Kurze Stoßdämpfer in Originaloptik

      Kurze Stoßdämpfer in Originaloptik

      Hallo,

      es wird Zeit Dämpfer fürs Winterprojekt zu kaufen und da dachte ich zuerst an die Federdämpfer die es so im Zubehör zu kaufen gibt. Das passt mir aber von der Optik her überhaupt nicht, ich würde gerne welche in Originaloptik fahren mit 255-260mm Länge.
      Gibts da eine Bezugsquelle?

      Gruß
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Bei Schwarz haben die nur welche ab 285mm und fertigen auch keine kürzeren an, das ist zu lang.
      So wie hier würds mir vom Look her sehr gut gefallen und die haben ca. 260mm vorne. Da mein star noch die original Schwinge hat mir der Erhöhung brauche ich hinten die selbe Länge.
      Meint Ihr die sind selbst gekürzt?

      Eigentlich gehe ich davon aus, dass Stoßdämpfer meist selbst gekürzt sind.
      Den Schuh wird sich keine Firma anziehen, ohne Zulassung irgendwelche Dämpfer zu kürzen.
      Ich wollte bei meinem Star auch die Schwalbe-Schwinge einbauen aber da ist das Batteriefach im Weg :-S
      Also bei so einer Schwinge musste anscheinend bei vielen Staren das Batteriefach dran glauben.
      Um Stoßdämpfer zu kürzen, hatte ich mir mal passende Polyamidbuchsen drehen lassen, die als Abstandshalter im Dämpfer fungieren.
      Einfach in der passenden Länge zuschneiden, Dämpfer zerlegen, Buchsen rein und los geht's.
      Buchholz 69ers

      Rockerschwalbe schrieb:

      ...Um Stoßdämpfer zu kürzen, hatte ich mir mal passende Polyamidbuchsen drehen lassen, die als Abstandshalter im Dämpfer fungieren.
      Einfach in der passenden Länge zuschneiden, Dämpfer zerlegen, Buchsen rein und los geht's.


      Versteh ich nicht, wie ist das mit den Buchsen gemeint?

      Imho gibt es nur 3 Möglichkeiten zu kaufen, einmal die Federbeine mit außenliegenden Federn die ich nicht haben will, dann noch:

      Federbeine von TKM in 250mm: tkm-racing.com/artikel-10354.htm
      Oder Federbeine für ne Kreidler in 240mm: moped-garage.net/Moped-Baugrup…ederbeine-Satz-240mm.html

      Habt ihr vielleicht mal Fotos auf denen Federbeine in 240 und oder 250mm zu sehen sind? Hat die evtl. sogar jemand verbaut?
      Die Buchse wird in den Stoßdämpfer auf die Kolbenstange gesetzt und dient dann als Anschlag damit die Kolbenstange nicht über die gekürzte Feder herausragen kann. Somit spart man sich das kürzen.

      Ich habe jetzt 285 vorn und 305 hinten verbaut find ich genau richtig von Schwarz natürlich. Vorher waren selbst gekürzte verbaut mit vorne ca. 260.

      Das Problem an den kurzen Dämpfern ist das sie zu viel hart sind und deshalb kaum bis garnicht fahrbar. Wenn man es richtig machen möchte sollte man selber was bauen zb. mit progressiv gewickelten Federn. Jedoch wird das aufwendig und teuer.
      Die Buchsen kommen quasi in dem hydraulischen Dämpfer von unten unter den geschraubten Verschlussdeckel des Dämpfers.
      So das die Kolbenstange dann um den Wert weniger aus dem Dämpfer heraus schaut, wie die Buchse lang ist.
      Die Buchse braucht quasi den Innendurchmesser der Kolbenstange und die Länge um wieviel du Tieferlegen willst.
      Das ist quasi die verbesserte Version von einfach nur Feder kürzen. Weil mit gekürzter Feder kommt die Kolbenstange
      ja beim aufbocken immer noch genauso weit raus wie original.
      Ist das jetzt halbwegs verständlich? :censored:
      Buchholz 69ers
      Das ist verständlich, nur bräuchte ich eine Tiefe, bei der der Dämpfer schon komplett unten anliegt.
      Das ist also keine Option für mich, Stange kürzen und neues Gewinde oben rein wäre ne Möglichkeit, ich weiß nur nicht wie ich die Kobenstange halten soll ohne sie zu schrotten.

      Guten :morgaehn:
      Dein letzter Beitrag vermittelt bei mir den Gedanken, Du möchtest den Dämpfer schon "auf Block/Anschlag" vormontieren.
      Warum??? Wofür dann Dämpfer? Da kannste dann auch ein Flacheisen ablängen. ?(
      Ich möchte Dich auch nicht demotivieren und kenne auch nicht genau den Aufbau der Dämpfer.
      Selbst wenn Du die Kolbenstange fixiert bekommst, aber ich denke die Kolbestange ist aus einem Material,
      auf das man das Gewinde gewalzt hat.
      Da wirst Du sicher bei normalem Schneidwerkzeug an die Grenzen stoßen. :kopfkratz:
      haubdsache sreschned nisch... ;(
      "Sei kritisch, fahr britisch."
      Das hast Du falsch verstanden, der Dämpfer wäre komplett auf Anschlag bei 255mm Länge, somit kann ich den Tip von @Rockerschwalbe nicht anwenden weil 0 Federweg.
      Um weiterhin Federweg zu haben müsste ich die Stange mit den Federn zusammen kürzen und das ist imho eigentlich nicht vernünftig realisierbar außer ich schneide ein neues Gewinde.

      Daher meine Frage oben, hat jemand die IMCA oder SRD Dämpfer verbaut?
      Es reicht nicht, wenn nur die Kolbenstange gekürzt wird. Wenn es mehr wie 2cm tiefer kommen soll, muss auch das Dämpfergehäuse und die Feder passend gekürzt werden. Da das sehr aufwendig ist, ist es sinnvoller fertige Dämpfereinheiten in passender Länge und Härte zu kaufen.
      Alles andere ist Murks.
      Ihr meint, bei 250mm liegt die Kolbenstange schon im Gehäuse auf? Das kann ich mir grad nicht vorstellen, werde aber demnächst mal messen. Ich kürze gerade Reibungsgedämpfte Federbeine und die sind bei 260mm noch lange nicht auf Block! Aber das reicht mir als Tiefe.
      Buchholz 69ers