S51 Motor dreht nicht mehr hoch - geht beim Anfahren aus

      S51 Motor dreht nicht mehr hoch - geht beim Anfahren aus

      Neu

      Hallo Zusammen,

      ich stelle mich lieber erstmal kurz vor.
      Ich komme aus Wolfsburg und habe mir letztes Jahr eine S51 B1-3 gekauft. Diese stand vorher mindestens 10 Jahre, war aber vorher gut konserviert.
      Habe das Moped letztes Jahr und im Winter wieder in Schuss gebracht, unter anderem eine Vape und einen Bing-Vergaser verbaut.
      Alles war super, es lief toll. Bis vor 3 Monaten auf dem Rückweg von der Arbeit die Leistung wegblieb. Bergauf nur noch 30km/h möglich, auf der Geraden unter 50.
      Seitdem geht nichts mehr. Im Stand enorm niedringtourig, ich muss das Moped mit dem Gasgriff am Leben halten (bei normaler Vergasereinstellung). Anfahren geht gar nicht mehr, der Motor geht einfach aus.

      Was habe ich bereits probiert:
      -Bing auf Grundeinstellung (und viele weitere Einstellungen probiert)
      -fast neuen BVF-Vergaser ausprobiert, damit habe ich das Moped nicht mal anbekommen.
      -Simmerringe beidseitig getauscht.
      -Auspuff freigebrannt
      -Falschluft kann ich nicht entdecken

      Zündung habe ich jetzt nicht neu überprüft, die Vape lief ja und sollte ja eigentlich wartungsfrei sein...

      Bin echt am verzweifeln. Motor ist noch original und sollte diesen Winter zum regenerieren weggeschickt werden. Doch dafür würde ich gerne das Teil wieder zum laufen bringen...

      Ich habe auch mal ein kurzes Video gemacht:



      Was kann ich noch prüfen? Und vor allem: Wie?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ettaner“ ()

      Neu

      Ich würde nach der Grundplatte schaun, ob die sich verdreht hat. Choke schließt richtig? Mal die Kerze raus gedreht und geschaut ob diese nass ist, oder auf dem Kolben was zu sehen ist?
      Da gibt es so vieles was es sein könnte. Da hilft nur Ausschlussverfahren. Vergaser hst du ja schon probiert.

      Neu

      schnitzer schrieb:

      Ich würde nach der Grundplatte schaun, ob die sich verdreht hat. Choke schließt richtig? Mal die Kerze raus gedreht und geschaut ob diese nass ist, oder auf dem Kolben was zu sehen ist?


      Grundplatte (sowie Halbmond) werde ich heute oder morgen nochmal prüfen.
      Startvergaser schließt definitiv richtig. Kerze sah auch nicht groß auffällig aus. Kolben kann ich so nicht sagen, ich schaue mal, ob sich was erkennen lässt.

      vielen Dank schon einmal!

      Neu

      Moin, sehr Ärgerlich wenn man Denkt man hat alles Technisch in Schuss und dann sowas. Ich würde auch fast Sagen das es an der Zündung liegt, am besten nochmal neu Einstellen, Abblitzen usw. Ggf. nochmal den Motor Abgesprüht um auf Nebenluft zu Checken. Viel Erfolg...

      Neu

      Hatte heute endlich die Gelegenheit die Zündung zu kontrollieren. Das hat sich nichts verstellt. Kann zwar nicht blitzen, aber mit der messuhr ist es so zumindest korrekt.

      Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass bei der vape eine kaputte zündspule ähnliche symptome aufweisen kann, also korrektes zünden im niedrigem Drehzahlbereich aber keine korrekte Zündung mehr im hohen.
      Ach ja, Kerze ist feucht.

      Neu

      Die Masseleitung vom Motor zur Rahmenmasse ist vorhanden?
      Ansonsten unbedingt auch die kleinigkeiten wie Kerze und Kerzenstecker tauschen.
      Da ist schon mancher dran verzweifelt.

      So richtig will der Motor ja gar kein Gas annehemen. Wenn also die Zündung + "Kleinteile" nicht defekt sind musst du am Vergaser suchen. (trotzdessen, dass du den schon mal getauscht hast)

      mfg
      :b_wink:

      Neu

      Masseleitung direkt zum Motorgehäuse ist vorhanden.
      Kerze, Stecker und Zündkabel sind auch fast neu, alles beim Umbau auf die vape getauscht.
      Vergaser hatte ich ja sogar einen Fabrikneuen ausprobiert.
      Ich teste heute noch mal alle Kabel und Stecker der Zündung. Hatte jetzt mehrfach gelesen, dass viele Probleme an mangelhaften Steckern liegen