Kettenspanner reißen dauerhaft

      Gonzo schrieb:

      Kanns sein, dass die Achsverlängerung etwas zu weit aus der Schwinge guckt? (z.B. fehlende 2mm Scheibe zwischen Mitnehmer und Kettenkasten innen?)

      Die ganze Sache ist auf dem Bild ja noch entspannt, d.h. beim Festziehen geht das Schwingenrohr noch etwas weiter Richtung Kettenkasten.
      Dann könnte die Mutter eventuell das Ende des Gewindes erreichen, ohne genug Druck auf Kettenspanner und Schwinge aufbauen zu können. Oder die Oberfläche der Schwinge ist generell zu mackelig.


      Kann meinem Vorredner nur zustimmen, innen fehlt m.E. was und zu dem zwischen Mutter und Schwinge bzw. Kettenspanner kommt ebenfalls ne Scheibe drauf.
      Dann bekommt man da auch ne kraftschlüssige Verbindung hin. 8o
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „atzebadekappe“ ()

      atzebadekappe schrieb:

      Gonzo schrieb:

      Kanns sein, dass die Achsverlängerung etwas zu weit aus der Schwinge guckt? (z.B. fehlende 2mm Scheibe zwischen Mitnehmer und Kettenkasten innen?)

      Die ganze Sache ist auf dem Bild ja noch entspannt, d.h. beim Festziehen geht das Schwingenrohr noch etwas weiter Richtung Kettenkasten.
      Dann könnte die Mutter eventuell das Ende des Gewindes erreichen, ohne genug Druck auf Kettenspanner und Schwinge aufbauen zu können. Oder die Oberfläche der Schwinge ist generell zu mackelig.


      Kann meinem Vorredner nur zustimmen, innen fehlt m.E. was und zu dem zwischen Mutter und Schwinge bzw. Kettenspanner kommt ebenfalls ne Scheibe drauf.
      Dann bekommt man da auch ne kraftschlüssige Verbindung hin. 8o


      So und nicht anders.
      Nur für Forumsmitglieder:
      Komplettsets für 29,- € inkl. Versand!

      www.Simsonpeter.de

      Ob eine "normale" Scheibe passt, weiß ich nicht, ansonsten wäre es diese .

      Es geht um die Scheibe "2", diese kommt zwischen den Kettenkasten und das Lager des Mitnehmers ;) .

      Einfach nachschauen, ob die entsprechende Scheibe auf der Achsverlängerung drauf sitzt.
      Rad dazu ausbauen, Kettenschloss öffnen und dann den Mitnehmer herausnehmen.
      Geht jetzt leider nicht ganz so schnell. Oder ein anderer User misst mal schnell an
      seinem Moped, um wie weit die Verlängerung aus dem Schwingenarm heraussteht.
      Außenrum kommen gar keine Scheiben. Die Spanner selbst sind als Scheiben ausgebildet.
      Die Anlageflächen an der Schwinge, sehen aber wirklich arg zerschrammt aus.
      Original ist das nicht :)
      Geb ich Dir Recht, laut Expl.zeichnung ist keine vorgesehen.
      Ich hab da eine drauf und hab das für mich und das Zusammenspiel der Teile für gut befunden. :b_dance:
      Löse auch nach dem Festziehen der Achse die Spanner leicht um die Last wegzunehmen,
      die sind nur zum einstellen und nicht zum halten.
      Ich praktiziere das nicht nur so beim 50er, auch bei der Tona.
      (WHB Triumph)

      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „atzebadekappe“ ()

      NexInjc schrieb:

      Leider bereits so gekauft so verrostet und kaputt. also Rad runter scheibe drauf zusammen bauen. geht alternativ auch bei dem Kettenspanner noch eine Scheibe mehr ?


      Priorität hat die Scheibe zwischen Kettenkasten und Mitnehmer auf dem Achstumpf, damit auch ein saberes Verschrauben möglich ist.
      Und wie gesagt ich hab noch eine zw. Spanner und Mutter. :undwech:
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."
      Gemeint ist die Scheibe, auf die der Schraubendreher zeigt. So soll es aussehen wenn man den Mitnehmer aus dem Kettenkasten zieht. Deren Materialdicke von 2mm ist schon wichtig. Und dass sie überhaupt da ist. (Wobei es auch Kettenkästen gibt/gab bei denen sie nicht nötig ist, weil diese sie bereits integriert haben. Bin da nicht auf dem Laufenden)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Gonzo“ ()

      Gonzo schrieb:

      . (Wobei es auch Kettenkästen gibt/gab bei denen sie nicht nötig ist, weil diese sie bereits integriert haben. Bin da nicht auf dem Laufenden)


      Hmmmm ist mir auch aufgefallen, hab einen von den MZA Bakelit Kästen
      Mit der 2mm Scheibe greift der Achstummel nicht mehr in die Schwinge, ohne is alles Top ...
      faz.net/aktuell/gesellschaft/k…-verurteilt-14900473.html
      Dieses Urteil ist mehr als endlich eine zwingend notwendige Handlung der Justiz. Raser sind Mörder!!!

