sagte auch ca. 350€. Danach gehts aber in der Regel zum Gericht, welcher Gutachter nun recht hat. Daraufhin wird vom Gericht meißt ein drittes Gutachten angefordert. Das Gericht entscheidet dann meißt zwischen dem unhabhängigen und dem gerichtlichen Gutachter. Somit kommen die Gerichtskosten auf die 350, rauf. Und schon ist man Ruckzuck bei 700€, oder gar noch mehr. (hängt auch imer vom Streitwert ab) Im seltenen Fall wird in allen Punkten dem unabhängigen Gutachter recht gegeben. In dem Fall ist man fein raus, weil der Gegner (in dem Fall die eigene Versicherung) alle Gerichts und Gutachterkosten bezahlen muss. Sprich man bekommt sein bis dahin gezahltes Geld wieder.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      wieso sollte es zum Gericht gehen?

      Wenn die Versicherung das Gutachten als plausibel sieht passiert garnix - sie akzeptieren und zahlen.

      Wenn sie es als überhöht ansehen kommt der eigene der meßt den Restwert noch etwas höher dreht und dann zahlen sie den Betrag aus.
      []=*=[] Das Beste oder nichts
      Zum Gericht gehts zB. wenn man nicht mit dem Gutachten konform geht, was der "hauseigene" Gutachter erstellt hat. Bei einem Teilkaskoschaden, hast du keinen Gegner, also stellt deine Versicherung einen Gutachter. Dazu haben sie das Vorrecht. Ist was anderes, als wenn dich jemand "angerempelt" hat und ein Haftplichtschaden entstanden ist.
      So kalkuliert die Versicherung dann auch oft, zB. 300€ weniger, als bei einem Gerichtsentscheid, da Aufwand Nutzen, sich ohne Rechtsschutz nicht lohnt und man selbst drauf zahlt. Was habe ich davon zb 500€ mehr zu erstreiten, wenn ich dafür 700€ bezahlen muss?

      Laut aktuellem Oldtimermarkt, bei der Beschreibung laut Gutachten zu meinem Möp, mit den aufgeführten Extras, denk ich schon, dass da ein paar Euro mehr drin gewesen wären, mit einem unabhängigen Gutachter.


      mal was anderes, gerade diesen Tipp bekommen, schon mal wer was von gehört? Ist da was dran?

      Deine Rahmennummer ist nun im Register für Totalschäden. Bei einem erneutem Unfall gibt es weniger Geld bis gar nichts, da der Rahmen ja "vorbeschädigt" ist. Nimm da noch mal 20€ in die Hand, für ein Schreiben einer Instandsetzungsbude die bestätigt, dass dein Rahmen keine Schäden hat!!!


      War zwar kein Unfall im herkömmlichen Sinne, aber ...
      Bilder
      • 27973150_10204432769097314_4078455741966613022_n.jpg

        370,1 kB, 720×960, 33 mal angesehen
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Sei froh das der Restwert so niedrig angesetzt wurde. Zu diesem Preis musst du deine simson nämlich der Versicherung abkaufen. Also der Restwert wird von der Schadenssumme abgezogen. Folgende Rechnung :

      Wiederbeschaffungswert: 2500 Euro
      Restwert 150 Euro.

      Auszahlung Versicherung: 2350 Euro (du hast ja noch die simson im Wert von 150 Euro)

      Also um so höher der Restwert,umso weniger Geld bekommst du von der Versicherung.

      Jetzt ist das mit dem Wiederbeschaffungswert so ne Sache... Da die Mopeds ja zu 2500 Euro fast ausschließlich von privaten simson Enthusiasten angeboten werden, können die natürlich keine Mehrwertsteuer ausweisen. Also bekommst du die 2500 abzüglich Restwert ausgezahlt.
      !!! FRÜHLINGS AKTION 2018 !!!
      Komplettsets PU Lager für dein Moped
      für nur 25,- € inkl. Versand!



      Wenn es übrigens kein wirtschaftlicher Totalschaden wäre, sagen wir mal jemand hat dir nur die sitzbank abgefackelt, gilt folgende Rechnung:

      Neupreis Sitzbank: 50 Euro inkl 19% (Netto 42 Euro)

      Wenn du der Versicherung die Rechnung der neuen sitzbank vorlegen kannst, bekommst du die 50 Euro erstattet. Also inklusive Mehrwertsteuer.

      Oder du kommst die 42 Euro netto, legst keine Rechnung vor und kaufst dir ne gebrauche von dem Geld von privat.
      !!! FRÜHLINGS AKTION 2018 !!!
      Komplettsets PU Lager für dein Moped
      für nur 25,- € inkl. Versand!



      Locke schrieb:

      Schön das er so tief angesetzt wurde, aber eigentlich isses ne Frechheit.

      Absolut nicht, der Gutachter ist dir da richtig entgegengekommen.
      Ist genau so wie Simson-Peter schreibt.
      Würde er 1000€ Restwert ansetzen, zahlt dir die Versicherung nur 1500€ aus.
      Kann auch noch passieren das die Versicherung jemanden hat der mehr für den Restwert zahlt, die geben die Gutachten mit Bildern an Verwerter weiter.
      Zahlt so Verwerter zb. 500€ bekommst du nur 2000€ ausgezahlt, entweder gibst du dann das Moped mit damit du die 500€ oder behältst das Moped.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ckich“ ()

      Letzendlich bin ich doch auch froh über den niedrigen Restwert, trotzdem ist dieser eigentlich unverschämt niedrig. (zum vorteil für mich.)
      Abzwacken tun se nun den Restwert von 155 und die Selbstbeteiligung von 150, also 305 dann zusammen.
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.
      Ich denke mal die Kohle ist ganz nett, aber letztendlich wäre es dir sicher lieber gewesen, du hättest einfach deine simson noch...

      Hatte auch nen Versicherungsfall im September. Hab gutes Geld von der Versicherung bekommen und mir die neulackierung meiner vespa gespart. Ich fahre jetzt halt mit den Kratzern herum. Lieber hätte ich auf das Geld verzichtet und könnte weiterhin eine unfall und umfallfreie vespa mein eigen nennen...
      !!! FRÜHLINGS AKTION 2018 !!!
      Komplettsets PU Lager für dein Moped
      für nur 25,- € inkl. Versand!



      Fahren tut se derzeit garnicht, trau mich auch nicht den Zündschlüssel rum zu drehen, sonst gibts noch nen Kabelbrand hinten ran. Wird aber sogut wie 1:1 wieder so aufgebaut, wie se vorher war.
      Und ehrlich, wr meinen Bock kennt, ...die Farbkombi ist gräulich.
      Komischerweise hat se genau deswegen nen hohen Wiedererkennungswert. :thumbsup:
      ich mag mein Silbergelbschwarz. :biglaugh:
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()