Fremdfabrikat Rücklicht anschliessen

      Also dem 4-poligen "Böller-Regler"...

      Also AC-Verbraucher an "gelb bzw weiß" und DC-Verbraucher/Batterie an "rot" anschließen.
      Der AC-Kreis wird spannungsbegrenzt und rot "regelt" die Batterieladung (ähnlich dem Arbeitsprinzip des VAPE-Reglers)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Falls du das ding meinst das ist bei mir verbaut ebenso steuerteil, zündschloss und diesen sicherungsblock.
      Welches sind die Dc und welches die AC verbraucher
      Bilder
      • simson-ladeanlage-88714-ohne-Schlusslichtdrossel-S50-B-15-Watt.jpg

        9,84 kB, 244×163, 250 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kaykaykay82@web.de“ ()

      Oh, die Drossel ist bei 12V noch verbaut? Das ist eigentlich falsch, da die Werte für 6V-Nutzung berechnet sind.

      Besser wäre hier:
      bei einem Spulenende auf Masse, das andere Spulenende als Abgang: ebay.de/itm/SPANNUNGSREGLER-GL…143c86:g:HEEAAOSw3ydVlrR7

      oder wenn beide Spulenenden der 12V/Spule frei genutzt werden: ebay.de/itm/Gleichrichter-Span…4f94a4:g:x~oAAOSwR0JUQSFW

      ...oder halt original die Elba mit vorgeschaltetem Brückengleichrichter.

      der erste Regler wäre wie folgt anzuschließen:
      - oben Links ist der DC-Ausgang
      - unten links und oben rechts werden mit grau/rot verbunden
      - unten rechts ist die Masse
      ...wenn der Kühlkörper oben ist und du in den Stecker reinschaust
      (Alternativ auch als Regler für den SW einsetzbar)

      der zweite, 5-polige >Regler wird wie folgt angeschlossen:

      - ein Spulenende kommt an Pink
      - das andere Spulenende kommt an gelb
      - schwarz und rot (beide zusammenklemmen) sind der Plus-Ausgang
      - und grün ist der Minus-Ausgang.
      (wäre die Alternative zu EWR und ELBA)

      DC-Ausgang wird direkt mit der 15/51 verbunden. Der Ladestrom fließt von der 15/51 über die 30 zur Batterie.


      Die von dir abgebildete LA arbeitet ohne Spannungsbegrenzer und drosselt über die internen Spulen die Spannungen.
      grau/schwarz ist RL-Kreis
      grün bzw grün/rot der Eingang vom Ladekreis und rot ist der DC-Ausgang (zur Sicherung)


      (ich denke, dass du einiges nachbessern solltest)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Denke ich auch habe zwar jetzt vom nachbarn eine elba bekommen diese ist aber für 6v ;(.
      Werde mir also eine 12v elba kaufen und einen ewr. Welchen schaltplan würdest du mir den da empfehlen der nicht all zu kompleziert ist...kan ich dan mein sicherungsblock weiter nutzen oder muss da dan auch ein neuer dran
      Und was bedeutet klemmleiste B


      So denke ich werde sie nach diesem schaltplan verdrahten moser.
      S 51/1 C1, S 51/1 E S 70/1 E
      Da brauche ich ja dan nur die 12v elba und den ewr. Auf diesem schaltplan ist aber nur eine sicherung verbaut und so komische ich nenne sie mal würfel wo kabel dran sind sind das lüsterklemmen?
      Was für einen sicherungs block sollte ich noch dazu nehmen.

      Muss ich bei elba und ewr auf irgentwas achten ausser das es für 12v ist?

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „kaykaykay82@web.de“ ()

      Du brauchst noch nicht mal komplett umzubauen... => Konzentriere dich auf die 21W-Spule, wenn der SW bisher im Betrieb nicht durchgebrannt ist:

      In diesem Falle kaufst du dann einen Brückengleichrichter und setzt diesen dann vor die ELBA.

