Angepinnt Kurz gefragt - schnell geantwortet

      S70fighter schrieb:

      Wolfspirit schrieb:

      Was mache ich, wenn das Zündschloss auf einmal sehr schwergängig geworden ist?
      Kann ich da ein Kriechöl rein-sprühen, oder lieber ein Kontaktspray?


      Ich würde es erstmal mit WD-40 o.ä. versuchen. Denke aber, das da nur ein neues Zündschloss hilft.


      8o
      EDIT:
      Der Bremsenreiniger hat es gerichtet.
      Ich weiß nicht wie, aber es ist wohl eine Größere Menge Wasser in den Herzkasten gekommen.
      Oder es war an einem Tag eine sau hohe Luftfeuchtigkeit vorhanden. Das Schloss ist auf einmal deutlich am rosten.
      Ich kann nun den Bremsenreiniger empfehlen. Der hat sehr schnell dafür gesorgt, dass sich das Schoss wieder gewohnt leicht bewegt.Ich denke, dass Ballistol, oder WD40, keinen Strom leiten.
      Daher schien mit der Bremsenreiniger Sinnvoller.
      Die Simme schreit, der Kolben lacht, wieder einen Roller Platt gemacht!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Wolfspirit“ ()

      Banane schrieb:

      Hat jemand eine kurze 6V-Zündspule (logischerweise Elektronik-Zündung) und könnte mir mal den Sekundärwiderstand messen?
      Einfach Ohmmeter an einen Schraubanschluss und das Zündkabel/den Dorn - sollten einige kOhm sein.

      Tanke



      Habe mal meine beiden, die hier so rum liegen gemessen:

      Nr.:1 (04/90) Kl. 2 sowie Kl. 15 zum Dorn jeweils 4,06 Kiloohm
      Nr.:2 (01/89) Kl. 2 sowie Kl. 15 zum Dorn jeweils 3,87 Kiloohm

      Mfg

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „xtreminator“ ()

      Hasaliese schrieb:

      Hallo,

      Ich habe heute an meine S51 B1-4 Endurofederbeine verbaut. Dazu habe ich 2 Fragen:

      1. Ist es normal, dass wenn ich die Federbeine vorspannen will beim rechten Federbein die Auspuffhaltestrebe etwas wegdrücken muss?
      2. Beide Räder meines Mopeds stehen nun beim aufbocken auf den Boden. Steht die S51 trotzdem noch gut genug um nicht umzufallen?
      Ich habe bei google recherchiert und habe dort nur Enduros gefunden bei denen das auch der Fall war.


      1.) Bei der Comfort (auch Enduirofederbeine) ist der Hebel dann nach vorn gedreht. (also Federbeine tauschen)
      2.) Das sollte eigentlich nicht der Fall sein. Hast du ggf. die länger SR50 Telegabel verbaut?

      mfg
      :b_wink:

      jimijoe schrieb:

      Von wo soll ich die Motormasse bei der KR51/1 herholen? Beim Vergaserflansch? Oder beim Kupplungsdeckel?


      Hatte bei meiner KR51/1S am Vergaserflansch unter der Mutter
      Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!
      Rosa Luxemburg

      SIMSON - Sechzig ist mächtig schnell ohne Nachtunen
      Halt dein Mund beim Sprechen
      2018 ist nicht Schluss damit, was begonnen wurde

      atzebadekappe schrieb:


      Hasaliese schrieb:

      Simon

      S93 schrieb:

      Hasaliese
      schrieb:
      Hallo,

      Ich habe heute an meine S51 B1-4 Endurofederbeine verbaut. Dazu habe ich 2 Fragen:

      1. Ist es normal, dass wenn ich die Federbeine vorspannen will beim
      rechten Federbein die Auspuffhaltestrebe etwas wegdrücken muss?

      2. Beide Räder meines Mopeds stehen nun beim aufbocken auf den Boden.
      Steht die S51 trotzdem noch gut genug um nicht umzufallen?
      Ich habe bei google recherchiert und habe dort nur Enduros gefunden bei denen das auch der Fall war.

