Powerdynamo in S51 N

      Powerdynamo in S51 N

      Guten Tag,
      Ich habe mir vorgenommen in eine von meinen S51 N eine Elektronik Zündung einzubauen. Da ich keine Batterie, Zündschlos und Blinker habe würde es doch Sinn machen statt der Vape das System von Powerdynamo zu verbauen ( Teile von Vape, nur Gleichstromsystem) .
      Nun meine Fragen: funktioniert das ohne zündschloss bzw. Brauche ich noch zusätzliche Teile außer denen , die im Set dabei sind?
      Hat von euch schonmal jemand sowas in einer N verbaut? (Kein Zündschlos)?

      MfG Hochrein

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hochrein“ ()

      Musst nur drauf achten, dass du die "neuere" Variante der PD bekommst. Die hat schon einen Kondensator im Regler eingebaut, so dass du die ohne Batterie fahren kannst.
      Ansonsten ist die Verdrahtung gut zu bewältigen, weil du ja nur noch einen + und Masse Kabel von der Zündung hast, von dem du allen Strom abzapfst.
      PD, VAPE, PVL,... - Alles kein Problem.

      Aber bei dem DC-System MIT einer verbauten Batterie, aber ohne Zündschloss, werden dir so mache sicherlich die Batterie leerspielen, indem sie dir den Scheinwerfer einschalten.
      Mit Batterie ist ein Schlüssel-ZS als "Hauptschalter" also empfehlenswert, um das leerspielen der Batterie zu verhindern.
      Ohne Batterie - kein Problem!

      Falls du eine VAPE haben solltest:
      Eine VAPE ist eine massebezogene und somit eine AC-Lima.
      Um einen PD-Regler anschließen zu können, müsste aber die VAPE auf "Potentialfrei" á la PD umgelötet werden. (Siehe: simsonforum.de/faq/index.php?a…&cat=49&id=152&artlang=de)
      (Wobei zu sagen ist, dass auch die PD "nur" AC liefert und der Regler liefert dann "reines" DC - und nicht wie beim VAPE-Regler AC und DC mit ca 70W AC- und 30W DC-Leistung)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      racingcologne schrieb:

      Musst nur drauf achten, dass du die "neuere" Variante der PD bekommst. Die hat schon einen Kondensator im Regler eingebaut, so dass du die ohne Batterie fahren kannst.
      Ansonsten ist die Verdrahtung gut zu bewältigen, weil du ja nur noch einen + und Masse Kabel von der Zündung hast, von dem du allen Strom abzapfst.


      Ja, ich habe den neuen mit Kondensator im Regler bestellt.
      Zum Thema Strom verteilen, brauche ich da einen besonderen Verteiler oder reicht da der normale leitungsverbinder?

      @Duo78: es ist der Betrieb ohne Batterie geplant und zum außschalten N-Typisch über den Kill Schalter rechts am Lenker, sollte doch machbar sein, Oder?

      ===
      Nachtrag

      Zweiradfan schrieb:

      Hochrein schrieb:

      Ne Steckdose am Moped? ;D
      Manche haben eine USB-Steckdose am Moped/Motorrad, z.B. zum Anschluss eines Navigationsgerätes oder zum Laden von Handys.


      Das klingt garnicht schlecht, könnte ich ja im nachhinein einfach ein USB Anschluss reinlöten, saft sollte ja genügend aus dem PD kommen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()

      Bitte keine Doppelpostings innerhalb von 24h, wenn dir noch keiner geantwortet hat. - Willst du deinem letzten Post etwas anfügen, nutze bitte unten rechts den Bearbeiten.-Button, wenn du mit der Maus auf dem letzten Beitrag bist. :b_fluester:

      ===

      Du tauscht doch nur die Lima aus und fügst den PD-Regler ein.
      => Rot/weiß wird mit dem Plusausgang des PD-Reglers (rot) verbunden, genau so, wie auch schwarz/rot und schwarz/gelb.=> Damit sind die Verbraucher auf DC geklemmt.

      Hier bietet sich doch die Steckleiste - oder besser; eine neue Leiste mit 2x einfachen und 3x 4-fach Durchführungen an: rot kommt am 4-Fach-Verteiler an und verzweigt sich auf rot/weiß (Licht-Schalter), schwarz/rot (BrL) und schwarz/gelb (Hupe)

      weiß/schwarz bleibt mit grau, weiß/schwarz und grau/rot verbunden.

      Die übrig bleibenden einfach-Durchführungen kannst du abziehen und mitsamt der Lima entfernen.