      Der EWR hat intern einen Brückengleichrichter (für die 21W-Spule) und begrenzt die SW-Spannung.
      Soll der EWR verbaut werden, musst du also keinen externen Brückengleichrichter verbauen. Die Kabel der 12V-Spule werden an der 59a und der 59b angeschlossen. Die 59 ist dann der Plus- und die 31 der Masse-Ausgang.

      Du kannst ihn original nach den gefundenen Schaltplänen klemmen oder du schaltest die 31 und die 31c zusammen auf Masse (anstatt die 31c über das ZS zu schalten) und verzichtest somit auf die Tagfahr-Dimmung, kannst dann aber dafür das Licht ein und aus schalten. - Also ganz nach deinem Belieben.

      Du kannst alle 12V-Schaltpläne (S51/1) als Vorlage verwenden (und diese nach deinen Vorstellungen abwandeln: Wenn mit EWR => Tagfahrdimmung ja/nein; ohne EWR nur bei Bilux-Licht im SW und der RL-Birne am SW-Kreis; ...)
      Ohne EWR sind die S51/1 B-Schaltpläne und mit EWR sind die S51/1 E- und C-Modelle


      Worauf du achten solltest? - Das du die gesamte Elektrik am ZS umstecken musst. (und auf Parklicht verzichtest)

      Wenn das Parklicht erhalten bleiben soll (Stellung III), sage mir bitte Bescheid und wir finden die passende Lösung.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Nö die muss ich nicht haben die parklicht stellung auf3.
      Hab mir jetzt den elba und ewr besorg. Werde sie dan nach diesem schaltplan aufbauen.
      Kan ich den sicherungskasten weiter nutzen? Wen ja schmelz oder glassicherung in 4A
      Wie verhält sich das mit der klemmleiste sind die alle gleich, weil in dem schalplan klemmleiste B steht?
      Die Klemmleiste... - Eigentlich benötigst du nach dem Schaltplan eine 4x4-Klemmleiste.
      Aber du kannst genau so gut die originale Klemmleise einfach lassen, da sich ja nur die ZS-Belegung verändert.
      Also steckst du nur das ZS entsprechend um (je nachdem, ob du die Tagfahrdimmung haben oder den SW schalten willst, musst du dann nur das Rücklicht (grau) anklemmen: Tagfahrdimmung auf dem dreifach-Verteiler, bei geschaltetem SW kommt grau dann an die 56)

      Im alten Sicherungskasten wird nur noch eine Sicherung belegt. (Kann also weiterverwendet werden)
      Ich würde die Sicherung im Plus lassen, so dass auch hier keine Änderungen nötig sind.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Masse und Batterie-Plus abzusichern wäre doppelt gemoppelt.

      Wenn, könntest du auf der einen Sicherung Batterieplus und auf der anderen Sicherung die Batterieladung klemmen:

      Batterie wie gehabt.

      Den Ladekreis würde ich dann wie folgt anklemmen:
      die 59 anstatt an die Elba auf die 2., freie Sicherung und von der anderen Seite der Sicherung ein Kabel zur 59 der Elba.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Vom EWR 59ab geht es -anstatt direkt an die ELBA- an die freie Sicherung. Die Bremslichtleitung geht vom EWR laut Plan ab (kann aber alternativ auch von der freigewordenen Ladesicherung abgezweigt werden)
      Die gegenüberliegende Sicherungsseite geht auf die 59a der ELBA
      Die Glassicherung ist durch eine 4A-Sicherung zu ersetzen.

      Würde im Bremslichtkreis ein Kurzer sein, würde die 21W-Spule keine Spannung aufbauen - Die Batterie wird nicht geladen.
      Würde aber der Kurze hinter der Ladesicherung sitzen, würde die Ladesicherung auslösen und das Bremslicht kann nun wieder leuchten.
      Da die Batterie aber ebenfalls über die 30 mit der 15/51 verbunden ist, fliegt auch diese Sicherung raus und du musst beide Sicherungen erneuern.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      So nachdem ich entlich ausm Urlaub wieder da bin ,hab ich mich mal ans Verdrahten gemacht. Eogentlich bin ich fertig ,hätte da aber trozdem noch 3 fragen.

