Zulassungsfragen/Versicherungsempfehlungen anhand meiner S51

      Ich weiß nicht genau, woher du diese Info beziehst. Von der EU-Normierung weiß ich (das wird ja immer üblicher).
      Meines Wissens nach bleibt die Fahrzeugklasse aber L1e, NICHT L3e. Und da bin ich mir auch ziemlich sicher (hab das in einem Fachbuch für Gutachter nachgelesen).
      Ist meines Erachtens nach auch logisch: Die 50ccm werden nicht überschritten. Zwar die mehr als 45 km/h (60km/h), aber: Die Simson genießt ja eine "Besitzstandswahrung" nach dem Einigungsvertrag als KKR.
      Somit sehe ich da keinen Sinn, das zu ändern. Kann es mir auch nicht so wirklich vorstellen.


      Naja, sei dem so. So wichtig ist es auch nicht. Lg
      Jetzt muss ich doch nochmal was dazu sagen.

      Im Zulassungsrecht ist das alles richtig. Hier findet geltendes recht und zusatzvereinbarungen auf staatsebene anwendung. Hier wird aus einem KKRAD kein LKRAD. Weil sich nix an dem fahrzeug ändert durch die zulassung. Hierzu zählen natürlich auch direkt vom staat beauftragte prüforganisationen/ kontrollorganisationen.

      Nun gilt das aber nicht für die versicherungen und deren tarife, die erstellen ihre tarife nach marktlage und gefahrenpotenzial der kfz. Hierbei wird ntürlich das aktuelle eu recht als leitlinie angewendet und bei strikter interpretierung von der normierung ist die simson versicherungstechnisch nunmal ein L3e Motorrad. Wenn dann von der zulassungsstelle noch die entsprechenden fahrzeugklassen kennziffern übertragen werden, ist das die datenbestätigung. Nun, das die versicherung nunmal so billig ist liegt einzig an der geringen motorleistung. Ccm interesieren hier niemand, vmax hingegen schon.

      Beispiel, selbst der Spatz ist lt. Versicherung ein motorrad, mit sagenhaften 2kw, aufgrund dessen kostet der nochmal die hälfte von den normalen simsons.

      man muss das hier wirklich strikt zwischen staat und volkswirtschaft trennen. wenn ein versicherungsgeini sagt das ist ein KRAD/ Lkrad
      hat er recht, wenn die zulassungsstelle sagt das ist ein kleinkraftrad, hat die auch recht. Der Zulassungsstelle genügt eine versicherungsbestätigung, wie die versicherung
      dann mit den gemeldeten daten verfährt ist deren verantwortung.

      Ein quad ist bei der zulassung übrigens auch ein 4 rädriges fahrzeug zur personenbeförderung = auto. Bei der versicherung bekommt man jedoch einen motorrad tarif.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „SachsenPaule“ ()

      Neu

      So, habe die Anfrage auf Zulassung an meine Zulassungstelle weitergeleitet. Sämtliche Info's habe ich denen zukommen lassen. Der verwies mich aber auch an die FZV §3 Absatz 4.

      Warten wir mal ab.

      Jetzt mal ne andere Frage:

      Wer und aus welchem Bundesland hat seine Simson als KKR zugelassen????

      Gruss Dillinger

      Nachtrag: Da ich den guten Mann von der Zulassungsstelle zugespamt habe (gestern) bekam ich heute morgen überraschend eine Email von Ihm: :juchuu: :juchuu: :juchuu:

      Zitat:

      Sehr geehrter HerrXXX

      vielen Dank für die Übersendung der vielen Daten. Allerdings entscheidet die Zulassungsbehörde nicht nach irgendwelchen Internetforen, sondern nach Recht und Gesetz :-). Sie können mir schon zutrauen, dass die einschlägigen §§ mir bekannt sind und auch angewendet werden.

      Zur Sache:
      Das Kleinkraftrad kann auf Antrag (schriftlich, es brauchen keine §§ angegeben werden :-)) zugelassen werden. Das Fahrzeug erhält ein verkleinertes zweizeiliges Kennzeichen und unterliegt nicht der Hauptuntersuchungspflicht. Bitte legen Sie zur Zulassung eine entsprechende evB-Nr. vor.


      Somit ist das ein ganz klarer Pluspunkt :pilot: :pilot: :pilot: :pilot: :dance: :dance: :dance:



      Muss jetzt nur noch mit meinem Versicherungsheini quatschen- weil, der ist im Urlaub und hat mir was von 40 €/Jahr erzählt.

      Seine Sekretärin hat mir heute ne EVB gegeben zu folgenden Konditionen: Haftpflicht 110€/jahr, Teilkasko (150SB) 148€/ Jahr
      20/06/2015 Hockenheim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dillinger“ ()

      Neu

      Na da hast du aber mal einen dran gehabt der Sachverstand hatte und das mit Humor sieht. Spitze.

      Deine Preise erscheinen viel zu hoch. Hast du schon ein KFZ auf dich angemeldet oder den Führerschein länger als 3 Jahre? Da muss deine Schadensfreiheitsklasse berücksichtigt werden! Teilkasko kannst du eigentlich knicken, die zahlen bei den alten Kisten sowieso nichts mehr, das bist du besser beraten wenn du dir das Geld für den Fall der Fälle einfach irgendwohin legst.

      Wie gesagt: SF8 kostet bei der Allianz für 6 Monate 12,30 Eur, für´s ganze Jahr 18 Eur.

      Auf drectline.de kannst du es direkt online berechnen wenn dir deine Daten bekannt sind.

      Neu

      Wie ist das dann wenn das Moped mal verkauft wird und derjenige es wieder mit nem Versicherungskennzeichen fahren will ist das einfach so möglich oder geht das dann nicht mehr?

      desweiteren gibt's nen Flottentarife für KKR's für private Kunden ? Ich besitze ne ganze Menge Mopeds welche ich doch auch gern mal bewegen würde aber es lohnt sich nicht alle einzeln zu versichern.

      danke schonmal vorab für die Antworten

      Mit freundlichen Grüßen
      Max

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MopedMax“ ()