Welche Papiere?

      Mein Versicherungsvertreter wollte beim aller ersten Versichern die ABE sehen (danach hat er sich jedes neue Jahr die Daten aus dem System geholt).

      Es gibt 'ne ABE (entweder wie schon geschrieben original DDR oder neu vom Kraftfahrbundesamt ausgestellt) & nach erfolgreicher Versicherung einen Versicherungsschnein/-kärtchen. Beide sollte man beim Fahren dabei haben.

      Sollte eine Simson keine mehr ABE haben, ist das kein Beinbruch. Du bekommst einen rechtsgültigen ABE Auszug für um die 20€ auf Anfrage beim Kraftfahrbundesamt zugesendet.
      Pass aber auf, daß Dir keine Export-Schwalbe aus Ungarn oder der CSSR angedreht wird.
      Für diese Fahrzeuge gilt leider die 60 km/h Sonderregelung nicht. Falls bei einem Exportmodell keine Papiere
      dabei sind, bekommst Du leider auch keine neue ABE vom Kraftfahrbundesamt (da sind sie nicht zuständig).
      Ohne Papiere musst Du ein Exportmodell für teueres Geld von einer Prüforganisation abnehmen lassen und darfst dann nur 45 km/h fahren...
      Hey Leute,
      bin neu hier im Forum und wollte mich mal erkundigen, ob ihr etwas zu folgendem S51 Angebot sagen könnt. Habe Sorge, dass ich einen Ungarn-Reimport kaufe und später Probleme mit der Zulassung bekomme.
      Hier der Link: ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…r-gang/528337153-305-6620
      Laut Anbieter auf Enduro umgebaut. Irgendwelche Hinweise auf ein reimportiertes Modell zu sehen?
      Danke schon einmal!
      Hmm, Standort und seine anderen Anzeigen wirken schon etwas verdächtig, ich würde mal nach einem (ordentlich lesbaren) Bild von Typenschild fragen, meist ist bei ausländischen Modellen ein Zusatz mit eingeprägt, wie CS, H oder CM50 usw..

      Timsson schrieb:

      Hey Leute,
      bin neu hier im Forum und wollte mich mal erkundigen, ob ihr etwas zu folgendem S51 Angebot sagen könnt. Habe Sorge, dass ich einen Ungarn-Reimport kaufe und später Probleme mit der Zulassung bekomme.
      Hier der Link: ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeig…r-gang/528337153-305-6620
      Laut Anbieter auf Enduro umgebaut. Irgendwelche Hinweise auf ein reimportiertes Modell zu sehen?
      Danke schon einmal!


      Typ verkauft Simmen am laufenden Band (wenn man nach dem Namen googlet findet man massig Angebote die alle schon rausgenommen worden sind). Alle ohne Papiere. Ich weiß dass ich vor dem gleichen Hintergrund aus Bayern schon oft in Kleinanzeigen Ungarn Schwalben gesehen habe. Und er hat einen ungarischen Namen.
      Ich prophezeie, dass dieser Mann massenhaft Simmen aus Ungarn rüberholt und damit den deutschen Markt überflutet. Zu 99,99% wird jede einzelne von ihm angebotene Simme aus Ungarn stammen.
      Hey Leute,
      vielen Dank für die Tipps! Kam mir schon komisch vor, weil er sonst recht schnell geantwortet hat und auf meine letzte Frage nach Reimport bisher nicht mehr. Bei einem ungarischen Export, hätte die Maschine eigentlich dann auch keine Sozius-Rasten, oder? Aber sowas ist ja schnell nachgerüstet.
      Vielen Dank noch einmal!

      Mopped987 schrieb:

      Pass aber auf, daß Dir keine Export-Schwalbe aus Ungarn oder der CSSR angedreht wird.
      Für diese Fahrzeuge gilt leider die 60 km/h Sonderregelung nicht. Falls bei einem Exportmodell keine Papiere
      dabei sind, bekommst Du leider auch keine neue ABE vom Kraftfahrbundesamt (da sind sie nicht zuständig).
      Ohne Papiere musst Du ein Exportmodell für teueres Geld von einer Prüforganisation abnehmen lassen und darfst dann nur 45 km/h fahren...


      In meinem Fall kann ich das zum Beispiel nicht bestätigen da ich bei meiner Einzelabnahme keine Probleme mit einer 45km/h-Regelung hatte.
      Sommer Sonne Simson!

      E-wie-Enduro schrieb:

      Mopped987 schrieb:

      Pass aber auf, daß Dir keine Export-Schwalbe aus Ungarn oder der CSSR angedreht wird.
      Für diese Fahrzeuge gilt leider die 60 km/h Sonderregelung nicht. Falls bei einem Exportmodell keine Papiere
      dabei sind, bekommst Du leider auch keine neue ABE vom Kraftfahrbundesamt (da sind sie nicht zuständig).
      Ohne Papiere musst Du ein Exportmodell für teueres Geld von einer Prüforganisation abnehmen lassen und darfst dann nur 45 km/h fahren...


      In meinem Fall kann ich das zum Beispiel nicht bestätigen da ich bei meiner Einzelabnahme keine Probleme mit einer 45km/h-Regelung hatte.


      Was kannst du nicht bestätigen? Eine vergleichsweise teure und aufwändige Einzelabnahme und eine 45 km/h-Zulassung?

      Ich glaube, du hast den Hintergrund des Posts nicht verstanden.

      MfG
      Christian
      "Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom."
      (A. Einstein)