      1.) Bei der Comfort (auch Enduirofederbeine) ist der Hebel dann nach vorn gedreht. (also Federbeine tauschen)
      2.) Das sollte eigentlich nicht der Fall sein. Hast du ggf. die länger SR50 Telegabel verbaut?

      mfg


      1.
      Dies beudet aber doch trotzdem dass ich die Auspuffhaltestrebe beim
      verstellen wegrdrücken muss? Auch wenn ich die Federbeine um 180° drehe.
      2.
      Wie kann ich das herausfinden? Nachmessen? Die Federbeine haben eine
      Länge von 360 von Auge zu Auge. Ich dachte es wäre fast normal, dass nun
      beide Räder den Boden berühren.


      zu 1.: "...tauschen"...(links/rechts)
      zu 2.: meine Gabel(SR50, mit etwas Plus ),montiert/ausgefedert 75 cm
      Tauchrohre(S51) 53,5 cm

      ----------------------------------------- Letzte Antwort-----------------------------------------------
      Du musst nur die Federbeine gegen einander tauschen, dann sollte das
      klappen. Auf dem Verstellhebel sollte ja auch R und L stehen !?



      Ich hatte die Beiträge mal zusammengefügt.

      Telegabel:
      S51 --> 72cm Länge
      SR50 --> 79cm Länge

      mfg
      :b_wink:

      jimijoe schrieb:

      Habe eine kurze Frage rund um den Benzintank und Hahn.
      1. Neuer EHR Hahn will irgendwie nichts ausspucken. Habe diesen wieder auseinandergenommen, 4 Loch Dichtung gewechselt und geprüft, jedoch läuft immer noch kein Benzin. Unterdruck dürfte bei einem geöffneten Tank auch nicht sein. Würde ein kräftiges durchpusten helfen?

      2. Benzintank an der oberen Schweißnaht undicht. Würde eine Versiegelung mit Epoxidharz etc. helfen oder am besten einen gebrauchten Tank kaufen?

      Gruß


      1.) Vielleicht ist die Klammer zu straff, sodass sich das Gummi verdreht. Ansonsten beide Öffnungen mal durch pusten.
      2.) Welche obere Schweißnaht? Ein 2 K Kleber kann hier durchaus Abhilfe schaffen.

      mfg
      :b_wink:

      Freibier schrieb:

      Ich würde an meiner sr50 mit Scheibenbremse gerne einen nabentacho installieren. Ich habe gehört das die steckachse anders dimensioniert sei. Passt das oder nicht ? Was müsste ich beachten. Gruss freibier


      Die Stechachsen für Tachoantrieb und Scheibenbremse sind gleich.
      Du musst nur die Distanz (waren glaube 21mm) links mit dem Tachoantrieb tauschen und eine passende Tachowelle verbauen.
      Hab meinen lt70sport Anfang des Jahres bei lt mit barikit ins erste Übermaß schleifen lassen. Bin bisher sehr zufrieden damit.

      Simon S93 schrieb:

      Bei RZT oder ZT ist mir jetzt auch nichts bekannt. LT hat aber das passende im Angebot. (mit Barikit)
      Ansonsten gibt es von diesen Kolben ja noch mehr Restbestände. Da könnte KSM oder Fischer sicher auch noch originale im Angebot haben.

      mfg
      :b_wink:

      Nekro schrieb:

      Bei welchem Shop, Tuner oder Dienstleister bekomme ich Zylinderschliff und Kolben (Barikit oder DDR) aus einer Hand? -Das ganze inklusive Nachbearbeitung und das alles dann möglichst günstig.

      Meine S51 Zylinder habe ich immer zu RZT geschickt und nen Barikit einschleifen lassen, aber auf der RZT Seite werden keine S50 Barikit Kolben gelistet!? Jemand nen guten Tipp?


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tacharo“ ()

      S70fighter schrieb:

      Hallo,
      bin auf der Suche nach einem Innensechskant Schraubensatz ( komplett ) für meine S51. Wer bietet sowas an ?
      Habe schon eBay und ein paar Onlineshops abgegrast und nichts in 8.8er Güte ( Stahl ) gefunden....


