Mal was anderes, gebrauchte Software legal?

      Mal was anderes, gebrauchte Software legal?

      Hi,
      ich brauche Microsoft Office 2016, aber es gibt einen Haken, die Software darf nicht viel kosten. Im Netz sind die Preise der Software sehr hoch. Mich würde daher interessieren, ob man Software irgendwo billig kaufen kann? Käme vielleicht gebrauchte Software in Frage? Habe mal was darüber gehört. Ist das überhaupt legal?
      Liebe Grüße
      Natürlich ist es legal. Einziger Haken dabei ist, das der Vorbesitzer die Lizenz nicht mehr nutzen darf. Wie das mit der Registrierung aussieht ist auch noch fraglich, da das meist automatisch läuft. Aber in den meisten Fällen funktioniett das mit einer gebrauchten Lizenz.
      Gute Alternative hat die @Alex86 bereits genannt. Neben den Funktionalitäten ist es größtenteils auch kompatibel was die erstellten bzw. verwendeten Dateien angeht.
      Die Keys gibts für nen Bruchteil der DVD-Versionen zu kaufen. Ne ISO-Datei gibts direkt bei Microsoft und noch zig weiteren Adressen.

      Rechtlich würde ich das als Grauzone einordnen.

      Als Schüler, Student oder allem anderen, wo's nicht gewerblich sein soll, würd ich nicht mal an Kaufen denken. Auch da gibts einschlägige Adressen. Ist dann aber illegal, funzt jedoch genauso.

      Auf der sicheren Seite ist man mit OpenOffice. Nur die Befehle unterscheiden sich in manchen Bereichen deutlich von Microsoft.

      Neu

      Es kommt ganz auf den Bereich an, in dem du Office einsetzen möchtest. Privat für ein paar Dokumente und Kalkulationen (ich bastel mir privat keine Pivot-Tabellen mit diversen Querverweisen und Formeln :biglaugh: ) reicht Open Office vollkommen aus, obwohl es das wahrscheinlich auch könnte.

      Möchtest du jedoch gewerblich (bzw. halbgewerblich) und aus Gewohnheit weiter Office von Microsoft nutzen, musst du mal nach einer günstigen Lizenz schauen.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chrisman“ ()

      Neu

      Habe auch gehört, dass Open Office gut sein soll und man bekommt das Programm kostenlos. Aber gebraucht bekommt man MS Office auch. Bei Softandcloud gibt es gebrauchte Software ganz legal, kannst dich online näher darüber informieren. Wenn du gebraucht kaufen möchtest, achte einfach darauf, dass der Händler seriöse ist und es gibt keine Probleme, denn solche Händler haben gültige Lizenzen für ihre Programm und alles funktioniert ganz normal ohne weitere Probleme, auch das Update.
      LG

      Neu

      Leonnart schrieb:

      Wenn du gebraucht kaufen möchtest, achte einfach darauf, dass der Händler seriöse ist und es gibt keine Probleme, denn solche Händler haben gültige Lizenzen für ihre Programm und alles funktioniert ganz normal ohne weitere Probleme, auch das Update.


      Dazu möchte ich aus Erfahrung sagen, kann aber muß nicht gut gehen.
      Hatte MS Software gebraucht für Dell PC (mit allem PI PA PO) erstanden, diese über Jahre auf div. normale Rechner intalliert. :dance:
      Irgend wann funktionierte plötzlich nach Installation die Verifizierung/ Registrierung nicht mehr.
      Kontakt mit dem tech. Support aufgenommen, mit Rechnung etc. an MS geschickt und Ersatz erhalten. :thumbsup:

      Zur genannten SW soviel, einmal original kaufen und man hat Ruhe.
      Später nur noch eventl. Kombatiblitätsprobleme beseitigen und immer schön Updaten.
      (mir selbst reicht Office2003 mit Lizenz zum Aufbau... :rotwerd: )
      Möchte aber betonen, bei mir ist das nur für den häuslichen/privaten Bereich.

      Kleiner Tool's kann man sich aber durchaus bedenkenlos in Netz holen. :i_troest:

      Sorry, wegen der Schleichwerbung für diverse Soft- bzw.Hardwaregiganten.
      :undwech:
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."