Problemkind Nachbars Schwalbe?

      Problemkind Nachbars Schwalbe?

      Steht bei mir in der Werkstatt.(Schwalbe kr1/1978,Vergaser 16N-15). Nachbar sagt,fährt 500 m,geht aus,springt dann wieder an und dann gleiches Spiel.Keine Ahnung,ob die lange gestanden hat.
      Also,Vergaser raus,zerlegt,Schwimmerkammerboden völlig schwarz,ins Ultraschallbad,Schwimmerstand eingestellt,wieder zusammengebaut.
      Dann Zündung mit Stroboskoplampe abgeblitzt, Markierung am Schwungrad war 2 cm rechts vor Gehäusemarkierung,eingestelltauf die Markierung.
      Benzintank raus,Hahn raus,alles gereingt.

      Läuft schon besser,springt gut an,hält Leerlauf,dreht hoch. Aber Aussetzer bei Vollgas,gefahren bin ich damit noch nicht.Ach ja,aus dem Luftfilterberuhigungskasten tropft an dem Plastikstopfen die Brühe raus,schon 20x20 cm pfütze auf der Bühne.Muß der regelmäßig gerreingt werden?
      Paar Tips ?
      Nachbar war gestern da, Schwalbe läuft super. Aber nächste Winterbaustelle droht:Kickstarterverzahnung vollkommen rund, nicht passende Schraube reingedreht,dann zusätzlich zur Sicherung noch kleine Nägel reingeklopft... :dash:
      Heißt übersetzt:Neuen Kickstarter,neue Kickstarterwelle,einmal Motor komplett zerlegen,neuen Motordichtungssatz,oder?
      Paar Ratschläge?
      M53 ( Kr51/1) Motor: einmal neu lagern , neue Dichtungen, neue Wedis, Zylinder vermessen auf Verschleiß gegebenenfalls neuer Kolben und Schleifen lassen. Und wenn ich 1: 50 fahren möchte KW wechseln ( von bronzebuchse auf nadellager)
      Wenn Du oder dein Nachbar noch nie nen M53 gemacht habt: hier im Forum gibt's Dienstleister dafür
      20/06/2015 Hockenheim
      So,diese Woche Motor komplett zerlegt,(einziges benötigtes Spezialwerkzeug:Polradabzieher) Kolben,Zylinder und Ringe vermessen,alles noch top in Ordnung.Inzwischen alle Lager und Simmeringe neu, einziges Problem war die falsch gelieferte Mitteldichtung,da fehlt unten ganz hinten ein Ohr,sonst wäre der Motor wieder zusammen.....

      caddymart schrieb:

      So,diese Woche Motor komplett zerlegt,(einziges benötigtes Spezialwerkzeug:Polradabzieher) Kolben,Zylinder und Ringe vermessen,alles noch top in Ordnung.Inzwischen alle Lager und Simmeringe neu, einziges Problem war die falsch gelieferte Mitteldichtung,da fehlt unten ganz hinten ein Ohr,sonst wäre der Motor wieder zusammen.....


      Dann wirst du wohl die Mitteldichtung vom Vorgänger-Motor mit einfacher Silent-Lagerung gekauft haben, die späteren Schwalben hatten schon die Einheits-Motorengehäuse der S50 mit zweifacher Motorlagerung.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)