      Frage 1:
      Das Blau/Schwarze Kabel von der Lenkeramatur was vorher an der 86 war ist im schaltplan nicht aufgeführt, bleibt das tot?

      Frage 2 :
      Ich habe nur den Hinteren Externen Wartungfreien Bremsschalter.

      Angeschlossen hab ich das Bremslichtkabel an
      eines der Kabel vom Schalters.

      Sehe ich das richtig das das andere ende des Schalterkabels an das grüne (59ab EWR) in Steckleiste B muss ,so das diese dort verbunden sind?

      Frage 3:
      Ist es mit der 12v 35/35w E-zündung überhaupt möglich das doppelrücklicht mit 2x 21/5w zubetreiben. Oder muss ich hier auch was ändern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Don Stulle“ ()

      zu 1.:
      Wenn du den SW auf Dauerlicht/Tagfahrschaltung geklemmt hast, dann bleibt es tot liegen und wird isoliert.
      Würdest du die Lichthupe bei eingeschaltetem SW benutzen, würde die Spule um 35W überlastet und somit die Spannung um ca die Hälfte zusammenbrechen.
      (siehe zu 3.)

      zu 2.
      ob nun einer oder 2 Bremslichtschalter verbaut sind:
      Die eine Seite des/der Bremslichtschalter wird mit grün (zw EWR-Gleichrichter 59ab und 59a der ELBA) in der Klemmleiste verbunden, die andere Seite mit schwarz/rot (zum Bremslicht) in der Klemmleiste verbunden
      Somit hast du das richtig erkannt.

      zu 3.:
      ,,,und hier wird es schwieriger:
      Normalerweise belastet ein Doppel-Rücklicht mit 2x5W (rL) und 2x21W (BrL) die Spulen auch doppelt so stark.
      Du würdest demzufolge die SW-Spule um 5W und die 21W-Spule um 21W überlasten.

      Welche Möglichkeiten hättest du?
      Den SW mit 25/25W anstatt mit 35/35W zu bestücken wäre zwar möglich, bringt aber weniger Licht nach vorne. Also keine Option.
      Dazu die Sache mit der 21W-Spule bei Bremslicht...

      Meine Überlegung geht da eher zu einer oder zwei LED-Birnen BA15d 21/5W 12V.

      Wenn du eine LED-Birne verbaust, würde ich diese rechts einsetzen. Es bedarf keiner Veränderungen in der Elektrik. - Die Spulen werden nur minimal mehr überlastet, was lichttechnisch fast keinen (auffälligen) Helligkeitsverlust bringen dürfte.

      Setzt du 2 LED-Birnen ein, so muss das Bremslicht anstatt von 59ab des EWR von dem Draht an der 49 der ELBA abgezweigt werden. (sonst bekommen die Bremslichter zu viel Spannung von der Spule!)
      in die Leitung der beiden Rücklichter würde ich dann eine Schottky-Diode einbinden (Durchflussrichtung zum RL), damit die negative Kurve der AC-Spannung herausgefiltert wird. (als Schutzschaltung)

      Es gibt auch noch andere Alternativen, bei denen du vielleicht etwas in der Elektrik umstecken musst. (wenn RL z.B. auf Batteriestrom laufen soll)

      Bei den LED-Birnen würde ich lieber rot nehmen, da das kalt-weiße Licht in den roten Lichtaustrittscheiben einen leicht Lila Farbstich (trotz rot) verursachen kann.
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Sprich bei einer led so wie es jetzt geklemmt(59a elba an 59ab ewr zum bremslicht)ist und bei zweien direkt von der elba ( 49) an das bremslicht.
      Richtig.
      Könnte ich bei zwei leds nicht auch direckt an die 15/51 gehen?
      Kabel vom bremslicht an den bremslichtschalter und von da an die 15/51

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Don Stulle“ ()

      Wäre das selbe Kabel (Geschaltet Plus": 15/51 vom ZS geht bei Originalbeschaltung über die 58 ZS an die 49 der ELBA

      Damit kannst du die beiden Bremslichter an der 51/51, der 58 (beides ZS) oder der 49 (ELBA) anschließen.