      Auch die beiden braun/weißen Kabel zur Lima und zur alten Zündspule fliegen raus - es bleibt nur das nach vorne laufende braun/weiße Kabel übrig.
      Verbinde diesen Kontakt mit den Kill-Kabel vom Zündmodul (pink bzw blau/weiß).
      (Kann auch auf einem einfachen Durchführkontakt gelegt werden, um einen 4-fach zu gewinnen)

      Fehlt nur noch die Lima mit dem ZM und dem Regler zu verbinden... => danach Test

      Zusätzliche Verbraucher sind alternativ möglich.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()

      Sorry für den Doppelpost. Habe das mit dem Handy geschrieben.

      Danke für deine Erklärung. Das macht Sinn. Da in der Kiste die Elektrik sowieso drunter und drüber geht, werde ich gleich einen neuen Kabelbaum mit verbauen .
      Die Teile kommen die Woche und ich bin Donnerstag Abend wieder zu Hause. Ich werde nächsten Freitag berichten wie weit ich gekommen bin.
      Naja, wenn die Kabel wirklich so "schei**" aussehen und du noch keine Übung im selber anfertigen hast, ist es schon besser, wenn du einen fertigen Kabelbaum nimmst.
      Ansonsten wären die paar Kabel bei der N schnell selber hergestellt.

      Mach langsam, damit sich keine Fehler einschleichen! => Dich hetzt hier niemand - außer du dich selber!
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Wenn du ein robustes 5V Usb modul suchst schau mal bitte bei Ebay nach KIS für Arduino 5V
      Liefert bis zu 3Ampere und hat eine Eingangsspannung bis 24V. Ist also auch Spannungsspitzenfest. Hab das Teil seit über 2Jahren drin und bekomm es nicht kaputt.

      Normale USB Teile liefern nur bis max 2A wobei das schon absolutes Maximum ist was die aber meist real nicht schaffen.
      faz.net/aktuell/gesellschaft/k…-verurteilt-14900473.html
      Dieses Urteil ist mehr als endlich eine zwingend notwendige Handlung der Justiz. Raser sind Mörder!!!

      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Halt den Mund beim Sprechen
      2017 ist das Jahr der Selektion - da werden sich noch so einige wundern
      ...Aber bedenke: Der von den aktiven Verbrauchern gezogene Strom muss ohne Batterie bei unter 100W bleiben!

      55/60W der SW, 5W das Rücklicht, 21W das Bremslicht - da sind wir schon bei 86W...

      Wenn da 3A zusätzlich bei 12V gezogen werden, macht das bereits 36W aus! - Die PD würde also beim Bremsen bereits überlastet - und das trotz des "Stütz-Kondensators" im Regler.
      (Für kurze Überlastungen oder längere Grenzwertigkeiten ist der Kondensator des Reglers nicht ausgelegt!)

      Da fängt die Überlegung nach dem Sinn einer Batterie an. (Man kann sie z.B. per Zündschloss oder ggf einem verstecktem (zug-) Schalter ein/aus schalten)
      => Die Batterie würde ja je nach Baugröße (Ah) über eine gewisse Zeit Überlastungen der Lima puffern...

      (es erfordert nur eine Sicherung mehr und die beiden Anschlusskabel für die Batterie)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()

      @DUO78 Denkfehler 5V 3A

      er zieht bei 12 Volt nur einen Bruchteil dessen, Dem Wandler kannst du die Trafo Regel zuschreiben Also ist der Eingangsstrom geringer als der Ausgangstrom Energieerhaltungssatz !!
      faz.net/aktuell/gesellschaft/k…-verurteilt-14900473.html
      Dieses Urteil ist mehr als endlich eine zwingend notwendige Handlung der Justiz. Raser sind Mörder!!!

      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Halt den Mund beim Sprechen
      2017 ist das Jahr der Selektion - da werden sich noch so einige wundern
      Ja, bin einem Denkfehler unterlegen: Hast natürlich recht dass die 3A bei 5V gezogen werden können.
      Blieben aber (sehr) grob überschlagen (bei sehr schlechter Umsetzung) trotzdem noch runde 1,8 -2A - also runde 21,6-24W @12V für die Schaltung. (den genauen Strombedarf der Schaltung bei 12V muss man mal ausmessen).

      Das Bremslicht ist ja sowieso eher nur als "kurzzeitige / Gelegenheits-Beleuchtung" zu betrachten, da es ja nicht permanent leuchtet.
      Da schwanken eher die Motordrehzahlen und somit die Lima-Leistung. => Bei "Schleichfahrt" wird es selbst bei normalem Verbrauch schon eng.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Der Regler arbeitet mit einer sehr hohen nahezu 100% Effizienz

      wenn ich mal dazu komme mache ich mal eine Messung mit 1 2 3 A Ausgangsstrom
      faz.net/aktuell/gesellschaft/k…-verurteilt-14900473.html
      Dieses Urteil ist mehr als endlich eine zwingend notwendige Handlung der Justiz. Raser sind Mörder!!!

