Duo auf Vape umrüsten komplizierter als gedacht

      Duo auf Vape umrüsten komplizierter als gedacht

      Hallo
      Ich habe mir nach langem überlegen entschlossen eine Vape in meiner Duo rein zu operieren.
      Ich habe einen Glättungskondensator anstatt der Batterie drin( keine Wartung der Batterie)
      Nun springt sie richtig gut an und das Licht geht auch. :bounce:
      nun habe ich zwei Schaltpläne zur Auswahl ?( . 1.der von Moser-bs.de - Damit geht kein Bremslicht :dash: . 2.der originale von Vape für KR51/1 - da leuchtet das Bremslicht über den Schlusslichtlampen und wenn ich mehr Gas gebe sind die durch :furious:
      Und wenn ich den Motor anmache und Blinken möchte, dann summt nur der Blinkgeber und schaltet nicht. Wenn ich aber am Blinkgeber eine Batterie anschließe, dann funktioniert der Geber.
      Wo ist der Fehler?
      Hat eventuell jemand das Problem auch schon gehabt?
      Ich glaube dein Probleme ist der Kondensator der wird zu wenig Kapazität haben um 42watt für die Blinker (im Standgas) bereit zustellen.

      ich würde auf jeden Fall ne Batterie verbauen (gibt ja auch wartungsfreie).

      Das Bremslicht kannst du (wenn du eine Batterie verbaust) einfach dort mit anschließen.
      Die Duo hat mit der original Zündung schon enorme Probleme, alle Verbraucher vernünftig mit Strom zu versorgen, also ein ganz schlechtes Energiemanagement. Das Tolle an einer Vape in einer Duo ist ja, das man richtig viel DC Leistung zur Verfügung hat, um alle Verbraucher gut versorgen zu können bzw. die Batterie immer gut voll ist und noch genügend Reserven vorhanden sind.

      Du hast ca. 70W im AC Kreis und 25W im DC Kreis. Die Frage ist jetzt, welche Verbraucher du an was geklemmt hast. Ich würde an deiner Stelle, vorallem in einer Duo, zu einer richtig schönen Gel Batterie mit >10-20Ah greifen. Sollten Wischermotor, Blinker, Hupe und diverse kleine Leuchtmittel an diesen 25W DC hängen, ist das DC-System bei dir über einen Glättungskondensator schon überlastet. Diverse Gelegenheitsverbraucher MÜSSEN über Batterie laufen, da sie selbst für die Vape bei gleichzeitigem Gebrauch zu viel Strom ziehen. Fahrlicht immer an AC, d.h. 25W oder 35W Scheinwerfer, 2x5W Rücklicht, Begrenzungsleuchten und Bremslicht.

      Bei 60W H4 und 2x5W Rücklicht MUSS der Rest über Batterie bzw. DC laufen, da sonst der AC Kreis überlastet wäre.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chrisman“ ()

      H4 und Bremslicht über AC, gut der Scheinwerfer wird beim Bremsen etwas dunkler, aber man bremst ja nicht ständig. Positionslaternen auf LED umrüsten und mit DC speisen, da bleibt genug Übrig zum Blinken (was man ja auch nicht ständig macht) und zum laden eines navis Telefon what ever. Da hat die kleine Schwalbenbatterie gereicht. Konnte sogar noch eine Luftmatratze mit aufpumpen ohne laufendem Motor.


      Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen
      Meine erste Amtshandlung als mir das Duo geliefert wurde war es in eine Zweiradwerkstatt zu geben weil Zündung und Starten Probleme machten und ich von dem Teil keine Ahnung hatte.
      Das Duo bekam eine neue Batterie, neue Kerze, es wurde alles überprüft und somit läuft es so weit ich das beurteilen kann und springt sofort an. Vielleicht komme jedoch ich auch noch dahin,
      dass mich das alles langweilt und ich fange an zu basteln und stelle mich dem Problem eine Vape-Zündung selbstständig mit Anleitung einzupflanzen.
      Im Moment habe ich mit Fahrübungen genug Abenteuer, da bleibt die alte aber funktionierende Elektrik wie sie ist.
      Günstiger und interessanter wird es, die alte E-Zündung umzubauen und auf DC-Bordnetz umzurüsten. Von 84W ab unteren Drehzahlen bis 120W bei mittleren Drehzahlen (bei der Duo fährt man eh meist mit hoher Drehzahl) ist dort alles möglich. Aber das ist eine andere Geschichte.
      Selbst bei meiner Alltags SR50 mit Vape und H4 habe ich auf LED-Blinker umgerüstet, da ich fast nur Stadtverkehr fahre und viel blinken und bremsen muss.

      Um zum Thema zurückzukommen. Vape ohne Batterie geht nicht so einfach, da eben "nur" 25W DC Leistung, die allein beim Blinken schon nicht ausreichen. Anders wäre das bei einer Powerdynamo, die ca. 100W DC Leistung hat. Da wäre ein Betrieb ohne Batterie selbst in der Duo möglich. Ein Umbau der Vape wäre auch möglich, ist aber etwas umfangreicher. Dagegen ist eine Anschaffung einer Batterie ein Peanut.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Simmifahrer76 schrieb:

      So. Danke erstmal für eure Antworten. Habe das Problem gelöst.Scheinwerfer läuft jetzt über Spule und der Rest wie Schlusslicht , Bremslicht, Hupe, Wischermotor, Blinker und Begrenzungslampen über Batterie.


      Ich würde es aber noch anders machen. Welche Scheinwerferleistung hast du? 25W? Die Vape liefert ca. 70W AC Leistung. Jetzt hast du nur den Scheinwerfer auf AC geklemmt, hast also eine Auslastung im Wechselstromkreis von 35%. Die restlichen 65% sind ungenutzt. Meiner Meinung nach hast du zuviele Verbraucher auf Batterie geklemmt (auch, wenn es nur Gelegenheitsverbraucher sind).

      Zumindest Schlusslicht, Begrenzungsleuchten und Tachobeleuchtung könnten noch in den AC-Kreis. 25W Scheinwerfer + (2x5W) Schlusslicht + (2x5W) Begrenzungsleuchten + 2W Tachobeleuchtung. Das sind summa sumarum 47W. Bleiben also immernoch 23W über, die permanent über AC laufen könnten. Das wäre doch für 1x 21W Bremslicht prädestiniert!

      So kannst du locker eine 24Ah Gel Batterie verbauen und hast je nach Abhängigkeit der Gelegenheitsverbraucher die vollen 25W DC für die Batterieladung zur Verfügung. Blinker, Hupe, Wischermotor und Parklicht bleiben dann weiterhin auf Batterie.

      Momentan sind bei dir bei einer DC Leistungs von 25W permanent 20W durch Begrenzungsleuchten und Schlusslicht "reserviert". 5W bleiben effektiv für die Batterieladung übrig und das erscheint mir etwas wenig...

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Chrisman“ ()