      Alle diese Kontakte haben geschaltet Plus. (selbst das schwarz/gelbe zur Hupe wäre geschaltet Plus.)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Die Fassung müsste BAY15d sein (in der Höhe versetze, aber 180° gegenüberliegende Stifte).
      Die Birnen stehen im Rücklicht, also sollten sie nach oben weg die meiste Leuchtkraft haben.

      demzufolge wären dieser Typ brauchbar:
      ebay.de/itm/1x-Gluhlampe-Ruckl…30e0e8:g:MD4AAOSwLnBX256B
      oder 5x:
      ebay.de/itm/5x-Gluhlampe-Gluhb…f134e8:g:LYgAAOSwNRdX6T6b
      bzw 2x:
      ebay.de/itm/2x-LED-Lampen-ROT-…c393c6:g:Zq4AAOSwi7RZKVNd

      (gibt natürlich auch teurere Birnen:
      ebay.de/itm/Birne-BAY15D-LED-1…4eadf1:g:0-UAAOxyrx5TkXKE

      (zwar ist der Einsatz von LED-Birnen nicht wirklich legal, aber wie willst du sonst bei dem Energiehaushalt ein Doppelrücklicht betreiben?)

      Als Diode (zum Absichern gegen die Negative Halbwelle) in der Rücklichtleitung würde ich diese nehmen:
      ebay.de/itm/10-Stuck-1N5819-40…449ebb:g:NNIAAOSwEa5XPuQo
      (es müsste aber auch ohne Diode gehen, da die Spannung ja durch den EWR begrenzt wird)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Wegen der fassung muss ich mal schauen welche...denke aber das sie weiss sein sollten wegen der fenster für die kz beleuchtung.

      Fassung ist BAY15D aber wieviel watt haben den nun die leds überall steht immer nur 12v 21/5w aber das würde ja keinen sin ergeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Don Stulle“ ()

      Die Angabe 21/5W bezieht sich nur auf den Referenzwert zur Glühbirne.

      Wieviel Watt sie aber wirklich ziehen, kann ich dir auch nicht sagen. Da kommt ganz auf die Verkettung der einzelnen LEDs in der Birne an.
      (Mehr als 5W beim Bremsen und mehr als 2W beim Rücklicht dürften es vermutlich nicht sein. - Schaue mal in den ersten Link. Hier wird die Verbrauchsleitung angegeben => unter 1W)

      Ach du hast ja auch Kennzeichenbeleuchtung... Dann wäre weiß wirklich besser (auch wenn es möglicherweise zum lila-Stich kommt)
      Durch das Fenster der KZ-Beleuchtung wird der "alternative LED-Einsatz" für die Rennleitung erkennbar.

      demnach würde ich verbauen:
      ebay.de/itm/LED-12-V-Leuchtmit…49ca14:g:JosAAOSwzgRW2Dda

      ebay.de/itm/2-x-Leuchtmittel-R…9b0df4:g:w3AAAOSwGYVW9YLd

      alternativ auch:
      ebay.de/itm/2x-Weis-1157-BAY15…946566:g:vrMAAOSwaeRZLjQ4 (für mich wird die Lichtaustrittscheibe zu wenig beleuchtet)

      oder:
      ebay.de/itm/1x-BAY15D-1157-COB…3ff01f:g:o5wAAOSweW5VFDM0 ("lenkt" kein direktes Licht auf das KZ, nur auf die Austrittscheibe)
      Gruß Frank

      :kopfkratz: Was ist eigentlich Elektrizität? :kopfkratz:


      Morgens mit Hochspannung aufstehen,
      mit Widerstand zur Arbeit gehen,
      den ganzen Tag gegen den Strom schwimmen,
      abends geladen nach Hause kommen,
      an die Dose fassen
      und eine gewischt bekommen!

      :a_bowing:
      DAS ist Elektrizität! :a_bowing:
      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „DUO78“ ()