      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Halt den Mund beim Sprechen
      2017 ist das Jahr der Selektion - da werden sich noch so einige wundern
      Ja, das wäre interessant, was er dann bei 12V benötigt - wie sauber die Schaltung arbeitet.

      ---

      Aber wie ja schon angedeutet: Muss er bremsen, gibt er ja kein Gas und die Motordrehzahl sinkt ab, weswegen auch die Limas-Leistung absinkt - das ist ein kritischer Moment für die Elektrik allgemein.
      Ein weiteres Hauptproblem wird sein hauptsächlich gefahrenes Streckenprofil sein, was und wie er es abfährt.
      Die Lima bringt ab ca 5000 Umdrehungen die (fast) volle Leistung.
      Hat er also eher "langsame Strecken" oder muss viel halten/warten, muss er dann eher hochtourig fahren. Kann er dagegen "frei" fahren, liefert die Lima über 5000 rpm volle Leistung.

      Zum Glück sind die meisten mobilen USB-Geräte ja Akku-Gestützt (Handy, Navi,...) und ziehen ja nur soviel Strom, wie das Gerät aus dem 12V-Netz saugen kann. Da werden ja die Spannungsschwankungen (und somit Ladestromschwankungen) durch den eigenen Akku über eine bestimmte Zeit gepuffert, wenn das Gerät zu wenig aus dem 12V-Netz bekommt.

      Mit einer "fahrzeugeigenen" Batterie stabilisierst du aber nicht nur die Spannung im 12V-Netz, sondern auch die Stromversorgung der zusätzlichen USB-Geräte. - Das war die Überlegung.

      (ob er jetzt über ein Zündschloss oder über einen Schalter die Batterie ins 12V-Netz einbindet, wäre dabei ja egal, solange sie trennbar eingebunden wird. würde er sie fest einbinden, würde das dann "Neugierige" auf den Plan rufen, die dann den SW oder sonstiges einschalten/anschließen und somit die Batterie leerspielen)

      ===

      @Hochrein:
      wenn du nur HS1 (also 12V 35/35W) nutzt, setzt sich der Verbrauch wie folgt zusammen:

      35/35W der SW, 5W Rücklicht, 21W Bremslicht 2x 21W (42W) Blinker. Macht 103W bei allen Aktivierten Verbrauchern (Heißt also in dem Zeitpunkt, wo alles leuchtet)
      (solange die Blinker nicht aufleuchten, fallen die 42W raus - selbst eingeschalten und nicht aufleuchtend, wohl aber wenn aufleuchtend)

      Beim Bremsen und blinken würdest du also wegen der Absinkenden Motordrehzahl die Lima überlasten.

      Deswegen würde ich doch zu einer (mindestens 5,5 - 7Ah-) Batterie raten, da somit die Bord-Spannung stabil bleibt und du somit das "Mitblinken" (beim Aufblinken der Blinker das Abdunkeln) der restlichen Beleuchtung (fast) vermeidest.

      Wie gesagt: Blinker und Bremslicht benötigen ja nur dann Strom, wenn sie aufleuchten... - Aber wenn sie Aufleuchten, saugt das an der Lima-Leistung und somit an der Spannung im Bordnetz.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()

      Was nimmst du denn an Bordwerkzeug mit?

      OK, mal eine andere Frage: Wie original muss deine Simme von der Beleuchtung her sein? => Könntest du dich mit zugelassenen und kaufbaren LED-Leuchten anfreunden?

      Weil damit würdest du wirklich so einiges an Strom sparen. Bedenke, dass die Glühbirnen-Blinker 42W saugen, während LED-Blinker ca 1-4W nur saugen (und deutlich kleiner sind).
      Eine Brems-Rücklicht-Kombi noch dazu (Bremslicht ca 1-2,5W und Rücklicht mit ca 0,3-1W)...
      Damit wäre der SW der Hauptverbraucher.

      Dann wäre eine Batterie nicht wirklich erforderlich.
      (Der PD-Regler liefert ja eine nach oben hin begrenzte Ausgangsspannung)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Naja so ein kleines säckchen werkzeug eben, passt genau rein.
      Originalität ist mir nicht wirklich wichtig , hoffentlich steinigt mich dafür keiner.
      Dies Sache ist eben, beim blinkgeber von PD steht extra dabei, dass es mit LED blinkern schwierig werden könnte.
      powerdynamo.biz/deu/addons/9519890.htm

      Was muss man denn umbauen um das Rücklicht auf Led umzubauen, das würde ja wirklich ordentlich Strom sparen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Hochrein“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher