Neuling braucht Hilfe bei Verkabelung des neuen Zündschlosses

      Neuling braucht Hilfe bei Verkabelung des neuen Zündschlosses

      Hallo Zusammen,

      mein Name ist Wolfgang, ich bin 48 Jahre alt und komme aus der schönen Rennstadt Hockenheim. Vor kurzem haben mein Sohn und ich eine S51 gekauft, die optisch und auch vom Motor her (frisch regeneriert), gut in Schuss ist. Nun haben wir die Tage noch eine Vape-Zündung verbaut (kompl. Satz mit Batterie, Glühbirnen etc.) und abschließend ein neues Zündschloss montiert. Hier liegt nun der Hase im Pfeffer:

      Die Zündanlage ist wohl richtig verbau und angeschlossen, die Simme ist auf den erst Tritt angesprungen und der Motor läuft super. Allerdings stimmt entweder mit der Belegung des Zündschlosses oder dem neuen Zündschloss selbst etwas nicht. Der Motor springt in Schlüsselstellung 0 und 3 an! Bei 1 und 2 geht sie aus. Zudem brennt kein Licht und das Blinkrelais arbeitet nur sporadisch. Die Schaltpläne bin ich jetzt nun schon mehrfach durch, kann aber keinen Belegungsfehler finden.

      Nun die Frage: Ist jemand hier aus der Nähe Hockenheim und könnte mir persönlich vor Ort helfen?
      Oder ist jemand so fit in der Materie, dass er mir spontan einen Tipp geben kann?

      Danke schon mal im Voraus

      Viele Grüße

      Wolle
      Hallo Wolle,

      willkommen im Forum.
      Wenn der Motor in den falschen Schalterstellungen angeht, dann überprüfe doch mal, ob du vielleicht bei einigen Anschlüssen die beiden Ebenen des Zündschlosses verwechselt hast.
      Wenn man von hinten auf das Zündschloss schaut und die Nummern der Anschlüsse liest, dann ist "oben" nämlich eigentlich unten und "unten" ist oben. Deshalb werden die beiden Ebenen leicht verwechselt.
      Oben ist jedenfalls dort, wo man den Zündschlüssel ins Schloss steckt.

      Vielleicht findet sich ja so schon der Fehler.

      Viele Grüße
      Peter
      Diese beschissenen Ebenen...ich muss da selbst nach Jahren immernoch überlegen und komme durcheinander. :whistling:

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Hallo Gemeinde,

      voller Vorfreude sind wir heute mittag zur Jungfernfahrt gestartet. Die Simme lief richtig klasse mit der neuen Zündung, bis.....

      schwupps, bei voller Fahrt der Motor ausging. Alles gecheckt, Zündfunke da, Sprit bekommt sie wohl auch, aber anspringen tut sie nicht mehr. Selbst der in der Not gerufene ADAC konnte nicht helfen. Er hat noch Kompression gemessen (5 bar?!?!) konnte uns aber auch nicht weiter helfen.

      Jemand ne Idee?

      Motor war beim Kauf angeblich neu regeneriert.

      Jetzt wäre ich doch auf der Suche nach einem versierten (Simson)-Schrauber in der Nähe von Hockenheim. Ist hier vlt. jemand aktiv, der mir helfen kann?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „wolle68“ ()