Vergasertuning ''80er Jahre, wir hatten ja im Osten nix...

      Hallo zusammen,
      meinetwegen HD80 statt 105, die Powerjetdüse ist dann 25. Düsen gibts wie Sand am mehr. Achtung die BVF magern in Teillast ab, überfetten aber in Standgas und Volllast, deshalb muss man immer überlegen was ändere ich, was bewirkt das. Ab einem bestimmten Unterdruck zieht der BVF Zusatzsprit übers Powerjetsystem, der Sprit steigt hoch.
      so ist es in anderen Foren beschrieben.

      edit. Vermutlich ist das dann auch ein grund für die streuung von +/-10% bei der HD und +/-20 bei der PJD

      mir geht ja auch um die Größenordnung der benötigten Düsen. Wenn da jetzt rechnerisch ne 25er PJD rein soll, dann brauch man für eine vernünftige Abstimmungsarbeit ja schon ein paar abstufungen kleiner und größer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „jensauszeitz“ ()

      Außerdem mischt ja die nebendüse auch bei jeder Gasschieberstellung noch mit. Ein Vergaser ist halt trotz allem Schnickschnack keine frei programmierbare einspritzanlage.
      !!! WINTER AKTION 2018 !!!
      Komplettsets PU Lager für dein Moped
      für nur 25,- € inkl. Versand!



      Nun ist mir das trptzdem noch nicht schlüssig, auch wenn die Düsen entsprechend angepasst werden.
      Ohne jetzt mal die genauen Flächen zu berücksichtigen:
      Statt 105 HD --> 80HD + 25 PJD
      Der Grundgedanke sollte mir klar sein.

      Aber wo genau wird nun hier verhindert, dass der bei Standgas,Vollgas überfettet und im Teillast nicht zu weit abmagert?
      Durch die kleiner HD wird doch die Teillast noch magerer und ein Überfetten oben ist durch die 2 Düsen am Ende doch das gleiche?
      Das Standgas wird zusätzlich doch gar nicht beeinflusst?

      mfg
      :b_wink:
      Bei Standgas hat beim Simsonvergaser weder die HD noch die PJD was zu tun, das sollte also kein Problem sein.
      Bei Teillast, wo die HD anfängt zu arbeiten, ist das Gemisch ereinmal gewollt magerer. Will man ein weitestgehend gleichbleibendes Gemisch kann man ja auf den Powerjet verzichten.
      Je mehr man richtung Volllast kommt desto ehr Benzin kommt zusätzlich durch die Powerjet Düse.

      Aber du sprichst ja im Grunde genau das Problem des Systems an:
      Die Düsen müssen genau so gewählt werden, dass es im Teillastbereich eben nicht zu einer zu starken abmagerung und bei Vollgas nicht zu einer überfettung kommt. Und das einzustellen scheint nicht ganz trivial zu sein bzw. ist vielleicht auch gar nicht mit jedem System sinnvoll möglich.
      Durch den venturi Effekt arbeitet die powerjet düse eher bei bestimmten Ansaugresonanzen bzw. Ab einer bestimmten Ansauggeschwindigkeit. Daher ist die düse auch meist OBEN im Venturi des Vergasers angeordnet.

      Daher werden Powerjet Systeme meines Wissens nach nur bei offenem Luftfilter Systemen und bei hoch drehenden Motoren mit schmalem drehzahlband sinnvoll.

      Bei einem Motor ohne Membransteuerung, mit Ansauggeräuschdämpfer und ohne Resonanzauspuff gibt das einfach keinen Sinn.
      !!! WINTER AKTION 2018 !!!
      Komplettsets PU Lager für dein Moped
      für nur 25,- € inkl. Versand!