      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Halt den Mund beim Sprechen
      2017 ist das Jahr der Selektion - da werden sich noch so einige wundern
      schau mal bei uns nach Kettenspannern, sind aus einem Stück, bis heute keiner gerissen, trotz 90ccm usw.
      Bilder
      • 70502.jpg

        46,45 kB, 900×540, 25 mal angesehen
      Die Aufbringung eines alten Markenzeichens auf ein neues Produkt, ändert nicht dessen Qualität
      mit der Erfindung der Glühlampe gabs den Wolframfaden nicht mehr einzeln ;(
      Die Erinnerung an schlechte Qualität hält länger, als die Freude über einen billigen Preis!!
      Wasserabziehbilder 1.Oualität
      Gebrauchtteile auf Anfrage
      oldtimerdienst-engisch.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „awtowelo“ ()

      Die billigen Kettenspanner reissen im Grunde genommen auch nicht. Der Schweißpunkt hält nur nicht. Hab die meistens beim Anziehen der Achse verdreht, was der Schweißpunkt nicht ausgehalten hat.

      Die von @awtowelo gezeigten halten wegen dem einteiligen Aufbau beinahe alles aus.
      Die besseren von MZA, Teilenummer 10124-D-S, halten auch sehr gut.
      I think the cause of the problem has already been clarified, but I will add a few words.

      If you see these marks on the tensioner, it means that the chain sprocket is badly mounted.
      You need to have a special spacer (thickness 2 mm) and a sprocket cover in a good condition (thickness 14 mm).
      I met with fake driveshaft, which was about 2 mm longer. I had to use two plain washers (M16, 3 mm thick) to make the rear chain sprocket fit correctly.

      I also met the rear wheel axle, which was about 5 mm longer. Also, I had to use additional washers (M12).
      If everything is properly assembled, even the cheapest tensioners will not break.
      MfG.

      ------------
      Myślę że przyczyna problemu została już wyjaśniona, ale dodam kilka słów od siebie.
      Jeżeli widzisz te znaki na napinaczu, to znaczy że zębatka łańcuchowa jest źle zamontowana
      Musisz mieć specjalną podkładkę dystansową (o grubości 2 mm) oraz pokrywę zębatki w dobrym stanie (o grubości 14 mm).
      Spotkałem się z podróbką półosi, która była o 2 mm dłuższa. Trzeba było użyć dwóch podkładek zwykłych (M16, 3 mm grubości) aby tylna zębatka łańcuchowa była zamontowana poprawnie.
      Także spotkałem się z osią tylnego koła, która była ok. 5 mm dłuższa. Także musiałem użyć dodatkowej podkładki (M12).
      Jeśli wszystko będzie prawidłowo zmontowane, nawet najtańsze napinacze nie będą się łamać.
      Pozdrawiam.

      Neu

      Die Kettenspanner sind ja ausschließlich dazu da das Rad mit gelockerter Achse exakt auszurichten. Das Rad wird ja durch die Klemmwirkung der Radachse in Position gehalten und nicht durch die Kettenspanner. "Verstärke Version" sind daher unnötig da nach dem korrekten anziehen der Radachse die Kettenspanner garnicht mehr belastet werden.

      Wenn ich mir aber auf den Bildern die Haken der Schwinge ansehe, wo die Spanner eingehakt werden, sieht man ganz deutliche Spuren von unsachgemäßer Verwendung. Entweder Radachse lose oder Radachse falsch angezogen (Mutter gegen Radachse anstatt Achsfühung der Schwinge zwischen Mutter und Radachse)

      Korrekterweise sind die Kettenspanner sogar zu lockern,nachdem die Radachse festgezogen wurde.

      Wie gesagt: Das wird oft falsch verstanden. Nicht nur bei Simson sondern auch bei vielen anderen Zweirädern.
      Nur für Forumsmitglieder:
      Komplettsets für 29,- € inkl. Versand!

      www.Simsonpeter.de

      Neu

      xtreminator schrieb:

      Ob eine "normale" Scheibe passt, weiß ich nicht, ansonsten wäre es diese .

      Es geht um die Scheibe "2", diese kommt zwischen den Kettenkasten und das Lager des Mitnehmers ;) .

      simsonforum.de/wbb/index.php/A…91115b7c2e6d69e57e7d69493


      Vermutlich eine doofe Frage, aber gehört die besagte Scheibe auch an die Simsonvögel?

      Tante Edith: KR 51/X und SR4-X

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EnJay“ ()

      Neu

      EnJay schrieb:

      xtreminator schrieb:

      Ob eine "normale" Scheibe passt, weiß ich nicht, ansonsten wäre es diese .

      Es geht um die Scheibe "2", diese kommt zwischen den Kettenkasten und das Lager des Mitnehmers ;) .

      simsonforum.de/wbb/index.php/A…91115b7c2e6d69e57e7d69493


      Vermutlich eine doofe Frage, aber gehört die besagte Scheibe auch an die Simsonvögel?

      Tante Edith: KR 51/X und SR4-X


      Ja, gehört sie.
      TimderBaer - Hinterher weiß man immer mehr.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „TimderBaer“ ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher