S51 aus Ungarn

      S51 aus Ungarn

      Hallo zusammen,
      Habe hier in der nähe ein Angebot für eine Simson S51 500€VB.

      Laut Angebot fehlt das Typenschild und Papiere sind auch keine vorhanden.

      Es ist eine Enduro Version, hat Hupe,Blinker, soziusfußrasten, Tacho etc. Die Fahrzeugnummer wurde mir mit Bild übermittelt und lautet 5611491.

      Da das Angebot schon sehr günstig ist, Typenschild fehlt und der Verkäufer schlechtes deutsch spricht bin ich sehr skeptisch.

      Angeblich sind ja gewisse gestellnummern eindeutig aus Ungarn..Dazu konnte ich jedoch nichts finden..Wäre über Hilfe dankbar
      Bilder
      • Screenshot_20161106-155658.png

        1,09 MB, 675×1.200, 110 mal angesehen
      • Screenshot_20161106-155853.png

        728,97 kB, 675×1.200, 102 mal angesehen
      Japp da würde ich auch auf einen Reimport tippen...

      Kleiner Tipp: Wenm ich ein Fahrzeug verkaufen möchte hole ich mir die Papiere dazu verkauft sich besser.
      Mein Kolben rasselt nicht er spielt mir das Lied vom Tod!

      Helikopter Homer hebt ab :pilot: :pilot: :pilot: Black Hawk down ! Black Hawk down ! :biglaugh: :biglaugh: :biglaugh:

      Knallt der Motor oder hackta, isses n 2 - Takter!
      Manchmal steht z.B. ein H für Ungarn oder ein anderer Buchstabe für andere Exportländer hinter der Rahmennummer. Ansonsten ist es nur anhand der Rahmennummer kaum möglich, einen Reimport zu erkennen.
      Das KBA soll Listen der Rahmennummern von den damaligen Exportfahrzeugen haben. Die sind allerdings nicht öffentlich zugänglich.
      Ich weiß auch nicht, wie vollständig diese Listen sind und ob sie bei jedem Antrag auf eine neue Betriebserlaubnis genutzt werden.
      Also ich habe gerade so jemanden der für den Preis eine gekauft hat.
      In der Rahmennummer war kein H oder ein andere(r) Buchstabe/Buchstaben zu sehen und auch keine Papiere dabei.
      Jetzt hat er neue Papiere beim KBA beantragen wollen aber bei der Nummer hat sich herausgestellt das es ein Ungarn-Modell ist und somit keine ausgestellt werden und er müsse zur DEKRA.
      Scheinen also doch Listen zu haben und diese auch nutzen.

      Mfg. Mario
      Mein SR50 hatte auch nur die Rahmennummer eingeschlagen. 1990
      Der Rahmen S51/1C1-H allerdings könnte ein eingeschlagenes H haben. Seh ich auf dem Foto nicht gut. Auch 1990
      ________________________________________________________________________________
      Die schönsten Momente waren einmal als der selbst frisch gemachte Motor ansprang und durchzog,
      der andere als ich das Gefühl hatte ein verkehrssicheres, zuverlässiges Moped aufgebaut zu haben.
      Meine Kleine fährt wundervoll. :love:
      Hab auch einige Ungarnmaschinen und wenn man dafür papiere beantragen will, verlangt die Behörde Bilder vom Fahrzeug und der Plakette.
      Man erkennt die Reimportrahmen an einem Aufdruck/Einschlag mit der aufschrift: CM 50CM. Nun gibt es für die Zulassung 2 Möglichkeiten.

      Man entfernt die Plakette und Zerlegt das Fahrzeug. Bei der Bilder Anfrage erklärt man dann dass das Fahrzeug restauriert wird und die Plakette gefehlt habe.
      Man Sendet die Bilder vom Rahmen und von der eingeschlagenen Nummer. Die Papiere werden ausgestellt.

      Oder und das ist einfacher.

      Man ruft beim TÜV an und sagt man braucht eine Betriebserlaubnis für eine S51. Die haben einen Datensatz dafür da.
      Die Begutachtung kostet ca 80€. Und dann bekommt man einen Abdruck der ABE in DIN A4. Damit geht man zur Zulassungsstelle, die müssen es Stempeln.
      Und fertig :)

      moeftuner schrieb:

      Hab auch einige Ungarnmaschinen und wenn man dafür papiere beantragen will, verlangt die Behörde Bilder vom Fahrzeug und der Plakette.
      Man erkennt die Reimportrahmen an einem Aufdruck/Einschlag mit der aufschrift: CM 50CM. Nun gibt es für die Zulassung 2 Möglichkeiten.

      Man entfernt die Plakette und Zerlegt das Fahrzeug. Bei der Bilder Anfrage erklärt man dann dass das Fahrzeug restauriert wird und die Plakette gefehlt habe.
      Man Sendet die Bilder vom Rahmen und von der eingeschlagenen Nummer. Die Papiere werden ausgestellt.

      Oder und das ist einfacher.

      Man ruft beim TÜV an und sagt man braucht eine Betriebserlaubnis für eine S51. Die haben einen Datensatz dafür da.
      Die Begutachtung kostet ca 80€. Und dann bekommt man einen Abdruck der ABE in DIN A4. Damit geht man zur Zulassungsstelle, die müssen es Stempeln.
      Und fertig :)


      Also kann man davon ausgehen, dass der TÜV, sofern auf dem Typenschild keine sichtbaren Kennzeichnungen für einen Reimport sind, keine weiteren Anzeichen dafür hat? Weil beim KBA ist ja immer von einer Liste mit Rahmennummern der Exporte die Rede..
      4-Strokes are like tampons, every pussy has one. 8)
      Auch das KBA macht das mehr anhand von Fotos fest (z.b. fehlende Sozius-Fußrasten etc.)
      Denn die wissen auch nicht 100% wie zuverlässig diese listen sind, die sie haben. Daher wollen die sich mit Bildern absichern.
      Ich würde jedoch immer einen Tüv-Prüfer des Vertrauens konsultieren, mit dem man offen sprechen kann. Das macht die Sache einfacher.