      Simon S93 schrieb:

      Da gab es doch mal diese screws4bike im Händlerbereich.
      Der hat das aber anscheinend nur in Edelstahl. Fragen kostet nichts.

      Ansonsten einfach im nächsten Eisenwarenladen/Baumarkt selber zusammenstellen.

      mfg
      :b_wink:


      Aber bitte Vorsicht, höhere Festigkeitsklassen sind dort normalerweise nicht so vertreten.
      Meist große Auswahl an verschiedenen Köpfen, Längen und Verzinkungen, aber die Festigkeit betreffend, wird man oft im Unklaren gelassen. Steht nicht explizit "8.8" auf den Schraubenköpfen,
      sondern gar nichts, so ist generell von 4.6er Festigkeit auszugehen (Spielzeugschraube :P ).

      trabantino1993 schrieb:

      Kann man den Gasgriff der S51 bissl umbauen? Habe keinen bock dauernd das Gehäuse für den Gasgriff zu wechseln weil das Alu sehr weich ist und das Gewinde dauernd ausgenudelt ist (hatte schon eine größere Flachkopfschraube eingeschraubt und eingeklebt (Loctite) das hat sich aber mit der Zeit losgerüttelt.



      Hattest du da immer eine Flachkopfschraube drin? Normalerweise wird die Stiftschraube da drin mit der Mutter gekontert, löst sich bei meinen Maschinen nicht. Nicht mit Gewalt anziehen, wegen dem Alu.
      Probiere doch mal da etwas mit Kaltmetall (2K Epoxyd) zu machen, versuchsweise mit ins Gewinde schmieren...

      B30WULF1988 schrieb:

      Moin,

      Wollte mal nachfragen wie es mit elektro starter aussieht, gibt es da verschiedene? 6 oder 12v? Gibt es auch umrüstsätze oder muss man sich da was zusammenbasteln?

      Danke schonmal für etwaige antworten ;)

      Mfg ronny


      B30WULF1988 schrieb:

      Ich danke dir schonmal für deine antwort, ich dachte da mehr an das original und nicht dem nach/neubau von mza ;)


      Mfg ronny

      für 6V gibts nichts, dein Foto ist die erste serie, dann gibts die 2. Serie aus DDR-Zeiten und die 3, Serie, (Nachbau, Nachwende) die der 2. optisch ähnelt.

      Wobei die 2. Serie auch bei nachwendemodellen zum einsatz kam. (...oder nur?)
      Das Glück ist eine Hure, es springt von einem zum anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Locke“ ()

      Zur Erinnerung:

      tacharo schrieb:

      Hier können Fragen gestellt werden,die man kurz und knapp beantworten kann.
      Für komplexere Themen bitte einen eigenen Thread eröffnen.

      Vorgehensweise:

      Immer den kompletten Post,auf den man antwortet,zitieren.
      Geschieht das nicht,wird es von uns kommentarlos gelöscht

      Was beantwortet wurde wird dann von uns wieder gelöscht damit es übersichtlicher wird.
      Sind die Lampenmasken Star und Sperber/Habicht zum Tank hin unterschiedlich?

      Edit:
      Ich antworte mir selbst:
      Ja, die sind unterschiedlich zum Tank hin die jeweils passende Form.
      Star Maske + Habicht Tank = passt nicht.
      Oldstyle or no Style

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „corsajäger“ ()

      ColonelSandfurz schrieb:

      tacharo schrieb:

      ColonelSandfurz schrieb:

      Grandpa schrieb:

      Simon S93 schrieb:

      tacharo schrieb:

      Grandpa schrieb:

      tacharo schrieb:

      Grandpa schrieb:

      Hallo, kennt einer von euch diesen herzkasten? Man beachte die zusätzlichen schraubenlöcher links/rechts oben, und die Aufnahme unten.
      Verbaut ist dieser in einer s51 bj83.


