Schaltung funktioniert nicht richtig und blockiert jetzt

      Ich glaube ich Rede gegen eine Wand...
      Der Ring war bereits drauf. Habe ihn noch mal runter genommen und ihn ein mal gedreht und wieder drauf gemacht und es geht wieder nichts. Es harkt einfach.

      P.s. beim drehen des hinterrads änder dich nichts daran ob der schaltet oder nicht
      Bilder
      • 15022029938261722631939.jpg

        903,37 kB, 1.600×1.200, 25 mal angesehen
      Habe den Fehler gefunden.
      vom Schalthebel der Harken der die Schaltung "bewegt" war nicht eingerastet sondern hat blockiert... (siehe Bild)
      Nachdem ich da eine gute Zeit dran gesessen habe und den Schaltweg mal verfolgt habe, habe ich gesehen das es daran liegen könnte und habs ausprobiert.
      Nun geht wieder alles.

      Mit besten Grüßen,
      Daniel
      Bilder
      • da.jpg

        596,74 kB, 1.600×1.200, 19 mal angesehen
      So habe es jetzt mal zusammengebaut - vor dem zusammenbau konnte ich alles durchschalten.
      Jetzt:
      Zusammengebaut, erster gang geht rein aber wenn ich dann versuche hochzuschalten komme ich in den Neutral und dabei würge ich ihn ab, what the fuck?
      wenn ich dann weiter hoch gehe kommt wieder nur ein leeres nix,
      der erste gang geht aber auch ziehmlich früh rein,

      Ist das jetzt einfach nur pure neue einstellungssache am Motorgehäuse außen?

      Was kann es noch sein?
      Muss beim Kupplungskorb eine oder zwei Anlaufscheiben rein? Habe jetzt 2 rein gemacht weil ich so doof war und mir nicht gemerkt habe wie viele da drinne waren...
      Hatte ja komischerweise 2 über, aber war auch so angefressen das nix geklappt hat das ich mir nicht gemerkt habe, wo die Anlaufscheiben alle waren...

      :), Daniel
      1mm zwischen Lager und Korb und 1,x mm zwischen Korb und Paket. Ja im Leerlauf abwürgen ist schwierig. Trotzdem hätte die Kupplung nicht rubtergemusst. Wenn alles richtig zusammengebaut ist einfach malbeinstellen aber nicht auf 46,6. Was heißt eigentliche dem Zusammenbau hat alles geschaltet? Ohne Seitendeckel?
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!

      Neu

      Durchaus möglich. Da ja jetzt zu viel Spiel ist,kann es sein,daß die Kupplung nicht richtig trennt. Glaube ich persönlich aber nicht,denn der Weg wird ja durch die Kupplungswelle und Madenschraube bestimmt.Aber probieren geht über studieren.
      1. Mach die Scheiben bei der Kupplung rein
      2. Überprüfe die Kupplungseinstellung
      3. Monziere alles incl. Deckel
      4. stelle evtl. die Schaltung nach

      Neu

      NexInjc schrieb:

      schUk0 schrieb:

      Die Anlaufscheiben richtig einbauen und die Schaltung einstellen...

      Klärt sich dann das Problem mit der Kupplung? Also dass wenn ich vom ersten in den Leerlauf schalten will auf dem Schaltweg ich den Motor abwürge?


      Zumindest ist das die einzige Möglichkeit, die du jetzt erstmal hast ohne den Motor komplett zu zerlegen.
      Ich weiß, dass es nervt jetzt wieder alles zu zerlegen. Vor allem, weil teilweise vielleicht wieder Dichtungen, Sicherungsbleche oder Flüssigkeiten neu müssen.
      Aber dein Problem wird sich (wahrscheinlich) nicht lösen indem man von außen so lange drauf einredet bis es geht.

      Wenn du dir sicher bist, dass die Anlaufscheiben in der richtigen Reihenfolge drin sind, dann kannst du versuchen von außen die Kupplung und die Schaltung einzustellen, wenn das nichts bringt, muss halt wieder alles auseinander.

      Darf man fragen, wo du etwa herkommst? Vielleicht findet sich ja jemand in deiner Nähe der dir helfen könnte.

      Neu

      Hey,
      Erstmal Habe ich heute den Deckel wieder abgenommen und siehe da.. Sicherungsring ab. Mache ihn wieder drauf,Deckel drauf (ohne öl) schalten geht nicht . . Deckel ab, Sicherungsring wieder runter...
      Habe jetzt ein neues Paket mit sicherungsringen und sicherungsblechen bestellt. Hoffe es löst das Problem...
      Zum anderen;
      Komme aus Unna, Ist direkt neben Dortmund.

      Zum nächsten;
      Bei mir sieht die Kupplung wie folgt aus;
      Sicherungsring, Anlaufscheibe, Kupplungskorb, Anlaufscheibe, Paket und halt Mutter mit Sicherungsblech.
      Jedoch das Problem; Die Kupplung öffnet sich nicht überall gleichmäßig beim betätigen, dass heißt das sozusagen eine Ecke sich komplett entfaltet aber die andere sich nur ein Stück raus bewegt, Wenn man da aber mit irgendwas zwischen geht, z.B Schraubenzieher, kann man das Paket so weit raus ziehen wie es sich an der anderen Ecke öffnet. Bleibt auch offen an der Stelle das Paket, bis man die Kupplung wieder loslässt und die Kraftübertragung wieder stattfindet. Hoffe konnte es möglichst gut beschreiben.

      Sorry für Rechtschreibfehler ... Bin am Handy;)

      Mit besten Grüßen,
      Daniel

      Neu

      Du meinst, dass ist jetzt bezüglich der Kupplung?
      Habe da gerade was schickes gefunden
      ostoase.de/Tuningkupplungspake…llen-16mm-S51-SR50-KR51-2
      Kann ich dann nicht gleich ne komplett neue Kupplung reinhauen?
      Was ist bezüglich der Schaltung, weißt du ob dass da wirklich nur der Sicherungsring ist der schlapp macht?
      Kann ich trotz der "defekten" Tellerfeder noch immer normal fahren oder wird es da zu Schwierigkeiten kommen?

      Mit besten Grüßen,
      Daniel

      Neu

      Wenn die Kupplung nicht richtig abhebt, trennt sie nicht richtig. Paket kannst du nehmen ist aber unnötig und trennt nie so leicht wie eine Serienkupplung da der Funktiinsweg jeweils kleiner ist. Ring drauf und Schaltung einstellen. Dann wirst du es ja sehen.
      Probleme sind nur Lösungen in Arbeitskleidung !!!