      Wenn du das Luffiblech wechselst,mußt du es ja auch irgendwie befestigen können ;)


      Grandpa:
      Diese Antwort verstehe ich jetzt nicht, und auch nicht warum der Beitrag gelöscht wurde. Einen herzkasten mit diesen aufnahmen habe ich vorher noch nie gesehen, deswegen fragte ich hier nach, aber dies scheint ja nicht mehr erwünscht zu sein.

      Danke......


      Lies mal den Beitrag 2 über deinem Gelöschten :)
      bitte....


      Aber mit deiner Antwort haben die sachen doch Garnichts zu tun. Was haben die schraubenlöcher ganz oben links+rechts mit dem luftfilterblech zu tun? Deshalb mein unverständnis darüber.

      Wenn man ein neues Blech anbaut,muß man es ja irgendwie befestigen. Vorher waren sie ja mit den Plastezapfen fest. Nach dem tausch geht das ja nicht mehr.


      Ich denke ihr habt euch da Missverstanden. ;) Er meint nicht die Löcher am Luffiblech, sondern darüber und links.

      Diese Herzkästen sind mir eigentlich nur von den ersten S50 bekannt. Die müssten also 1975? verbaut worden sein. Du kannst ja mal den Prägestempel frei waschen, da steht auch das Produktionsdatum.
      Über die Funktion dieser Halterung und den Schraublöchern da kann ich allerdings nichts sagen.

      Hier nochmal das Bild:
      simsonforum.de/wbb/index.php/A…171207-16-53-31-Rich-jpg/

      mfg
      :b_wink:

      Super, danke für die Antwort auf dem prägestempel stand auch irgendwas in den 70ern.
      Ok also weiß leider bisher niemand was über deren funktion, scheinen ja aber seltener zu sein.
      Danke


      hast dazu nochmal ein Bild ?

      scroll mal ein paar Zeilen hoch. S93 hat es nochmal verlinkt


      Würde ich dann nach dem Bild fragen ??

      Wer weiß das schon :D
      Bei mir gehts zu öffnen
      Bilder
      • WP_20171207_16_53_31_Rich (1).jpg

        881,8 kB, 1.600×900, 40 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tacharo“ ()

      Moshist schrieb:

      Hallo.
      Möchte meinen Motor einer Regeneration unterziehen.
      Wenn die Kurbelwelle noch in Ordnung ist, neue Lager drauf auf die alte KW oder lieber eine neue KW mit neuen Lagern?

      MFG


      Die Frage ist wohl, wie gut kannst du den Zustand der Kurbelwelle beurteilen?
      Wenn du da keine Erfahrung/Messmittel hast würde ich die einfach mit erneuern.

      mfg
      :b_wink:
      Hallo ich habe auch eine Frage an die Besitzer einer originalen s70.
      Ich benötige ein Foto wie das Nummernschild fest geschraubt ist, am Kotflügel.
      Dann gab es im Kotflügel hinten noch ein Blech zur Verstärkung. Davon benötige ich auch ein Foto wie dies befestigt ist. Ich hoffe mir kann jemand helfen. Grüße

      Rene81 schrieb:

      Ich habe mal bei meinem Star die hinteren Federbeine herausgebaut und sah, dass der Bolzen für die Federbeinbefestigung ein M8 gewinde hat.
      Die neu verbauten Federbeine (vom Vorgänger) haben aber einer 10mm Buchse?!
      Bei AKF hab ich Reduzierbuchsen (von 10 auf 8mm) gefunden, die sind aber aus Kunststoff.
      Dann gibt es noch diese Rediuzierbuchse, da steht aber nur ein Maß: 20mm.
      Ist das die gleiche nur aus Metall?

      Oder muss ich gar ganz neue Gummibuchsen mit Hülse bestellen?


      Die aus Plastik würde ich wohl nicht verwenden.
      Deine zweite müsste irgendwas für die Schikra sein.

      Ich würde einfach die passenden Gummibuchsen mit Hülse besorgen, oder mir welche drehen (lassen).
      Vielleicht findest du auch ein passendes Stück rohr mit den entsprechenden Maßen.

      mfg
      :b_wink: